Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hyundai plant Carsharing-Service

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Hyundai plant Carsharing-Service

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Hyundai-IONIQ-Electric-LinkeSeite-e1468250348560-225x150.jpg
Ansichten: 445
Größe: 15,2 KB
ID: 42932



    Hyundai erwägt die Einführung eines eigenen Carsharing-Geschäfts für seine Elektroautos. Für die Nutzung von Hyundai können je nach Entfernung, Nutzungsdauer oder Energieverbrauch Strompreise angeboten werden.

    Was die Mobilitätsdienste betrifft, so hat Hyundai bisher nur Anbietern wie Uber Fahrzeuge zur Verfügung gestellt. Mit einem eigenen Mietsystem hingegen könnte sich Hyundai zu einem integrierten Mobilitätsdienstleister entwickeln und seine Elektrofahrzeuge "pushen". Ende 2017 hatte Hyundai bereits in Amsterdam ein Test-Carsharing-System mit 100 vollelektrischen Ioniqs gestartet, beendete es aber Ende 2018 nach mehr als 100.000 Mietvorgängen wieder.

    Das bedeutet aber nicht, dass die Idee vom Tisch ist: "Wir denken über ein mögliches Abonnementmodell für EVs nach", sagte Hyundai Marketing Director Wonhong Cho gegenüber Europe Autonews. Aber es ist noch zu früh, um zu sagen, wo und wann ein solches festes Abonnementmodell für die Elektroautos von Hyundai eingeführt werden könnte. Der Hersteller muss zunächst die aktuellen Batterieengpässe beheben, die bisher nur eine begrenzte Versorgung mit Hyundai-Fahrzeugen erlaubten.

    Cho versprach, dass Hyundai 2019 mehr Kona-Elektrogeräte nach Europa liefern würde, ohne jedoch konkreter zu werden. Laut Thomas Schmid, COO von Hyundai Europe, müsste dreimal so viel elektrischer Kona aus Südkorea importiert werden wie bisher, um die Wartezeit für Kunden in Europa von einem Jahr auf drei bis vier Monate zu reduzieren.

    Nach neuen Erkenntnissen plant Hyundai, die Entwicklung einer Reihe von Antriebssträngen für Hybrid-, vollelektrische und Brennstoffzellenfahrzeuge fortzusetzen, bis 2025 insgesamt 44 elektrifizierte Modelle in seinem Sortiment zu haben und damit einen Jahresabsatz von rund 1,67 Millionen Einheiten zu erzielen.

    Der südkoreanische Automobilhersteller Kia hat unterdessen angekündigt, dass er innerhalb weniger Wochen alle 900 elektrischen Niro-Modelle verkauft hat, die 2019 für den britischen Markt vorgesehen sind. Die Lieferung wird erst ab 2020 erwartet.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (175) batterie (331) bev (725) bmw (165) brennstoffzelle (132) china (351) daimler (101) deutschland (157) elektroauto (146) elektrobus (89) europa (172) fcev (103) frankreich (102) hpc (110) hyundai (101) ladestation (87) ladestationen (224) lieferanten (172) model 3 (106) phev (187) renault (87) startup (91) tesla (243) usa (323) volkswagen (237)
    Lädt...
    X