Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Volocopter startet Lufttaxi-Service in Singapur

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Volocopter startet Lufttaxi-Service in Singapur

    Volocopter startet Lufttaxi-Service in SingapurVolocopter plant, innerhalb der nächsten drei Jahre seinen ersten kommerziellen elektrischen Flugkabinen-Service in Singapur zu starten, wahrscheinlich zunächst auf einer touristischen Route entlang der Südküste. In Vorbereitung auf den bevorstehenden Start hat das deutsche Unternehmen die Volocopter Asia Holding gegründet.

    Volocopter sagt, dass es nach zwei Jahren enger Zusammenarbeit mit der Stadt nun eine entsprechende Verpflichtung eingegangen ist. Im Rahmen des Vorhabens wird der neue Ableger des Unternehmens mit Hon Lung Chu als Leiter des asiatisch-pazifischen Raums mit dem Economic Development Board (EDB) von Singapur und der Civil Aviation Authority von Singapur (CAAS) zusammenarbeiten. Singapur hat großes Interesse an einer raschen Einführung des Dienstes, da es den Stadtstaat als Pionier der kommerziellen Lufttaxidienste in Asien positioniert.

    Volocopter hat bereits im Oktober 2019 den ersten bemannten Testflug mit seinem elektrischen 2X-Flugzeug über Marina Bay abgeschlossen. Das Unternehmen hat ein Büro in Singapur eröffnet und dort umfangreiche Flugtests durchgeführt. Die Zusammenarbeit mit dem dortigen Verkehrsministerium und CAAS begann bereits vor dem Jungfernflug. Dies könnte sich nun positiv auswirken, da Volocopter für seinen geplanten E-Flight-Taxi-Service die behördliche Genehmigung von CAAS sowie der Flugsicherheitsagentur der Europäischen Union (EASA) benötigt. Laut Velocopter „erleichtert die kürzlich von der EASA angekündigte Arbeitsvereinbarung mit CAAS zur Validierung von Typenzertifikaten diese Genehmigung, indem sie die gleichzeitige Validierung durch beide Behörden in enger Abstimmung ermöglicht.“

    Bis zur Eröffnung der ersten kommerziellen Strecken wird Volocopter ein lokales Team von 50 Mitarbeitern aufbauen und umfangreiche Test- und Flugversuche, Bewertungen und Zertifizierungsprozesse durchführen. Bis 2026 plant das Unternehmen, mehr als 200 Vollzeitbeschäftigte in Singapur einzustellen, um ein Streckennetz einzurichten. Zusammen mit lokalen Institutionen wie dem Fraunhofer Singapore an der Nanyang Technological University arbeitet das Unternehmen laut Unternehmenszentrale an lokalen Forschungs- und Entwicklungsprojekten.

    Die erste Linie wird voraussichtlich eine Touristenroute entlang der Südküste sein und einen Blick auf die Skyline von Marina Bay bieten. Zukünftige Verbindungen könnten laut Volocopter grenzüberschreitende Flüge umfassen, die die regionale Konnektivität verbessern könnten, insbesondere zu benachbarten Wirtschaftszentren.

    „Singapur ist bekannt für seine führende Rolle bei der Anpassung und dem Leben neuer Technologien. Unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit EDB, MOT und CAAS bei unserem vorherigen Flug hat gezeigt, dass es in Asien keinen besseren Ort gibt, um unsere elektrischen Lufttaxidienste zu starten als in Singapur “, erklärte Florian Reuter, CEO von Volocopter. Die Forschungsinstitute der Stadt spielten dabei eine wesentliche Rolle. "Themen wie die Routenvalidierung für autonome Operationen, Materialwissenschaften und Forschung in Bezug auf Batterietechnologie sind für unseren langfristigen Geschäftserfolg sehr wichtig", sagte Reuter.

    In einer Pressemitteilung zitiert Volocopter auch zwei Stimmen der singapurischen Behörden. Tan Kong Hwee, Executive Vice President des Economic Development Board von Singapur (EDB), erklärt, dass die städtische Luftmobilität ein aufstrebendes Gebiet innerhalb des breiteren Mobilitätssektors ist, das als Wachstumsbranche für Singapur: „Singapur ist ein wichtiger regionaler Prüfstand für autonome Autos, Elektrofahrzeuge und Urban Air Mobility, einschließlich des erfolgreichen Testfluges von Volocopter im Jahr 2019.“ Er sagte, er sei mit dem Engagement von Volocopter zufrieden. Gleiches gilt für Tan Kah Han, Senior Director von CAAS: „Dies gibt uns die Möglichkeit, gemeinsam mit der Industrie Vorschriften und Technologien zu schaffen und Innovationen zu ermöglichen, um ein zukünftiges Transportmittel für Singapur zu ermöglichen.“

    Volocopter-Luftkabinen sind elektrisch betriebene VTOLs. Die an Hubschrauber erinnernden Flugmaschinen sind laut Hersteller leistungsstark genug, um zwei Personen fast 30 Kilometer weit zu fliegen. Sie sollen so leise sein, dass sie in einer Flughöhe von 100 Metern gegen normale städtische Hintergrundgeräusche unhörbar sind.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (173) batterie (328) bev (723) bmw (162) brennstoffzelle (131) china (342) daimler (101) deutschland (157) elektroauto (146) elektrobus (89) europa (169) fcev (103) frankreich (101) hpc (107) hyundai (100) ladestation (86) ladestationen (222) lieferanten (170) model 3 (106) phev (184) renault (86) startup (91) tesla (243) usa (322) volkswagen (233)
    Lädt...
    X