Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

US-Präsident Biden kündigt Infrastrukturplan in Höhe von 2 Billionen US-Dollar an

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • US-Präsident Biden kündigt Infrastrukturplan in Höhe von 2 Billionen US-Dollar an

    US-Präsident Biden kündigt Infrastrukturplan in Höhe von 2 Billionen US-Dollar anUS-Präsident Joe Biden hat nun offiziell seinen Zwei-Billionen-Dollar-Investitionsplan vorgelegt, mit dem er die Infrastruktur des Landes grundlegend modernisieren und das Wirtschaftswachstum ankurbeln will.

    Von den insgesamt 1,7 Billionen Euro sind 148 Milliarden Euro (174 Milliarden US-Dollar) speziell für eine Reihe von Elektromobilitätsmaßnahmen vorgesehen, von denen einige bereits bekannt sind: Die Automobilhersteller sollen beim Aufbau inländischer Lieferketten für Rohstoffe unterstützt werden zum Beispiel und beim Umbau von Fabriken zur Herstellung von Elektrofahrzeugen und Batterien. Verbraucher sollen Subventionen und steuerliche Anreize für den Kauf von Elektrofahrzeugen aus amerikanischer Produktion erhalten. Es wird auch Zuschuss- und Anreizprogramme für staatliche und lokale Regierungen sowie den privaten Sektor geben, um bis 2030 ein nationales Netzwerk von 500.000 Ladestationen für Elektrofahrzeuge aufzubauen.

    Bidens Wahlkampf hatte solche Ziele bereits im Wahlkampf formuliert , und die Summe von zwei Billionen Dollar wurde zu dieser Zeit ebenfalls erwähnt. Jetzt sind sie jedoch keine Wahlkampfforderungen mehr, sondern Teil des offiziellen Plans des Weißen Hauses. Der Plan wird von der neuen US-Regierung als wichtiger Schritt zur Dekarbonisierung der Wirtschaft des Landes bis 2050 angesehen.

    Lange Zeit wurde davon ausgegangen, dass das bisherige System für Steuergutschriften für den Kauf eines Elektroautos erneuert oder neu gestartet werden würde. Der Infrastrukturplan zeigt jedoch, dass es nicht nur um „Steueranreize“ geht, sondern auch um „POS-Rabatte“ - dh direkte Subventionen am Point of Sale, dh zum Zeitpunkt des Fahrzeugkaufs. Details zu den beiden Subventionen sind jedoch noch nicht bekannt.

    Der Plan sieht außerdem vor, 50.000 dieselbetriebene Fahrzeuge des öffentlichen Nahverkehrs durch elektrische zu ersetzen und mindestens 20 Prozent der nationalen Schulbusflotte zu elektrifizieren. Und Biden ist offenbar auch entschlossen, die angekündigte zaghafte Elektrifizierung der US-Postdienstflotte nicht zu akzeptieren : Die US-Regierung will "die umfangreichen Instrumente der Bundesbeschaffung nutzen, um die Bundesflotte, einschließlich des US-Postdienstes, zu elektrifizieren", so der Plan Zustände.

    Im Bereich der Mobilität sollen auch Straßen und Brücken modernisiert werden. Außerdem sollen Steuererleichterungen für fossile Brennstoffe abgeschafft werden. Die umfassende Infrastrukturagenda umfasst auch den Ausbau erneuerbarer Energien und Eisenbahnen, aber auch die Entwicklung fortschrittlicher Kernkraftwerke.

    Ob der Zwei-Billionen-Dollar-Plan wie geplant umgesetzt werden kann, ist jedoch fraglich, da Biden auf die Unterstützung einiger Republikaner im Senat angewiesen ist, die bisher keine Konzession signalisiert haben.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (185) batterie (352) bev (737) bmw (177) brennstoffzelle (138) china (368) daimler (104) deutschland (157) elektroauto (147) europa (178) fcev (105) frankreich (106) hpc (112) hyundai (111) konzept (91) ladestationen (225) lieferanten (191) model 3 (107) phev (189) renault (95) startup (92) tesla (257) usa (333) volkswagen (250) wasserstoff (90)
    Lädt...
    X