Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

E-Taxi-Startup Lilium expandiert in die USA

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • E-Taxi-Startup Lilium expandiert in die USA

    E-Taxi-Startup Lilium expandiert in die USADas deutsche fliegende E-Taxi-Startup Lilium hat gerade seine Expansion in die USA angekündigt. Bis 2025 soll in Orlando im US-Bundesstaat Florida der erste Hub für elektrische Luftmobilität gebaut werden. Dies wird die Region um Orlando selbst mit Miami im Süden und Jacksonville im Norden von Florida verbinden.

    Das in München ansässige Unternehmen gibt an, dass jetzt eine entsprechende Vereinbarung zwischen Lilium, der Tavistock Development Company und der Stadt Orlando getroffen wurde. Rund um Orlando werden das erste städtische und regionale Luftmobilitätsnetz in den USA sowie der Standort Lilium am Lake Nona gebaut.

    Der Nona-See wurde aufgrund seiner zentralen Lage ausgewählt. Der Standort bietet die Möglichkeit, mehr als 20 Millionen Einwohner Floridas in einem Umkreis von 300 Kilometern miteinander zu verbinden. Lilium möchte in der Lage sein, „mehrere große Städte“ zu bedienen, darunter Orlando, Tampa, West Palm Beach, Ft. Lauderdale, Daytona Beach und Jacksonville. In der Anlage in Lake Nona namens Vertiport sollen 100 Arbeitsplätze geschaffen werden, und das Unternehmen sagt, dass "Hunderte weitere in ganz Florida folgen werden".

    Vom Lake Nona, Orlando, Space Port und Cocoa Beach sind es weniger als 15 Flugminuten, Tampa oder Port St. Lucia weniger als 30 Minuten. Die Stadt Miami befindet sich am äußersten Rand des 300 Kilometer langen Kreises um den Lake Nona, der mit dem Flugzeug 60 Minuten dauern würde. Der Lilium Jet sollte in der Lage sein, diese 300 Kilometer innerhalb einer Stunde mit einer einzigen Batterieladung zurückzulegen.



    E-Taxi-Startup Lilium expandiert in die USA


    Der Partner Tavistock ist spezialisiert auf Design, Planung, Bau und Entwicklung. Laut Lilium hofft Lilium, dass Tavistock "die Bemühungen zum Aufbau dieses skalierbaren regionalen Hochgeschwindigkeits-Transportsystems an Schlüsselstandorten in Florida unterstützen wird".

    "Wir freuen uns sehr, mit Tavistock zusammenzuarbeiten und den ersten Abschnitt des Hochgeschwindigkeits-Stromtransportnetzes in Florida mit Zentralflorida im Mittelpunkt zu bauen", sagte Remo Gerber, COO von Lilium. „Es zeigt, dass regionale Hochgeschwindigkeits-Luftmobilität auf private Initiative aufgebaut werden kann und Gemeinden wie dem Lake Nona, der auch Orlando und Ankünfte von seinem internationalen Flughafen aus bedienen kann, die Möglichkeit gibt, selbst zu bestimmen, ob sie eine Verbindung zu einem Hochgeschwindigkeitsflugplatz herstellen möchten Schnellverkehrsnetz. “

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Laden mit Wallbox: So sparst du und tust gleichzeitig etwas für die Umwelt
      von Redaktion
      Gerade während der warmen Jahreszeit möchte man so mobil wie möglich sein und auch mal spontan vom guten Wetter profitieren. Umso schöner, wenn bei der Fahrt in die Natur selbige nicht belastet wird. Wer ein E-Auto besitzt, ist bereit für eine saubere Umwelt die Extrameile zu gehen. Extrakosten müssen mit der Klimafreundlichkeit hingegen nicht einhergehen. Der Ladevorgang eines Elektrofahrzeugs ist trotz steigender Strompreise deutlich günstiger als der Tankvorgang bei Fahrzeugen mit Verbrennungs-...
      13.08.2022, 07:55
    • Porsche Taycan stellt neuen Rekord für Elektroauto auf dem Nürburgring auf
      von Redaktion
      Porsche hat in seiner Geschichte unzählige Rennen auf dem Nürburgring gewonnen. Nun hat das Unternehmen mit dem Taycan Turbo S einen weiteren Sieg errungen und den Rundenrekord für ein vollelektrisches Serienfahrzeug zurückerobert.

