Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Energie und Infrastruktur News

Einklappen

Anzeige

Einklappen

Energie und Infrastruktur

  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Shell erwirbt Greenlots

    Shell erwirbt Greenlots



    Die Division Neue Energien von Shell erwirbt den Ladeinfrastrukturspezialisten Greenlots. Der US-Lieferant soll unter dem Dach von Shell die Basis für das E-Mobilitätsgeschäft des Ölkonzerns in Nordamerika bilden, behält aber seine Markenidentität und sein Managementteam.

    Shell hat bereits 2017 NewMotion übernommen und ist auch der Schnellladeinitiative CCS CharIN beigetreten. Im vergangenen Jahr hat der Ölriese auch kräftig in den Startup der Großladung und...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Audi e-tron funktioniert auch als Energiespeicher in Smart Homes

    Audi e-tron funktioniert auch als Energiespeicher in Smart Homes



    Audi beteiligt sich an der EEBUS-Initiative für die intelligente Heimintegration von Elektroautos, wobei der e-tron als erster EV den Standard nutzt. Anfang dieser Woche haben die Entwickler im Audi-Werk in Brüssel die branchenübergreifende Kompatibilität des Standards getestet.

    Audi arbeitet mit mehr als 70 internationalen Unternehmen zusammen, um mit dem EEBUS-Standard eine gemeinsame Sprache für das Energiemanagement im Internet der Dinge zu schaffen. Der Audi...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Nissan V2G-Projekt zeigt Ergebnisse in Deutschland

    Nissan V2G-Projekt zeigt Ergebnisse in Deutschland



    Ein in Hagen, Deutschland, gestartetes V2G-Pilotprojekt, bei dem ein Nissan Leaf zur Stabilisierung der Stromversorgung als Teil der Primärregelenergie verwendet wird, hat zu Ergebnissen geführt. Das Elektroauto kann als Teil des Energiemarktes durchaus Geld verdienen.

    "Mit dem Fahrzeug haben wir innerhalb einer Woche acht Kilowatt Strom angeboten und dabei 20 Euro verdient", erklärt Marcus Fendt, Geschäftsführer von The Mobility House. Die Premiere in...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Liberty Global testet alternative Ladestationen

    Liberty Global testet alternative Ladestationen



    Der britische Telekommunikationsanbieter Virgin Media, der sich im Besitz von Liberty Global befindet, testet eine sekundäre Nutzung für seine Breitbandschränke, um die Infrastruktur für die EV-Ladung zu nutzen. Wenn die Tests erfolgreich verlaufen, könnten Tausende von Stationen in Großbritannien folgen.

    Bis zu sechs Breitband-Schränke, die sich auf den Straßen Englands befinden, werden im Rahmen der Testphase umgebaut. Sollte sich das Konzept als erfolgreich...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Taycan-Kunden können in den USA kostenlos laden

    Taycan-Kunden können in den USA kostenlos laden



    Käufer des vollelektrischen Porsche Taycan dürfen die Schnellladestationen von Electrify America für bis zu 30 Minuten kostenlos für einen Zeitraum von drei Jahren nutzen. Die entsprechende Vereinbarung zwischen Porsche und Electrify America wurde gerade bekannt gegeben.

    Die Ankündigung der Zusammenarbeit wurde von Klaus Zellmer, CEO von Porsche North America, wie folgt beschrieben: "Gemeinsam werden Electrify America und unser Porsche-Händlernetz eine nationale...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Stromausfall: Große Betreiber schalten HPC-Stationen aus

    Stromausfall: Große Betreiber schalten HPC-Stationen aus



    Mehrere große Anbieter von Ladeinfrastrukturen haben in den letzten zwei Tagen ihre Hochleistungsladegeräte abgeschaltet, um ein mögliches Sicherheitsproblem bei den flüssiggekühlten Ladekabeln von Huber+Suhner zu untersuchen. Umfangreiche Sicherheitstests laufen während Sie lesen.

    ++ Dieser Artikel wird im Laufe der Zeit aktualisiert. Nachfolgend finden Sie alle aktuellen Entwicklungen. ++

    Dutch Fastned und die US-Tochtergesellschaft von Volkswagen,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Endesa kooperiert mit SABA bei der Installation von EV-Ladegeräten

    Endesa kooperiert mit SABA bei der Installation von EV-Ladegeräten



    Der spanische Energieversorger Endesa arbeitet mit dem Parkraumbewirtschafter SABA zusammen, um in seinen Parkhäusern bis zu 400 Ladestationen für Elektroautos zu installieren. Die ersten 144 der 22 kW Ladestationen wurden bereits an 36 Standorten in 14 spanischen Städten in Betrieb genommen.

