Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

UK: IONITY eröffnet die erste HPC EV Ladestation

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • UK: IONITY eröffnet die erste HPC EV Ladestation

    ionity-hpc-charging-station-ladestation-uk-grossbritannien


    Ionity hat seinen ersten Hochleistungs-Ladepark in Großbritannien mit vier Ladestationen mit bis zu 350 kW Leistung eröffnet. Der CCS-Ladepark befindet sich in Maidstone, Kent Kent und Ionity sagen, dass er in Kürze Standorte in Milton Keynes und Gretna Green hinzufügen wird.

    Insgesamt will das von den meisten deutschen Automobilherstellern und Ford unterstützte Netzwerk mehr als 40 Hochleistungs-Ladestellen auf den Inseln installieren. Mit der ersten HPC-Station in Kent, die sich vor der Anschlussstelle 8 der M20 in Maidstone befindet, sagt Ionity, dass weitere in Buckinghamshire, Schottland und anderen Orten im ganzen Land folgen werden.

    Der Strom für die Ladegeräte wird von Octopus Energy bereitgestellt, die 100% erneuerbare Energien für ihren Strom verwendet.

    Derzeit kann kein auf dem Markt erhältliches Elektroauto die bereitgestellten 350 kW voll ausschöpfen. Der erste EV, der ihm nahe kommt, ist der Porsche Taycan, und vorerst benötigt auch der Audi e-tron bis zu 150 kW. Die CCS-Ladestationen von Ionity können jedoch auch niedrigere Laderaten ermöglichen.

    Es gibt nicht viele 150-kW-Ladestationen im Vereinigten Königreich, abgesehen von den kürzlich angekündigten Ladestationen der Konkurrenzfirma BP Chargemaster, aber die meisten öffentlichen Ladestationen sind 50-kW. Hier zitiert Autocar einen Ionity-Sprecher, der sagt: "Wir sehen jetzt, wie Autos mit einer Leistung von weit über 50 kW auf den Markt kommen, so dass ein fortschrittliches Ladennetzwerk ein wichtiger Bestandteil des EV-Puzzles ist".

    Insgesamt arbeitet Ionity daran, in den nächsten zwei Jahren 400 HPC-Standorte in 23 europäischen Ländern zu installieren. Das Gemeinschaftsunternehmen von Audi, BMW, Daimler, Ford, Porsche und Volkswagen ist zuversichtlich, den Bau der angekündigten Hochspannungs-Ladeanlagen an Autobahnen wie geplant bis Ende nächsten Jahres abzuschließen. Ionity CEO Michael Hajesch behauptet, dass sie Aufträge für rund 95 Prozent der geplanten Standorte erhalten hätten und dass ein schneller Fortschritt sowie eine Expansion zu erwarten sei.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Stichworte

    Einklappen

    audi (213) batterie (384) bev (809) bmw (209) brennstoffzelle (140) china (419) daimler (114) deutschland (159) elektroauto (152) europa (202) fcev (108) frankreich (116) hpc (119) hyundai (130) konzept (102) ladestationen (230) lieferanten (210) model 3 (110) phev (197) renault (106) startup (102) tesla (301) usa (351) volkswagen (302) volvo (100)
    Lädt...
    X