Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Los Angeles strebt bis 2028 einen Elektroabsatz von 80% an

Einklappen

Billboard

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Los Angeles strebt bis 2028 einen Elektroabsatz von 80% an

    Los Angeles strebt bis 2028 einen Elektroabsatz von 80% an
    Die „Zero Emissions Roadmap 2028 2.0“ für den Raum Los Angeles wurde gerade vorgestellt. Es zeigt, wie die Stadt die Treibhausgasemissionen und die Luftverschmutzung bis zu den Olympischen Spielen 2028 um 25% senken will. Elektromobilität spielt eine wesentliche Rolle.

    Bis 2028 sollen 80 Prozent aller in Los Angeles verkauften Neufahrzeuge elektrisch sein. Die Stadt strebt bereits einen Elektroanteil von 30 Prozent aller Fahrzeuge an. Mit der gezielten Reduzierung der Treibhausgasemissionen würde die Stadt Los Angeles sogar die im Pariser Abkommen festgelegten Klimaziele übertreffen.

    „Wir können die Klimakrise nicht ändern, bis wir über Sektoren und Stadtgrenzen hinweg daran arbeiten, die gefährliche Umweltverschmutzung zu bremsen und unsere emissionsfreie Transportzukunft in Schwung zu bringen“, sagt Eric Garcetti, Bürgermeister von LA .

    Die treibende Kraft hinter den Plänen ist die Transport Electrification Partnership (TEP), die im Mai 2018 vom Los Angeles Cleantech Incubator (LACI) gegründet wurde. Zum TEP gehören neben Tesla und dem E-Bus-Hersteller Proterra auch Audi, BMW und BYD sowie mehrere Energieunternehmen. Das California Air Resources Board (CARB) ist ebenfalls Teil der Partnerschaft.

    LA ist auch berühmt für seine weitläufigen Vororte. Die Städte mit der niedrigsten Dichte der Weltsind alle in den Vereinigten Staaten. Los Angeles ist die zweitgrößte Stadt der USA. Wie diese ehrgeizige Stadt bei der Dekarbonisierung ihrer Verkehrssysteme vorgeht, wird ein wichtiges internationales Beispiel sein. Die TEP-Partner geben an, dass sie vorrangig benachteiligten Gebieten gerecht werden wollen, die keinen Zugang zu First-Mile- und Last-Mile-Lösungen haben und in hohem Maße von schlechter Luft betroffen sind. Zu diesem Zweck haben TEP und LACI Mobilitäts-Pilotprojekte gestartet, die eine Investition von 500.000 US-Dollar darstellen, um vier benachteiligten Gemeinden in der Region LA, denen angemessene Mobilitätsoptionen fehlen, die Möglichkeit zur gemeinsamen Nutzung von Elektrofahrzeugen und Mikromobilität zu bieten: Pacoima; San Pedro; Long Beach und Huntington Park. Es wird beeindruckend sein, mit dieser Menge eine Wirkung zu erzielen.

    Die Stadt ist auch für ihre extremen Staus bekannt und möchte nicht nur Verbrennungsmotoren durch Elektrofahrzeuge ersetzen, sondern auch andere Verkehrsmittel stärken. Zwanzig Prozent aller Fahrten mit nur einer Person im Auto sollen auf öffentliche Verkehrsmittel, Fahrräder oder „andere aktive Verkehrsmittel“ umgestellt werden.

    Dennoch wird in der Zero Emissions Roadmap 2.0 das Auto als der bedeutendste entscheidende Faktor genannt, da es den größten Anteil der Emissionen im Verkehrssektor in LA ausmacht. Für das Zieljahr geht der Plan von etwa 60.000 bis 130.000 öffentlichen Ladepunkten aus - die niedrigere Zahl basiert auf aktuellen Plänen im Landkreis, die höhere Anzahl entspricht eher der prognostizierten Nachfrage. Bei Privatfahrzeugen sollten Elektrofahrzeuge zwischen 20 und 45 Prozent davon ausmachen, und bei Gemeinschaftsfahrzeugen, dh Taxis und Mitfahrgelegenheiten, sollten Elektrofahrzeuge einen Anteil zwischen 50 und 100 Prozent ausmachen. Die U-Bahn-Flotte der Stadt und die Busse des Los Angeles Department of Transportation (LADOT) sollen zu 80 bis 100 Prozent elektrifiziert werden. Noch vor wenigen Wochen bestellte die LADOT 130 Elektrobusse bei BYD.