    Zu den Städten, die auf ihren Grundstücken mit Ladegeräten ausgestattet sind, gehören Madrid, Barcelona, A Coruña, Alicante, Marbella und Pamplona. Die Vereinbarung mit der...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Air Liquide erwirbt 18,6% der Anteile an Hydrogenics

    Air Liquide erwirbt 18,6% der Anteile an Hydrogenics



    Das französische Gasunternehmen hat eine "strategische Beteiligung" von 18,6% an der Canadian Hydrogenics Corporation erworben, die elektrolytische Wasserstofferzeugungsanlagen und Brennstoffzellen entwickelt. Die Investition in Höhe von 20,5 Mio. USD beinhaltet auch Bestimmungen für eine Zusammenarbeit bei der PEM-Elektrolysetechnologie.

    Air Liquide hat erklärt, dass die Investition "ihr langfristiges Engagement für die Wasserstoff-Energiemärkte...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • CharIN: Bidirektionales Laden mit CCS-Standard bis 2025

    CharIN: Bidirektionales Laden mit CCS-Standard bis 2025



    Die CharIN-Initiative, die zur Entwicklung und Etablierung von CCS als Schnellladestandard gegründet wurde, hat zwei neue Papiere veröffentlicht. Diese veranschaulichen die Position der CharIN zur Netzwerkintegration und zum bidirektionalen Laden und geben einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen.

    Die Initiative hat sich darauf konzentriert, das Wissen über CCS (kurz für Combined Charging System) weltweit zu verbreiten und die Leistungsfähigkeit des Standards...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BP investiert in den chinesischen Elektromobilitätsanbieter PowerShare

    BP investiert in den chinesischen Elektromobilitätsanbieter PowerShare




    BP Ventures investiert in PowerShare, einen Anbieter von integrierten Hard- und Softwarelösungen zum Laden von Elektrofahrzeugen in China.

    PowerShare bietet eine Online-Plattform, die Elektroautofahrer, Ladesäulenbetreiber und Energieversorger verbindet. Es wird in Städten wie Shanghai eingesetzt und soll helfen, dem wachsenden Druck auf die Stromnetze standzuhalten. Bis 2025 will China mehr als 7 Millionen Elektroautos verkaufen.

    Graham Howes,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • EU-Projekt EVA+ setzt sich in Österreich und Italien durch

    EU-Projekt EVA+ setzt sich in Österreich und Italien durch



    Der Energieversorger Enel hat über das von der EU geförderte Projekt EVA+ (Electric Vehicle Arteries) informiert: Als Ergebnis des Projekts werden bis zum nächsten Jahr insgesamt 200 Multi-Standard-Schnellladestationen in Italien und Österreich installiert.

    Laut Enel sind derzeit 130 dieser 50 kW-Lader mit je zwei Ladepunkten in Betrieb, von denen 110 in Italien und 20 in Österreich installiert sind.

    Das dreijährige Projekt wird von den Energieversorgern...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Nissan aktualisiert Leaf-Software nach #rapidgate

    Nissan aktualisiert Leaf-Software nach #rapidgate




    Nissan bietet ab sofort ein Software-Update für Leaf-Modelle mit 40 kWh Akku an, um die deutliche Reduzierung der DC-Ladeleistung, die unter dem sogenannten "Rapidgate" stattgefunden hat, zu korrigieren.

    Ein Nissan-Sprecher sagte gegenüber electrive.com, dass das Update für alle zwischen dem 8. Dezember 2017 und dem 9. Mai 2018 produzierten Leaf-Modelle angeboten wird. Fahrzeuge mit einem späteren Produktionsdatum verfügen bereits über die aktuelle...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Niederlande: GreenFlux stellt die EV-Abgabe in Regierungsstellen bereit.

    Niederlande: GreenFlux stellt die EV-Abgabe in Regierungsstellen bereit.



    Der niederländische Ladeinfrastrukturspezialist GreenFlux und der Energieversorger Unica haben von der niederländischen Regierung eine Großausschreibung erhalten. Dazu gehören der Bau, das Management und die Wartung der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in mehr als 100 Regierungsstellen.

