Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Framo präsentiert auf NUFAM 40-Tonnen-Elektro-Lkw

Einklappen

Billboard

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Framo präsentiert auf NUFAM 40-Tonnen-Elektro-Lkw

    Framo präsentiert auf NUFAM 40-Tonnen-Elektro-Lkw
    Der deutsche Elektroumwandlungsspezialist Framo wird Ende September seinen ersten vollelektrischen Sattelzug mit 400 kW Leistung vorstellen. Derzeit arbeitet Framo auch an der Markteinführung der 3.0-Batterie-Generation mit deutlich höherer Energiedichte.

    Seit seiner Gründung im Jahr 2014 entwickelt das Unternehmen batterieelektrische Lkw im Bereich von 7,5 bis 44 Tonnen Bruttogewicht. Bisher hat der Systemintegrator fast 30 Fahrzeuge auf die Straße gebracht. Weitere 45, hauptsächlich schwere Sattelzugmaschinen wurden bestellt.

    Der 40-Tonnen-Elektro-Lkw, der bald auf der NUFAM vorgestellt wird, verfügt über eine 231-kWh-Batterie, die eine Reichweite von 130 bis 150 km ermöglichen soll. Der Elektro-Lkw ist vor allem für die innerbetriebliche Logistik vorgesehen. „Unsere Lkw werden hauptsächlich im Just-in-Time-Verkehr zwischen Unternehmen und im kommunalen Bereich eingesetzt. Der vollelektrische Antriebsstrang sorgt für emissionsfreies und geräuscharmes Fahren. Aus diesem Grund dürfen FRAMO-Fahrzeuge nicht in Fahr- oder Umweltzonen fahren. Der Verkehr in Städten ist somit jederzeit problemlos möglich “, betonten die Geschäftsführer Andy Illgen und André Beuchold die wesentlichen Vorteile ihrer Fahrzeuge gegenüber dem konventionellen Verbrennungsmotor.

    Das Framo-Team arbeitet auch an der Markteinführung der Batterie-Generation 3.0. „Gegenüber der 2.0-Generation haben wir die Energiedichte deutlich erhöht. Dies bedeutet mehr Reichweite bei gleichem Bauraum und damit geringerem Gewicht. Das System ist modular aufgebaut und kann beliebig skaliert werden “, erläuterten die Geschäftsführer des Unternehmens.

    Neben der höheren Energiedichte arbeitet Framo auch an höheren DC-Ladekapazitäten. Die für eine Reichweite von bis zu 250 Kilometern ausgelegten Framo-Fahrzeuge ermöglichen derzeit noch eine Gleichstromladung mit bis zu 150 kW. Ab Frühjahr 2020 sollen Leistungen von bis zu 300 kW möglich sein.

    Derzeit fertigt Framo hauptsächlich für die Werkslogistik und kommunale Dienstleistungen, einschließlich der Produktion des ersten Entsorgungsfahrzeugs für die Stadt Wien im Jahr 2019. Darüber hinaus bietet das Unternehmen nachhaltige Mobilität für die Stadtlogistik, die Bauwirtschaft und andere Branchen . Das Sortiment umfasst neben Fahrzeugen auch Ladestationen, Batterie-, Service- und Finanzierungslösungen. Auch im iHub-Projekt kommen Framo-Elektrofahrzeuge zum Einsatz, in deren Rahmen DB Schenker Elektrofahrzeuge in der Stückgutlogistik in Berlin testet.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Moneytizer Recommended

    Einklappen

    Netletix Inread

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Porsche arbeitet an viermotorigen AWD-E-SUV
      von Florida



      Porsche Engineering hat einen elektrisch angetriebenen SUV mit Allradantrieb und vier Motoren entwickelt - einen für jedes Rad. Da für die speziell entwickelte Drehmomentregelung keine zusätzlichen Sensoren erforderlich sind, kann die Software auch für unterschiedliche Fahrzeugaufbauten und Motoranordnungen verwendet werden.