      Der Taycan Turbo S mit Porsche-Entwicklungsfahrer Lars Kern am Steuer schaffte eine Rundenzeit von sieben Minuten und 33 Sekunden und unterbot damit den bisherigen Rekord des Tesla Model S Plaid aus dem Jahr 2021 um zwei Sekunden. Der Tesla hatte eine...
      12.08.2022, 13:37
    • Tesla startet Produktion neuer Model Y-Varianten in Deutschland
      von Redaktion
      Tesla hat die EU-Typgenehmigung für eine neue Variante des Model Y mit Batteriezellen des chinesischen Herstellers BYD erhalten. Die Antriebsversion ist deutlich niedriger als die bisher angebotenen Model Y Long Range und Performance.

      Erst am Vortag wurde berichtet, dass Tesla die Blade-Batterien von BYD in Grünheide einbauen wird und nicht, wie bisher angenommen, in Shanghai. Einen Tag später tauchen nun die ersten neuen Details in Form von Dokumenten zur EU-Typgenehmigung des neuen...
      12.08.2022, 13:36
    • ElectricBrands stellt Evetta Openair Cabrio vor
      von Redaktion
      Der deutsche Elektroautohersteller ElectricBrands stellt die Evetta Openair vor, ein Cabrio auf der Basis des Mini-Elektroautos Evetta. Die Evetta Openair First Edition ist auf 999 Einheiten limitiert und kann ab sofort vorbestellt werden.

      Der Evetta ist der Nachfolger des Artega Karo, der seinerseits ein Microlino ist, nachdem ElectricBrands Artega im April dieses Jahres übernommen hat. (Die ganze Geschichte um den/die Isetta-Klon/e können Sie hier nachlesen.)

      Der neue...
      12.08.2022, 07:31
    • Schaeffler stellt Reparatursatz für elektrische Achsantriebe vor
      von Redaktion
      Der Automobilzulieferer Schaeffler hat einen Reparatursatz für elektrische Achsgetriebe entwickelt. Das "Schaeffler E-Axle RepSystem - G" ist nach Angaben des Unternehmens derzeit die einzige Reparaturlösung, die es Werkstätten ermöglicht, elektrische Achsgetriebe zu reparieren, statt sie komplett auszutauschen.

      Der Reparatursatz für elektrische Achsgetriebe soll auf der Automechanika Frankfurt vom 13. bis 17. September 2022 vorgestellt und am Beispiel eines VW e-Golf...
      12.08.2022, 07:30
    • Hyundai bestellt kompakte elektrische Antriebssysteme bei BorgWarner
      von Redaktion
      Hyundai hat sich für das integrierte Antriebsmodul iDM146 von BorgWarner entschieden, um ein weiteres Elektromodell im A-Segment anzutreiben. Der Start der Produktion ist für das dritte Quartal 2024 geplant. Dies ist der zweite Auftrag des koreanischen Herstellers für das iDM146.

      Die Hyundai Motor Group hatte das elektrische Antriebsmodul bereits im vergangenen Jahr für den Einsatz in einem kleinen Elektroauto bestellt, dessen Produktion Mitte 2023 anlaufen soll. Die 400-Volt-Einheit...
      12.08.2022, 07:29

    Stichworte

    Einklappen

    audi (226) batterie (405) bev (916) bmw (225) brennstoffzelle (140) china (456) daimler (115) deutschland (159) elektroauto (155) europa (213) fcev (110) frankreich (118) hpc (119) hyundai (144) konzept (108) ladestationen (230) lieferanten (223) mercedes (110) model 3 (110) phev (202) renault (110) startup (112) tesla (325) usa (370) volkswagen (331)
    Lädt...
    X