Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Deutz kauft Batterie-Know-how von Futavis

Einklappen

Billboard

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Deutz kauft Batterie-Know-how von Futavis

    Deutz kauft Batterie-Know-how von Futavis
    Der Kölner Motorenhersteller Deutz hat das deutsch-französische Unternehmen Futavis, einen Entwicklungsdienstleister für Hard- und Software für das Batteriemanagement, übernommen. Jetzt kann die Deutz-Tochter Torqeedo ihre Systemkompetenz im Bereich elektrischer Antriebe um die Batterietechnologie im Hochspannungsbereich erweitern.

    Mit der Akquisition der Futavis GmbH ergänzt die Deutz AG ihre Elektrifizierungsstrategie um die wichtige Kernkomponente Batterien, wie das börsennotierte Unternehmen mitteilte. Futavis verfügt über umfangreiches technisches Know-how in den Bereichen Elektronik, Software, Batterietechnologie und Batterieprüfung sowie der Gewährleistung der funktionalen Sicherheit. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

    „Batterietechnologie ist ein wichtiges Element unserer E-DEUTZ-Strategie, die wir mit der Futavis-Akquisition weiter ausbauen werden“, sagt Deutz-Chef Frank Hiller. „Mit Futavis, das sein Wissen über Komponenten für Hochvoltbatterien, Batteriemanagementsysteme und Sicherheitstechnik in die starke Systemkompetenz unserer Entwicklungsteams von DEUTZ und Torqeedo einbringt, machen wir den nächsten Schritt in Richtung CO2-freie Off-Highway-Mobilität ”.

    Futavis ist noch ein junges Unternehmen, das 2013 in Alsdorf bei Aachen gegründet wurde. Laut Futavis beschäftigt der Batteriespezialist rund 30 Mitarbeiter und strebt für das laufende Jahr einen Jahresumsatz von mehr als fünf Millionen Euro an. Zu den Kunden von Futavis-Systemen zählen laut Deutz „namhafte Kunden im Automobil- und Nutzfahrzeugbereich“.

    Futavis-Gründer Jens Bockstette begrüßte die Übernahme durch den Kölner Motorenentwickler. Deutz verfügt über eine „starke globale Marke, Zugang zu weltweiten Märkten für leistungsstarke On- und Off-Highway-Antriebssysteme und Erfahrung in der Entwicklung von Systemen“, erklärte Bockstette. "Und zu guter Letzt hat die Zusammenarbeit in den letzten Monaten sehr gut funktioniert", fügte er hinzu.

    Nach der Akquisition des elektrischen Antriebsspezialisten Torqeedo im Jahr 2017 konzentrierte sich Deutz zunehmend auf elektrische Lösungen und erweiterte das elektrifizierte Angebot in seiner Produktpalette.

    deutz.com

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Moneytizer Recommended

    Einklappen

    Netletix Inread

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (145) batterie (260) batterieproduktion (81) bev (631) bmw (141) brennstoffzelle (106) china (280) daimler (87) deutschland (146) elektroauto (136) elektrobus (87) europa (142) fcev (77) frankreich (87) hpc (93) hyundai (81) ladestation (79) ladestationen (194) lieferanten (143) model 3 (99) phev (151) startup (87) tesla (202) usa (280) volkswagen (180)
    Lädt...
    X