    Der Bau ist Teil des Bestrebens der niederländischen Regierung, bis 2020 rund 20 Prozent ihrer Flotte von über 31.000 Fahrzeugen vollständig elektrisch zu betreiben. Konkret...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Nio schließt erste Batteriewechsel-Route ab

    Nio schließt erste Batteriewechsel-Route ab



    Der chinesische EV-Hersteller Nio gab die Fertigstellung seines ersten Netzwerks von Batteriewechselstationen bekannt. Auf der Autobahn G2 zwischen Peking und Shanghai wurden acht Stationen auf einer Länge von mehr als 1.000 Kilometern gebaut.

    Laut Hersteller können an diesen Stationen verbrauchte Batterien aus Nios Elektroautos in etwa drei Minuten gegen volle ausgetauscht werden. Die von Nio veröffentlichte Karte zeigt auch einen zweiten Korridor mit weiteren 18...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tesla erhöht Ladepreise weltweit

    Tesla erhöht Ladepreise weltweit



    Nach der Ankündigung des Endes des Empfehlungsprogramms, das unter anderem die kostenlose Nutzung der Kompressoren für Tesla-Fahrer beinhaltete, hat Tesla den Einsatz erhöht, indem es die Preise für den Einsatz ihrer Kompressoren weltweit erhöht hat.

    Das Zahlungsmodell für die Aufladung mit Tesla wird nun entweder pro kWh an den Kompressorstationen oder pro Minute in Märkten durchgeführt, "die keinen direkten Stromverkauf erlauben". Zusätzlich zur Anpassung...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tesla präsentiert Ladegerät für Zuhause

    Tesla präsentiert Ladegerät für Zuhause



    Tesla präsentiert eine neue Heimladelösung, die einfach an eine normale Steckdose angeschlossen wird, da es sich um eine Hochspannungs-NEMA 14-50-Verbindung handelt, die in den USA so verbreitet ist. Damit ist es die erste Tesla-Ladelösung, die keine feste Verkabelung erfordert.

    Durch die Verwendung eines Standardsteckers NEMA 14-50 ist es dem Automobilhersteller gelungen, eine der größten Schwierigkeiten für private Ladestationen zu umgehen. Der Bedarf an einem...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BEV-Ladelösung mit Brennstoffzellenbetrieb

    BEV-Ladelösung mit Brennstoffzellenbetrieb




    Das britische Unternehmen AFC Energy hat unter dem Namen CH2ARGE eine netzunabhängige Ladelösung für Elektrofahrzeuge vorgestellt. Ein Wasserstoff-Brennstoffzellensystem liefert Energie zum Laden einer angeschlossenen Batterie, die schließlich die Ladung für das Elektroauto liefert.

    Die Idee ist gar nicht schlecht - batterieelektrische Fahrzeuge mit einem System auf Wasserstoffbasis zu laden und damit unabhängig vom Netz zu werden. Natürlich ermöglicht...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • China JV wird nationales Ladungsnetz betreiben

    China JV wird nationales Ladungsnetz betreiben



    In China haben staatliche Energieversorger und private Unternehmen ein Joint Venture namens Xiongan Lianxing Network Technology gegründet, das heute der größte Betreiber von Ladestationen ist und 80 Prozent der derzeit 730.000 Ladestationen des Landes kontrolliert.

    Die staatliche State Grid Corporation of China and China Southern Power Grid hat das in der Provinz Hebei ansässige Joint Venture mit einem geplanten Umsatz von 500 Millionen Yuan (72,5 Millionen Dollar)...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Korea präsentiert Wasserstoffwirtschaftsplan

    Korea präsentiert Wasserstoffwirtschaftsplan



    Ein neuer Plan der südkoreanischen Regierung zum Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft sieht eine massive Erhöhung der Zahl der im Land produzierten Brennstoffzellenfahrzeuge vor. Wurden bis 2018 nur rund 2.000 solcher Fahrzeuge gebaut, soll die Zahl bis 2025 auf 100.000 steigen.

    Bis 2040 ist ein weiterer starker Anstieg auf insgesamt 6,2 Millionen Brennstoffzellenfahrzeuge geplant, von denen 3,3 Millionen Fahrzeuge exportiert werden sollen. Dies will die Regierung unter...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Chargy expandiert in Luxemburg

    Chargy expandiert in Luxemburg



    Der Ladeinfrastrukturbetreiber Chargy hat in Luxemburg bisher 277 Ladestationen für Elektroautos errichtet. In diesem und im nächsten Jahr sollen 200 weitere Ladestationen hinzukommen, im Jahr 2021 weitere 150.