    Laut Fahrplan werden im kommenden Jahr einige kritische Punkte geklärt, um diese Ziele zu erreichen - zum Beispiel, wie stark die Ladeinfrastruktur erweitert werden muss und wie die Genehmigungen für Ladepunkte im Großraum Los Angeles erteilt werden kann vereinfacht und standardisiert werden. Klärungsbedürftig ist auch, wie die Installation von privaten Ladestationen in Mehrfamilienhäusern am effektivsten gefördert werden kann.

    „Es liegt noch viel Arbeit vor uns, aber mit unserem neuen regionalen Ziel, die Emissionen bis 2028 durch die Elektrifizierung des Verkehrs und die Stärke dieser multisektoralen Partnerschaft um weitere 25% zu senken, bin ich zuversichtlich, dass wir Erfolg haben werden“, so CARB-Vorsitzende Mary Nichols.

    smartcitiesworld.net , laincubator.org , roadmap.laci.org (Roadmap PDF)

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Moneytizer Recommended

    Einklappen

    Netletix Inread

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    • EU-Kommission genehmigt Finanzierung für Batterieforschung
      von Florida



      Die Europäische Kommission hat jetzt Finanzmittel in Höhe von 3,2 Milliarden Euro für gesamteuropäische Forschungs- und Innovationsprojekte von sieben Mitgliedstaaten in allen Segmenten der Wertschöpfungskette von Batterien bewilligt. Davon werden unter anderem Opel und BMW profitieren.

      Es handelt sich um ein wichtiges Projekt von gemeinsamem europäischem Interesse („IPCEI“), das von Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, Polen und Schweden...
      Gestern, 20:47
    • LG profitiert von Chinas Model 3-Politik
      von Florida


      Die Aufnahme des in China hergestellten Tesla-Modells 3 in die Förderliste der Regierung hat für LG Chem einen positiven Kaskadeneffekt. Da Tesla bei den Batterien offenbar auf LG Chem setzt, wird seit 2016 erstmals wieder ein Elektroauto mit Batterien eines koreanischen Herstellers in die begehrte chinesische Förderliste aufgenommen.

      Mit der Aufnahme in die Förderliste hat Tesla von der Regierung nicht nur das Versprechen erhalten, dass das lokal hergestellte Modell...
      Gestern, 20:46
    • Tesla soll in Brandenburg Batteriezellen produzieren
      von Florida



      Laut einem Medienbericht könnte Tesla in seinem europäischen Werk in Brandenburg auch eigene Batteriezellen produzieren. Als Anhaltspunkt werden unter anderem die Stellenanzeigen für Gigafactory 4 angeführt.

      Teslamag hat diese Annahme formuliert und basiert auf Stellenanzeigen für Gigafactory 4 , wo unter anderem zu lesen ist, dass Bewerber in der Lage sein sollten, „innovative Detailkonstruktionen für ein breites Spektrum von Systemen von Elektrolyten bis...
      Gestern, 20:46
    • USA: GM lanciert mit LG Chem ein JV für Batteriezellen
      von Florida



      General Motors hat Pläne für die Serienproduktion von Batteriezellen für zukünftige batterieelektrische Fahrzeuge veröffentlicht, die frühere Gerüchte bestätigen. GM wird zusammen mit LG Chem die Zellen in beträchtlicher Anzahl in Ohio herstellen.

      Konkret plant GM ein 2,3-Milliarden-Dollar-Joint Venture mit dem südkoreanischen Batteriezellenhersteller LG Chem. Das Joint Venture, an dem beide Partner jeweils 50 Prozent der Anteile halten, soll in Lordstown...
      Gestern, 20:45
    • Automobili Pininfarina weitet Vertrieb nach Japan aus
      von Florida


      Der Luxus-Elektrofahrzeughersteller Automobili Pininfarina erweitert sein globales Händlernetz mit der Sky Group in Japan. Bei der Auftaktveranstaltung in Tokio unterstrich das Unternehmen die Bedeutung des japanischen und des asiatischen Marktes im Allgemeinen, auch für den Verkauf seines bevorstehenden Elektro-Hyperautos.

