Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

EU-Kommission gibt grünes Licht für Innogy-Übernahme

Einklappen

Werbung

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • EU-Kommission gibt grünes Licht für Innogy-Übernahme

    EU-Kommission gibt grünes Licht für Innogy-Übernahme
    Die EU-Wettbewerbsbehörden haben unter Auflagen den Startschuss für die Übernahme der RWE-Tochter Innogy durch E.ON gegeben. E.ON wird daher mit gewissen Auswirkungen auch das Ladeinfrastrukturgeschäft von Innogy übernehmen.

    Die Zustimmung der EU-Kommission unterliegt jedoch verschiedenen Verpflichtungen von E.ON, einzelne Unternehmen oder Unternehmensteile zu veräußern. E.ON muss unter anderem den Betrieb von 34 Ladestationen für Elektrofahrzeuge auf Autobahnen einstellen. Die Seiten sollen von anderen Anbietern übernommen werden.

    Darüber hinaus muss das tschechische Strom- und Gaskundengeschäft von Innogy veräußert werden. Bedingung ist auch die Veräußerung des ungarischen Stromkundengeschäfts von Innogy. „Wir hätten diese Geschäfte gerne weitergeführt, aber wir verpflichten uns, die mit der Europäischen Kommission vereinbarten Maßnahmen durchzuführen. Angesichts der hervorragenden Entwicklungschancen des neuen E.ON sind diese Zugeständnisse tolerierbar “, sagte Johannes Teyssen, Vorstandsvorsitzender von E.ON.

    Die Transaktion mit RWE beinhaltet auch die Übertragung des Geschäfts mit erneuerbaren Energien von E.ON und Innogy. Das Geschäft mit erneuerbaren Energien von E.ON wird Ende September an RWE übertragen, Innogy's wird so bald wie möglich im nächsten Jahr übertragen. E.ON beabsichtigt, ihre Minderheitsanteile an den Kernkraftwerken Gundremmingen und Emsland bis Ende September an RWE zu übertragen. Das Gasspeichergeschäft von Innogy und die Beteiligung von Innogy am österreichischen Energieunternehmen Kelag werden erst im nächsten Jahr an RWE übertragen. E.ON wird von RWE auch eine finanzielle Entschädigung in Höhe von 1,5 Mrd. € erhalten.

    Der 76,8-prozentige Anteil von RWE an Innogy wird voraussichtlich morgen an E.ON übertragen. RWE wird mit 16,7 Prozent größter Aktionär von E.ON. Das Übernahmeangebot von E.ON aus dem letzten Jahr wird bis Ende nächster Woche abgeschlossen sein, und der Anteil von E.ON an Innogy wird um weitere 9,4 Prozentpunkte erhöht. Zusammen mit den in den letzten Monaten an der Börse erworbenen Aktien wird E.ON dann insgesamt 90 Prozent der Innogy-Aktien halten. Auch im Innogy-Aufsichtsrat wird E.ON zeitnah angemessen vertreten sein.

    Wie auf der Hauptversammlung von E.ON im Mai 2019 beschlossen, wird das Energieunternehmen den Aufsichtsrat von E.ON nach Abschluss der Innogy-Akquisition auf 20 Mitglieder aufstocken. Für die Anteilseignervertreter wird E.ON den RWE-Vorstandsvorsitzenden Rolf Martin Schmitz sowie die Unternehmer Ulrich Grillo und die US-amerikanische Unternehmensberaterin Deborah B. Wilkens zur gerichtlichen Bestellung vorschlagen. Beide sind derzeit noch Mitglieder des Aufsichtsrats von Innogy. Darüber hinaus werden Monika Krebber, Stefan May und René Pöhls als Vertreter der Mitarbeiter von innogy Mitglieder des E.ON-Aufsichtsrats. Das neue E.ON wird weiterhin von den derzeitigen Mitgliedern des Vorstands der Gesellschaft geführt. E. Der Aufsichtsrat von ON bekräftigte seine bisherige Entscheidung, Johannes Teyssen als Vorstandsvorsitzender weiterzuführen. Er bestätigte auch Leonhard Birnbaum, Thomas König, Marc Spieker und Karsten Wildberger als Mitglieder des Vorstands der E.ON SE. Der Aufsichtsrat verlängerte den Vertrag von Finanzvorstand Marc Spieker um fünf Jahre bis Ende 2024.