      Die Forderung des nicht näher bezeichneten Kunden des Porsche Engineering-Dienstleisters lautete, dass die Lösung mit den vorhandenen...
      05.12.2019, 17:03
    • Changan-Tochter findet neue Investoren
      von Florida


      Changan New Energy Automobile, die Tochtergesellschaft für Elektrofahrzeuge des chinesischen Herstellers Changan Automobile, hat von vier strategischen Investoren eine Liquiditätsspritze in Höhe von 2,84 Milliarden Yuan erhalten - das entspricht rund 364 Millionen Euro.

      Die Tochtergesellschaft ist jetzt nur noch zu 48,95 Prozent im Besitz von Changan Automobile - zuvor war sie zu 100 Prozent im Besitz der Muttergesellschaft, aber bei den neuen Investoren war dieser...
      05.12.2019, 17:02
    • Aiways startet Elektroautoproduktion in Europa
      von Florida



      Das chinesische Elektroauto-Startup Aiways hat im Werk Shangrao die ersten Exemplare seines U5-Modells für den europäischen Markt produziert. Die offizielle Markteinführung des Aiways U5 in Europa ist für April 2020 geplant.

      Nachdem der Aiways U5 im September die Zulassung für Europa erhalten hat, geht das Unternehmen nun mit dem Produktionsstart einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung des für fünf Monate geplanten Vertriebsstarts. Die ersten Einheiten...
      05.12.2019, 17:02
    • Renault City KZ-E kommt als Dacia nach Europa
      von Florida

      Laut deutschen Medien ist die geplante modifizierte Version des in China angebotenen kleinen Elektroautos Renault City K-ZE nun auf dem Weg nach Europa. Hier soll das Elektrofahrzeug 2021 unter der Marke Dacia mit neuem Namen fahren.

      Die deutsche Automobilwoche gab bekannt, dass das Elektromodell eine WLTP-Reichweite von 250 Kilometern in Europa bieten und inklusive Batterie rund 15.000 Euro kosten würde. In Deutschland zum Beispiel wäre der Dacia mit dem kürzlich erhöhten...
      05.12.2019, 16:56
    • Hyundai enthüllt elektrische Strategie bis 2025 und darüber hinaus
      von Florida


      Die Hyundai Motor Company hat ihre Roadmap „Strategie 2025“ vorgestellt, in der die südkoreanische Gruppe auch die Rahmenbedingungen für die Elektrifizierung festlegt. Bis 2025 will Hyundai einer der drei größten EV-Hersteller der Welt mit einem facettenreichen Ansatz werden.

      Hyundai strebt bis 2025 einen Jahresumsatz von 670.000 Elektrofahrzeugen an, von denen 560.000 BEV- und 110.000 Brennstoffzellenfahrzeuge sind. Das Unternehmen will die meisten neuen Modelle...
      05.12.2019, 16:28
    • AFC präsentiert netzunabhängiges H2 EV-Ladegerät
      von Florida


      Die britische AFC Energy hat eine modulare, wasserstoffbetriebene netzunabhängige Ladestation für Elektrofahrzeuge entwickelt. Das System ist in sich abgeschlossen, emissionsfrei und wurde entwickelt, um Gebiete mit geringer Netzabdeckung mit Schnellladung "überall dort, wo es benötigt wird" abzudecken.

      Angesichts der Notwendigkeit eines immensen Ausbaus der EV-Infrastruktur in kurzer Zeit, da Großbritannien eine massive Elektrifizierung anstrebt, ist AFC...
      05.12.2019, 16:27
    Widget Similar-Threads (widgetinstanceid: 397) was skipped because product delisimilarthreads was disabled.

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (142) batterie (249) batterieproduktion (81) bev (628) bmw (134) brennstoffzelle (100) china (276) daimler (85) deutschland (146) elektroauto (132) elektrobus (87) europa (141) fcev (76) frankreich (85) hpc (88) hyundai (80) ladestation (77) ladestationen (186) lieferanten (142) model 3 (94) phev (149) startup (85) tesla (194) usa (275) volkswagen (175)
    Lädt...
    X