    Das Elektroautoladestationsnetz von Chargy ist seit Juni 2017 in Betrieb. 18 Monate später hat das Management des Netzwerks die positive Entwicklung gelobt. 203 Ladestationen befinden sich auf öffentlichen Straßen, 43 in Park & Ride-Bereichen und 31 für...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
In dieser Kategorie gibt es keine Artikel.
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
Bitte melde dich in deinem Konto an, um deine abonnierte Beiträge zu lesen.

Neue Arikel

Einklappen

  • Nio | Batterie-Wechselstationen auf Autobahnen geöffnet
    Florida


    Der chinesische Elektroauto-Hersteller Nio hat in China ein Netz von Batteriewechselstationen aufgebaut, in dem flache Traktionsbatterien von Nio-Modellen in nur 3 Minuten gegen voll aufgeladene ausgetauscht werden können. Die Schnellstraße G4 ist eine wichtige Transitstrecke zwischen Nord- und Südchina und erstreckt sich über eine Distanz von etwa 2285 km. An 14 Servicegebieten und Standorten in der Nähe von großen Städten an der Straße wurden 18 Batteriewechselstationen...
    Gestern, 12:24
  • Kia kooperiert mit Amazon
    Florida


    Kia Motors America hat Pläne für eine Zusammenarbeit mit dem Online-Einzelhandelsriesen Amazon für den Vertrieb von Ladestationen angekündigt. Käufern von Kia's Elektro- und Plug-in-Hybridmodellen in den USA werden nun Heimladegeräte angeboten, deren Installation aus einer Hand über Amazon erfolgt.

    Amazon ist stetig in das EV-Ladegeschäft hineingewachsen und bietet eine Reihe von Home Charging Produkten an, ähnlich wie andere Online-Händler. Jetzt unternimmt...
    Gestern, 11:56
  • Fastned gewinnt britische Ausschreibung für Ladenetzwerk
    Florida

    Fastned, der niederländische Schnellladebetreiber, hat eine zweite Ausschreibung des North East Joined Transport Committee in Großbritannien gewonnen. Dazu gehört die Installation von fünf Schnellladestellen in Gateshead, Blyth, Whitley Bay, Washington und Kingston Park, die jeweils mit zwei 50 kW Ladestationen ausgestattet sind.

    Das niederländische Unternehmen wird auch die Ladestationen mit 100% erneuerbarer Energie betreiben. Während Fastned mit derzeit 88 Ladestationen...
    Gestern, 11:56
  • Skoda plant 7.000 Werksladestationen
    Florida


    Im Rahmen der Elektrifizierungsoffensive wird Skoda bis 2025 fast 7.000 Ladestationen in und um die drei tschechischen Werke in Mladá Boleslav, Kvasiny und Vrchlabí errichten und insgesamt rund 32 Millionen Euro für den Ausbau der Ladeinfrastruktur ausgeben. Die Ladestationen werden vor allem den Mitarbeitern des tschechischen Automobilherstellers zur Verfügung stehen.

    Wie bereits berichtet, werden am Hauptsitz des Unternehmens in Mladá Boleslav bereits mehr als...
    Gestern, 11:55
  • NewMotion zählt jetzt 100.000 Ladegeräte-Netzwerke
    Florida



    Laut NewMotion hat das Roaming-Shop-Netzwerk in Europa inzwischen den Meilenstein von 100.000 Ladepunkten erreicht. Für den Betrieb dieses Netzes von öffentlichen Ladestationen arbeitet das Unternehmen mit mehr als 200 Roaming-Partnern in 28 europäischen Ländern zusammen.

    Darüber hinaus hat NewMotion mehr als 170.000 registrierte Nutzer für seine Ladekarte. Das Erreichen dieses "wichtigen Meilensteins" unterstreicht das Engagement von NewMotion...
    13.03.2019, 17:24

Mirando

Einklappen

Stichwortwolke

Einklappen

audi (91) batterie (142) batterieproduktion (62) bev (406) bmw (85) brennstoffzelle (56) china (159) daimler (45) deutschland (125) e-tron (50) elektroauto (119) elektrobus (45) europa (92) frankreich (52) konzept (50) ladestation (50) ladestationen (95) lieferanten (58) model 3 (64) phev (93) renault (44) startup (52) tesla (141) usa (161) volkswagen (96)
Lädt...
X