    E.ON hat die zukünftigen Führungspositionen in wettbewerbsrelevanten Bereichen und damit die erste Ebene unterhalb des Vorstands nahezu vollständig besetzt. Wie bei der im Juni ausgewählten Gruppe sind die neu ernannten Führungskräfte fast zu gleichen Teilen zwischen E.ON und Innogy aufgeteilt. Victoria Ossadnik wird CEO von Sales and Customer Solutions in Deutschland. Katherina Reiche (bisherige Geschäftsführerin des Verbandes der Kommunalunternehmen (VKU)) übernimmt ab Januar 2020 die Leitung einer der größten und wichtigsten operativen Einheiten von E.ON im deutschen Netzgeschäft. Die neue E.ON hat ihren Sitz in Essen wie geplant.

    reuters.com , eon.com

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Moneytizer Recommended

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Uniti One für € 17.760 in Schweden und Großbritannien
      von Florida

      Das schwedische Elektroauto-Startup Uniti hat die Preise und Spezifikationen für sein kompaktes Elektroauto Uniti One veröffentlicht, das nun konfiguriert werden kann und ab Mitte 2020 erstmals in Schweden und Großbritannien ausgeliefert werden soll. Die britische Basispreis ist 17.760 Euro einschließlich der Plug-in-Zuschuss.

      Das erste Elektroauto von Uniti hat eine Leistung von 50 kW und ist mit zwei Batteriegrößen (12 und 24 kWh) für Reichweiten von 150 bzw. 300 Kilometern...
      Gestern, 19:17
    • Porsche präsentiert dritten Taycan Variante: Taycan 4S
      von Florida

      Porsche präsentiert mit dem Taycan 4S die dritte Version seiner Elektro-Sportwagen , nach dem Taycan Turbo und Taycan Turbo S. Des neueste Modell ist Porsche der ersten Elektro-Sportwagen mit einem Taycan Turbo-Laufwerk ausgestattet sein.

      Das neue Einstiegsmodell ist mit zwei Batteriegrößen erhältlich und ermöglicht Reichweiten von bis zu 407 bzw. 463 Kilometern. Der Taycan 4S mit dem kleineren Akku leistet bis zu 390 kW und mit dem größeren Akku bis zu 420 kW. Letzteres...
      Gestern, 19:16
    • Elektro-Lkw-Startup Einride expandiert in die USA
      von Florida

      Das selbstfahrende Elektro-Lkw-Startup Einride hat in einer Finanzierungsrunde der Serie A 25 Millionen US-Dollar gesammelt und will die Expansion in die USA unterstützen. Das schwedische Unternehmen ist bereits Partner von DB Schenker für die sogenannten Pods.

      Einride fügte hinzu, dass die neue Finanzierungsrunde von EQTs Risikokapitalfonds EQT Ventures und NordicNinja VC geleitet wurde. Der Vorstandsvorsitzende Robert Falck sagte: "Die Finanzierung ermöglicht es uns,...
      Gestern, 19:14
    • Volta will Elektroautofahrern in den ersten 30 Minuten kostenloses Laden anbieten
      von Florida

      Das US-amerikanische Startup Volta will den Elektroautofahrern in den ersten 30 Minuten eine kostenlose Gleichstromladung anbieten, die sich durch Werbung refinanziert. Die ersten 150 dieser DC-Ladegeräte sind bundesweit an stark frequentierten Verkaufsstellen innerhalb der nächsten zwölf Monate installiert werden.

      Laut Volta wird das Geschäftsmodell dazu beitragen, Kunden für stationäre Geschäfte zu gewinnen, während „Sponsoring-Marken die Stationen nutzen, um auf...
      Gestern, 19:13
    • Batterieladung für schwere Elektrofahrzeuge
      von Florida

      Heliox hat eine batteriegestützte Ladestation für Elektrobusse und E-Trucks vorbereitet. Die als SprintCharge bezeichnete Stromabnehmerausrüstung enthält eine stationäre Batterie zur Speicherung, um die Hochleistungsladungen zu ermöglichen, ohne das Netz zu stören.

      Der offizielle Start findet ab nächster Woche auf der Busworld in Brüssel statt, nachdem er letzten Juni auf der UITP in Stockholm stattgefunden hat. Koen van Haperen, CCO von Heliox, erklärt die Funktionsweise...
      Gestern, 19:12
    • Ionity hat 151 Hochleistungsladestationen in ganz Europa
      von Florida

      Ionity hat jetzt 151 Hochleistungsladestationen in ganz Europa. Ende Mai dieses Jahres gab es an 100 Standorten. Bis Ende 2020 plant das Joint Venture 400 HPC-Sites in Betrieb zu haben.

