Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Green Machines präsentierte Straßenkehrmaschine mit Brennstoffzellenantrieb

Einklappen

Billboard

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Green Machines präsentierte Straßenkehrmaschine mit Brennstoffzellenantrieb

    Green Machines präsentierte Straßenkehrmaschine mit BrennstoffzellenantriebGreen Machines präsentiert eine Kehrmaschine mit Brennstoffzelle. Der GM 500H2 basiert auf dem batterieelektrischen GM 500ze und wird entweder mit einem fest installierten Wasserstofftank oder mit H2-Pod, einem flexiblen Wasserstoffkartuschensystem, angeboten.

    Mit den beiden Versionen der FC-Kehrmaschine möchte Green Machines Kunden ansprechen, die über eine Wasserstoff-Tankinfrastruktur verfügen, sowie Kunden, die nicht mit Wasserstoff tanken können. Beim Modell mit H2-Pod können die Patronen ausgetauscht werden und sorgen so für eine Energieauffüllung über ein Austauschsystem. Zusätzlich ist das Antriebssystem in beiden Fällen so modular aufgebaut, dass der batterieelektrische GM 500ze auf Brennstoffzellenbetrieb umgestellt werden kann. Green Machines gibt in der beigefügten Pressemitteilung keine Preise an - weder für den Neukauf noch für den Umbau.



    Green Machines macht auch kaum Aussagen zu technischen Leistungsdaten. Der GM 500H2 kann „für eine Schicht arbeiten“ oder im schlimmsten Fall in wenigen Minuten betankt werden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 25 km / h. Einige Schlüsseldaten können auch aus der batterieelektrischen Version abgeleitet werden. Die Abmessungen sollten identisch sein: Mit einer Länge von 3,33 Metern, einer Breite von 1,2 Metern und einer Höhe von 1,98 Metern ist die Kehrmaschine kompakter als im europäischen Kehrmaschinensegment üblich. Die batterieelektrische Maschine hat einen Radstand von 1,38 Metern und einen Wendekreis („Bordstein zu Bordstein“) von 2,75 Metern. Green Machines listet 1,3 und 1,9 Meter als Arbeitsbreite mit eingefahrenen bzw. ausgefahrenen Bürsten auf. Das Fassungsvermögen des Auffangbehälters beträgt einen Kubikmeter. Als optionales Zubehör bietet der Hersteller eine Klimaanlage, eine Rückfahrkamera, einen Hochdruckreiniger, eine Zentralschmierung, einen flexiblen Schlauch und Radio / CD an.

    Green Machines wurde 1964 gegründet und hat seine Wurzeln in Schottland. Seit Oktober 2019 gehört das Unternehmen zu Brako DOO Veles, einem in Nordmakedonien ansässigen Kehrmaschinenhersteller. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen begann vor vier Jahren. Seit der Übernahme firmiert das schottische Unternehmen unter dem Namen Green Machines DOO Veles. Der ehemalige Hauptsitz ist jetzt eine hundertprozentige Tochtergesellschaft namens GM Sweepers UK Ltd, eine weitere Tochtergesellschaft namens Green Machines International befindet sich in den Niederlanden.



      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Moneytizer Recommended

    Einklappen

    Netletix Inread

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (172) batterie (318) bev (718) bmw (161) brennstoffzelle (128) china (334) daimler (98) deutschland (157) elektroauto (143) elektrobus (89) europa (167) fcev (102) frankreich (100) hpc (106) hyundai (98) ladestation (85) ladestationen (221) lieferanten (165) model 3 (105) phev (184) renault (85) startup (90) tesla (236) usa (318) volkswagen (227)
    Lädt...
    X