Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Amsterdams GVB beschafft bis zu 142 Elektrobusse

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Amsterdams GVB beschafft bis zu 142 Elektrobusse

    Amsterdams GVB beschafft bis zu 142 ElektrobusseDer Amsterdamer ÖPNV-Betreiber GVB plant, seine Busflotte bis 2025 auf Elektrofahrzeuge umzustellen, und bereitet nun eine Ausschreibung für weitere 91 bis 142 Elektrobusse vor, von denen 39 in einer ersten Phase bestellt werden sollen.

    Ende 2018 hatte die GVB bereits einen Vertrag mit VDL Bus & Coach über die Lieferung von 31 Elektrobussen mit einer Option für 69 weitere unterzeichnet. Nun soll die Beschaffung der nächsten Serie von Bussen und Ladegeräten vorbereitet werden. Zu diesem Zweck hat das Transportunternehmen eine sogenannte Marktberatung eingeleitet. Es ist geplant, Standard- und Gelenkbusse mit einer Länge von 12 und 18 Metern zu kaufen, die sowohl über eine Schnellladetechnologie („Opportunity Charging“) als auch über Einrichtungen zum Laden von Depots verfügen.

    Die GVB gab an, dass sie einen einzigen Lieferanten bevorzugen würde, der sowohl Standard- als auch Gelenkbusse und die entsprechende Ladeinfrastruktur liefern und alle erforderlichen Integrations- und Installationsarbeiten durchführen kann. Grundsätzlich behält sich das in Amsterdam ansässige Unternehmen das Recht vor, die gesamte Beschaffung in Lose und / oder verschiedene Angebote aufzuteilen.

    Die batterieelektrischen Busse aus dem Vertrag mit VDL gingen ab April dieses Jahres bei der GVB ein. Sie sind für die Linien 15, 22 und 36 vorgesehen, die alle an der Haltestelle Sloterdijk beginnen und enden. Insbesondere besteht die erste Ladung aus neun Citea SLF-120 Electric- und 22 Citea SLFA-180 Electric-Gelenkbussen. Alle von ihnen kommen mit Stromabnehmern. Die Ladeinfrastruktur - DC-Schnellladesysteme für das Depot sowie Gelegenheitsladegeräte mit 450 kW Leistung - wurde von Heliox geliefert.

    Hintergrund für die ehrgeizigen Elektrifizierungspläne des Unternehmens ist der „Clean Air Action Plan“ der niederländischen Hauptstadt, der das Verbot von Verbrennungsfahrzeugen ab 2030 vorsieht und unter anderem nur emissionsfreie öffentliche Verkehrsmittel in einer Umweltzone innerhalb der A10 erlaubt Ringstraße ab 2025.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (184) batterie (344) bev (734) bmw (171) brennstoffzelle (136) china (362) daimler (102) deutschland (157) e-tron (89) elektroauto (147) europa (178) fcev (105) frankreich (105) hpc (112) hyundai (105) konzept (90) ladestationen (225) lieferanten (186) model 3 (107) phev (188) renault (93) startup (91) tesla (251) usa (332) volkswagen (245)
    Lädt...
    X