Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ABB setzt elektrischen Schiffsantrieb Azipod ein

Einklappen

Billboard

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • ABB setzt elektrischen Schiffsantrieb Azipod ein

    ABB setzt elektrischen Schiffsantrieb Azipod ein

    ABB ist mit dem elektrischen Schiffsantrieb Azipod in ein neues Marktsegment eingetreten: Der Technologiekonzern wird den elektrischen Antrieb erstmals an Bord von zwei Containerfrachtschiffen installieren.

    Die beiden Schiffe, die 2021 von der chinesischen Werft Chengxi an Oldendorff Carriers ausgeliefert werden sollen, werden jeweils mit zwei 1,9-MW-Azipod-Einheiten ausgerüstet. Dies sind Propellergondeln, die unter dem Schiff montiert sind. ABB ist einer der sechs größten Hersteller solcher Propellergondeln mit dem Azipod-System. Diese können um 360 Grad gedreht werden und erhöhen so die Manövrierfähigkeit.

    Jede Gondel hat einen Elektromotor. Seine Energie bezieht er jedoch nicht aus einem Hochspannungsspeicher, sondern aus einem Serienhybrid: Der Dieselmotor des Schiffes treibt einen Generator an, der den nötigen Strom erzeugt. ABB liefert auch die Generatoren, Bugstrahlrudermotoren, Transformatoren, Steuertafeln und das Energiemanagementsystem.

    Bei den beiden Schiffen handelt es sich um selbstentladende Trockengüterumschlagsschiffe, die bis zu 21.500 Tonnen befördern können. Die selbstentladenden Schiffe können Ladung über ein eingebautes Fördersystem und ohne die Hilfe von Landausrüstung oder Personal entladen. „Die Wahl des elektrischen Antriebssystems Azipod hat die Investitionskosten drastisch gesenkt, da die Schiffe bereits mit einer hohen Stromerzeugung ausgestattet sind, die für das Selbstentladen / -laden von Fracht erforderlich ist“, sagt Jan Henneberg, Newbuilding Manager bei Oldendorff Carriers. „Diese Shuttle-Schiffe müssen über einen längeren Zeitraum zuverlässig und mit maximaler Effizienz arbeiten und in seichten Gewässern besonders wendig sein.“

    Oldendorff Carriers ist mit einer Flotte von rund 700 Schiffen Deutschlands größter Betreiber von Massengutfrachtern. Rund 95 Prozent der Oldendorff-eigenen Flotte bestehen aus seit 2014 ausgelieferten „Öko“ -Neuschiffen, die speziell auf niedrigen Kraftstoffverbrauch und geringere CO2-Emissionen ausgelegt sind.

    abb.com

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Moneytizer Recommended

    Einklappen

    Netletix Inread

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (144) batterie (257) batterieproduktion (81) bev (629) bmw (139) brennstoffzelle (104) china (280) daimler (87) deutschland (146) elektroauto (136) elektrobus (87) europa (142) fcev (76) frankreich (87) hpc (91) hyundai (81) ladestation (78) ladestationen (193) lieferanten (143) model 3 (96) phev (149) startup (86) tesla (199) usa (279) volkswagen (178)
    Lädt...
    X