Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MAN startet Serienproduktion von Elektro-Lkw bis 2024

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • MAN startet Serienproduktion von Elektro-Lkw bis 2024

    MAN startet Serienproduktion von Elektro-Lkw bis 2024Ab 2024 will MAN im Stammwerk München mit der Serienproduktion von Elektro-Lkw beginnen. Mit dem nun eröffneten MAN eMobility Center im Werk legt der Nutzfahrzeughersteller den Grundstein für die Produktion von Elektro-Lkw in großen industriellen Stückzahlen.

    Auf einer Fläche von rund 4.000 Quadratmetern testen Mitarbeiter die Serienfertigung von batterieelektrischen Lkw unter Realbedingungen und werden in den Technologien der Zukunft geschult. Bis Ende 2023 sollen laut Hersteller alle relevanten Facharbeiter in München für die Serienfertigung von Elektro-Lkw qualifiziert sein. Mit dem Serienstart will MAN dann auch einen schweren E-Lkw präsentieren.

    „Elektromobilität ist die Schlüsseltechnologie für den Nutzfahrzeugverkehr der Zukunft“, sagt MAN-Vorstandsvorsitzender Andreas Tostmann. „MAN treibt diesen Fortschritt gemeinsam mit unseren Kunden voran. Mit der Eröffnung des MAN eMobility Centers in München geben wir den Startschuss, künftig auch mit Elektro-Lkw in Serie zu gehen.“

    Der aktuelle Elektro-Lkw der Marke, der eTGM, wird derzeit nur in Kleinserie produziert. Der batterieelektrische Bus Lion's City E und der ebenfalls vollelektrische Transporter eTGE werden bereits in Serie gebaut – beide in polnischen Werken.

    Aufgrund der großen Vielfalt an Aufbauten, Aufbauten und Einsatzzwecken ist die Lkw-Produktion deutlich weniger automatisiert als die moderne Pkw-Produktion. Während es für den Montageprozess in einem Autowerk kaum einen Unterschied macht, ob ein Tank per Hand an einer Station verbaut wird oder ein Roboter das fertige Batteriepaket unter das Fahrzeug schraubt, sind die Auswirkungen auf die Lkw-Produktion bei Elektrofahrzeugen größer.

    Genau diese Prozesse will MAN 2024 bis zur Serienreife optimieren. „Im MAN e-mobility Center bauen wir das Know-how auf, um in die Serienproduktion von Elektro-Lkw zu gehen“, sagt Produktionsvorstand Michael Kobriger. „Hier werden Mitarbeiter des Münchner Werks zu Technologien der nächsten Generation unter realen Produktionsbedingungen geschult. Das Schulungsprogramm umfasst die Produktionsprozesse von E-Lkw und den sicheren Umgang mit Hochvolt-Technologien.“

    Auch wenn sich Elektro-Lkw derzeit – auch aufgrund von Förderprogrammen – langsamer am Markt durchsetzen als Elektrobusse, erwartet die Marke VW in naher Zukunft eine steigende Nachfrage der Verkehrsbetriebe nach lokal emissionsfreien Elektro-Lkw – „auf zum einen wegen klimapolitischer Vorgaben und CO2-Bepreisung, zum anderen, weil es immer wirtschaftlicher wird, Elektrofahrzeuge zu betreiben.“

    Bereits 2022 will MAN-Konkurrent Daimler mit der Serienproduktion des batterieelektrischen eActros beginnen , 2024 soll der ebenfalls batterieelektrische Langstrecken-Lkw eActros folgen. Auch andere Hersteller wie DAF oder Volvo Trucks haben bereits batterieelektrische Lkw im Programm.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (179) batterie (338) bev (728) bmw (167) brennstoffzelle (132) china (354) daimler (101) deutschland (157) elektroauto (147) elektrobus (89) europa (172) fcev (103) frankreich (103) hpc (111) hyundai (102) ladestation (88) ladestationen (224) lieferanten (179) model 3 (107) phev (187) renault (89) startup (91) tesla (245) usa (326) volkswagen (238)
    Lädt...
    X