      Im Einzelnen zeigt die Webseite 151 Hochleistungsladestellen mit weiteren 64 zur Zeit im Bau. Jeder Standort verfügt über durchschnittlich sechs Ladungsspalten. Das Joint Venture von großen Automobilherstellern Daimler, Ford, BMW und Volkswagen soll angeblich für 400 IONITY Standorte in 23...
      Gestern, 19:12

    Mirando Billboard

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    • Tarkan
      Hyundai KIA Navi / Firmware / Karten Update Download 2019 (Android, Windows)
      von Tarkan
      UPDATE: Ich habe neben den Updates hier auch für KIA einen extra Thread erstellt. Schaut da auch mal rein, gerade wenn ihr ältere KIA Versionen habt:
      https://www.bolidenforum.de/forum/ki...-dow...
      28.01.2019, 18:31
    • Florida
      Uniti One für € 17.760 in Schweden und Großbritannien
      von Florida

      Das schwedische Elektroauto-Startup Uniti hat die Preise und Spezifikationen für sein kompaktes Elektroauto Uniti One veröffentlicht, das nun konfiguriert werden kann und ab Mitte 2020 erstmals in Schweden und Großbritannien ausgeliefert werden soll. Die britische Basispreis ist 17.760 Euro einschließlich der Plug-in-Zuschuss.

      Das erste Elektroauto von Uniti hat eine Leistung von 50 kW und ist mit zwei Batteriegrößen (12 und 24 kWh) für Reichweiten von 150 bzw. 300 Kilometern...
      Gestern, 19:17
    • Florida
      Porsche präsentiert dritten Taycan Variante: Taycan 4S
      von Florida

      Porsche präsentiert mit dem Taycan 4S die dritte Version seiner Elektro-Sportwagen , nach dem Taycan Turbo und Taycan Turbo S. Des neueste Modell ist Porsche der ersten Elektro-Sportwagen mit einem Taycan Turbo-Laufwerk ausgestattet sein.

      Das neue Einstiegsmodell ist mit zwei Batteriegrößen erhältlich und ermöglicht Reichweiten von bis zu 407 bzw. 463 Kilometern. Der Taycan 4S mit dem kleineren Akku leistet bis zu 390 kW und mit dem größeren Akku bis zu 420 kW. Letzteres...
      Gestern, 19:16
    • Florida
      Elektro-Lkw-Startup Einride expandiert in die USA
      von Florida

      Das selbstfahrende Elektro-Lkw-Startup Einride hat in einer Finanzierungsrunde der Serie A 25 Millionen US-Dollar gesammelt und will die Expansion in die USA unterstützen. Das schwedische Unternehmen ist bereits Partner von DB Schenker für die sogenannten Pods.

      Einride fügte hinzu, dass die neue Finanzierungsrunde von EQTs Risikokapitalfonds EQT Ventures und NordicNinja VC geleitet wurde. Der Vorstandsvorsitzende Robert Falck sagte: "Die Finanzierung ermöglicht es uns,...
      Gestern, 19:14
    • Florida
      Volta will Elektroautofahrern in den ersten 30 Minuten kostenloses Laden anbieten
      von Florida

      Das US-amerikanische Startup Volta will den Elektroautofahrern in den ersten 30 Minuten eine kostenlose Gleichstromladung anbieten, die sich durch Werbung refinanziert. Die ersten 150 dieser DC-Ladegeräte sind bundesweit an stark frequentierten Verkaufsstellen innerhalb der nächsten zwölf Monate installiert werden.

      Laut Volta wird das Geschäftsmodell dazu beitragen, Kunden für stationäre Geschäfte zu gewinnen, während „Sponsoring-Marken die Stationen nutzen, um auf...
      Gestern, 19:13

    Moneytizer Skyscraper

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (133) batterie (217) batterieproduktion (80) bev (614) bmw (119) brennstoffzelle (81) china (249) daimler (76) deutschland (144) e-tron (66) elektroauto (131) elektrobus (86) europa (129) fcev (72) frankreich (77) hyundai (72) ladestation (76) ladestationen (152) lieferanten (119) model 3 (89) phev (143) startup (75) tesla (182) usa (244) volkswagen (156)
    Lädt...
    X