Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Volkswagen gibt Gas mit den neuen TGI-Modellen

Einklappen

Billboard

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Volkswagen gibt Gas mit den neuen TGI-Modellen

    Volkswagen Polo TGI




    Volkswagen hat seine Erdgasmodelle komplett überarbeitet und stattet seinen Polo und Golf TGI mit einem dritten Erdgastank aus. Damit kann der Polo TGI im reinen CNG-Modus bis zu 60 Kilometer weiter fahren als sein Vorgänger. Der Reichweitengewinn im Golf TGI beträgt bis zu 80 Kilometer. Im Golf sorgt ein neuer 1,5-Liter-TGI-Vierzylindermotor mit 96 kW / 130 PS dafür, dass das Fahrvergnügen nicht verloren geht. Das Fahren mit Erdgas reduziert den CO2-Ausstoß erheblich, da die Verbrennung von CNG in der Regel weniger CO2 produziert. Eine noch bessere CO2-Bilanz kann durch die Betankung mit Biomethan oder E-Gas erreicht werden. Biomethan wird aus Pflanzenresten gewonnen; E-Gas wird aus überschüssiger grüner Energie (Power-to-Gas) erzeugt, die den Brennstoffen zugegeben wird.

    Wer bereits ein Erdgasfahrzeug (CNG = Compressed Natural Gas) fährt, profitiert auch von den in vielen Ländern vergleichsweise niedrigen Kraftstoffpreisen. In Deutschland beispielsweise beträgt die Kostenersparnis gegenüber einem Dieselfahrzeug derzeit 20 Prozent oder 40 Prozent gegenüber einem Benzinfahrzeug. Verständlicherweise wollen Fahrer von Erdgasfahrzeugen nur in Ausnahmefällen Benzin verwenden. Volkswagen hat daher seine Erdgasmodelle des Polo TGI und Golf TGI mit einem dritten Erdgastank aus speziell beschichtetem, hochfestem Stahl ausgestattet. Der Golf-Tank hat ein Volumen von 23 Litern und erhöht das gesamte CNG-Tankvolumen auf 115 Liter bzw. 17,3 kg, was eine Reichweite von bis zu 422 Kilometern in WLTP bietet.

    Beim Polo mit 1,0-Dreizylindermotor (66 kW / 90 PS) fasst der Zusatztank 16,5 Liter und erweitert den Erdgasspeicher auf insgesamt 91,5 Liter bzw. 13,8 kg, so dass der Polo in WLTP bis zu 368 Kilometer mit CNG zurücklegen kann. Beide Modelle sind mit einem Benzintank ausgestattet - allerdings in einer wesentlich kleineren Ausführung.

    Für mehr Fahrdynamik und Effizienz verfügt der Golf TGI über einen neuen 1,5-Liter-Vierzylinder-Motor, der kraftvoll, effizient und umweltfreundlich ist. Ein Beweis dafür ist der Kraftstoffverbrauch von nur 3,6 kg - 3,5 kg Erdgas auf 100 Kilometern und ein CO2-Ausstoß von nur 98-95 g/km. Der neue 1,5-Liter-TGI-Motor im Golf nutzt das innovative Verbrennungsverfahren TGI Miller mit einem hohen Verdichtungsverhältnis von 12,5:1, um den Wirkungsgrad zu steigern und die CO2-Emissionen zu senken. Ein Turbolader mit variabler Turbinengeometrie erhöht den Ladedruck und bringt mehr Luft in die Zylinder. So kann der 1,5-Liter-TGI-Motor aus niedrigen Drehzahlen jederzeit kräftig beschleunigen.

    Das Fahren mit Erdgas ist nicht nur gut für den Geldbeutel, sondern auch für die Umwelt. Im Vergleich zu Benzin oder Diesel enthält Erdgas eine deutlich höhere Energiemenge und einen geringeren Kohlenstoffanteil. Das bedeutet, dass das Fahren im CNG-Modus rund 25 Prozent weniger CO2-Emissionen verursacht als beim Benzin. Darüber hinaus verbrennt Erdgas in der Regel emissionsärmer als Benzin oder Diesel. Das Abgas enthält deutlich weniger Kohlenmonoxid und Lachgas (NOx), während der Anteil an Ruß oder Feinstaub minimal ist.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Moneytizer Recommended

    Einklappen

    Netletix Inread

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (145) batterie (260) batterieproduktion (81) bev (631) bmw (141) brennstoffzelle (106) china (280) daimler (87) deutschland (146) elektroauto (136) elektrobus (87) europa (142) fcev (77) frankreich (87) hpc (93) hyundai (81) ladestation (79) ladestationen (194) lieferanten (143) model 3 (99) phev (151) startup (87) tesla (202) usa (280) volkswagen (180)
    Lädt...
    X