      Pininfarina präsentierte im vergangenen Jahr den Battista , einen vollelektrischen Supersportwagen, und plant, nicht mehr als 150 Einheiten zu verkaufen....
      Gestern, 20:44
    • MG Motor arbeitet intensiv an der Elektrifizierung in Indien
      von Florida


      MG Motors kündigte Pläne zur Entwicklung einer verbesserten Batterie für den kommenden elektrischen SUV ZS EV in Indien an, die eine Kapazität von 73 kWh und eine theoretische Reichweite von 500 km aufweisen wird. Der Hersteller fügte hinzu, dass es das gleiche wie die aktuelle 44,6 kWh-Version wiegen wird.

      Der Beamte des ZS EV wird im Januar stattfinden und voraussichtlich einen Preis von 25 Lakh (knapp 32.000 € ) haben. Das elektrische SUV wird zunächst mit der...
      Gestern, 20:44
    Widget Similar-Threads (widgetinstanceid: 397) was skipped because product delisimilarthreads was disabled.

    Neue Themen

    Einklappen

    • Flaschengeist
      Welche Winterkompletträder für Hyundai i30
      von Flaschengeist
      Hallo zusammen,

      ich fahre einen i30 1.4 T-GDI N-Line (140 PS) und bin nun auf der Suche nach Winterkompletträdern.

      Nun zu meiner Frage: Meine Vertragswerkstatt sagte mir, ich...
      31.10.2019, 07:44
    • Fridolino
      Hyundai I30 Navigation und TMC
      von Fridolino
      Moin,
      ist es richtig, dass bei dem NAVI (alles aktuell an Soft-und Firmware) in meinem I30 (Typ PD) das TMC nur funktioniert, wenn mein IPhone als Hotspot zugeschaltet ist ?
      Ohne Hotspot bekomme...
      31.10.2019, 07:45
    • Florida
      EU-Kommission genehmigt Finanzierung für Batterieforschung
      von Florida



      Die Europäische Kommission hat jetzt Finanzmittel in Höhe von 3,2 Milliarden Euro für gesamteuropäische Forschungs- und Innovationsprojekte von sieben Mitgliedstaaten in allen Segmenten der Wertschöpfungskette von Batterien bewilligt. Davon werden unter anderem Opel und BMW profitieren.

      Es handelt sich um ein wichtiges Projekt von gemeinsamem europäischem Interesse („IPCEI“), das von Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, Polen und Schweden...
      Gestern, 20:47
    • Florida
      LG profitiert von Chinas Model 3-Politik
      von Florida


      Die Aufnahme des in China hergestellten Tesla-Modells 3 in die Förderliste der Regierung hat für LG Chem einen positiven Kaskadeneffekt. Da Tesla bei den Batterien offenbar auf LG Chem setzt, wird seit 2016 erstmals wieder ein Elektroauto mit Batterien eines koreanischen Herstellers in die begehrte chinesische Förderliste aufgenommen.

      Mit der Aufnahme in die Förderliste hat Tesla von der Regierung nicht nur das Versprechen erhalten, dass das lokal hergestellte Modell...
      Gestern, 20:46
    • Florida
      Tesla soll in Brandenburg Batteriezellen produzieren
      von Florida



      Laut einem Medienbericht könnte Tesla in seinem europäischen Werk in Brandenburg auch eigene Batteriezellen produzieren. Als Anhaltspunkt werden unter anderem die Stellenanzeigen für Gigafactory 4 angeführt.

      Teslamag hat diese Annahme formuliert und basiert auf Stellenanzeigen für Gigafactory 4 , wo unter anderem zu lesen ist, dass Bewerber in der Lage sein sollten, „innovative Detailkonstruktionen für ein breites Spektrum von Systemen von Elektrolyten bis...
      Gestern, 20:46

    Stichworte

    Einklappen

    audi (142) batterie (253) batterieproduktion (81) bev (628) bmw (134) brennstoffzelle (101) china (277) daimler (85) deutschland (146) elektroauto (133) elektrobus (87) europa (141) fcev (76) frankreich (85) hpc (88) hyundai (80) ladestation (77) ladestationen (186) lieferanten (142) model 3 (95) phev (149) startup (85) tesla (196) usa (275) volkswagen (175)
    Lädt...
    X