,

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Renault verwandelt Belle-Île-en-Mer in eine intelligente Insel

Einklappen

Werbung

Einklappen
X
Einklappen

  • Renault verwandelt Belle-Île-en-Mer in eine intelligente Insel

    renault-frankreich-smart-insel-belle-le-En-Mer



    Die Atlantikinsel Belle-Île-en-Mer wird von Renault zu einer Smart-Insel ausgebaut, neben den Partnern Morbihan Energies, Les Cars Bleus und Enedis als erste französische Smart-Insel. Ein ähnliches Projekt wurde bereits auf der portugiesischen Insel Porto Santo von Renault gestartet .

    Das System auf der Insel wird einen Carsharing-Service mit Elektrofahrzeugen, lokalem Solarspeicher und einem intelligenten Ladesystem kombinieren. In den nächsten 24 Monaten wird das System weiterentwickelt.

    Ab dem nächsten Jahr werden die Bewohner der Insel und ihre Besucher die Fahrzeuge benutzen können. Die Flotte wird Renault Kangoo ZE und Zoe's enthalten. Ladegeräte werden rund um die Insel verteilt, einschließlich an den wichtigsten touristischen Zielen. Der neue Car-Sharing-Service wird die Vorteile des Energieüberflusses aus der Solarproduktion nutzen, die sich auf den Dächern aller wichtigen öffentlichen Gebäude befinden.

    Darüber hinaus plant Renault, gebrauchte Batterien in den größten Ferienort der Insel zu verwandeln. Die Batterien werden verwendet, um die zusätzliche Energie von den Sonnenkollektoren zu speichern, insbesondere um die Bungalows zu heizen. Dies wird es der Insel ermöglichen, ihre touristische Saison zu verlängern, die zuvor durch Heizkosten begrenzt war.

    thedrive.com , renault.com
      Das Verfassen von Kommentare wurde deaktiviert.

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Neues Projekt erforscht die Entwicklung von Festkörperbatterien
      Florida


      Vierzehn wissenschaftliche Einrichtungen, darunter das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und weitere Universitäten, gehören zum Kompetenzcluster "FestBatt", das von der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) geleitet wird. Neben der Grundlagenforschung zur Funktionalität von Festkörperbatterien will FestBatt auch funktionale Prototypen entwickeln.

      Im Vergleich zu etablierten Lithium-Ionen-Batterien,...
      12.10.2018, 17:50
    • Mazda plant Elektroauto mit Wankelmotor als Range Extender
      Florida



      Mazda hofft, 2020 zwei Versionen eines Elektrofahrzeugs auf den Markt bringen zu können. Neben einer rein batteriebetriebenen Variante besteht die Möglichkeit, den EV mit einem Range Extender auszustatten. Der kleine, leichtere und leisere Drehkolbenmotor von Mazda wird die Reichweite erweitern, indem er die Fahrzeugbatterie bei Bedarf auflädt. Der Wankelmotor kann sowohl mit Benzin als auch mit Flüssiggas betrieben werden.

      Mazda kann auf seine Erfahrungen...
      12.10.2018, 17:50
    • BMW erhöht die Batteriekapazität seines i3 Elektroautos
      Florida



      eit der Markteinführung des BMW i3 Ende 2013 hat BMW die Speicherkapazität der Hochvoltbatterie im i3 verdoppelt. Nach Berechnungen von BMW beträgt die tatsächliche Reichweite des Elektrofahrzeugs 260 Kilometer. Die neuen Modelle BMW i3 und i3s werden ab November 2018 verfügbar sein.

      Die Lithium-Ionen-Batterien des BMW i3 bestehen aus acht Modulen mit je zwölf Speicherzellen. Die Batterien bleiben gleich groß, haben aber eine erhöhte Kapazität von 120...
      12.10.2018, 17:49
    • Weltrekord im Rückwärtsfahren (Daniel Abt mit Schaeffler 4e Performance)
      Florida



      Der deutsche Rennfahrer Daniel Abt, der für seine Leistungen in der Formel E-Serie bekannt ist, hat einen neuen inoffiziellen Weltrekord aufgestellt: Er beschleunigte ein Elektroauto rückwärts auf eine Geschwindigkeit von 210 km / h und ließ dabei unter anderem einen Porsche zurück.

      Der bisherige Rekord wurde vom Nissan Leaf gehalten , der auch auf dem Goodwood-Hillclimb-Kurs eine ziemlich beeindruckende Leistung gezeigt hatte und die gesamte Strecke in etwas...
      12.10.2018, 17:47
    • Nobiskrug und H2-Industries bauen LOHC Yacht
      Florida



      Nobiskrug und H2-Industries haben ihren Plan angekündigt, die erste vollelektrische Motoryacht mit dem Organic Hydrogen Carrier (LOHC) System an Bord zu bauen. Das System speichert Wasserstoff in flüssigem LOHC-Öl, das ähnlich zu Diesel ist, das dann verwendet wird, um einen Brennstoffzellenmotor anzutreiben.

      Die Werft Nobiskrug und H2-Industries planen, das Schiff als Pilotprojekt einzusetzen, um den Einsatz der Technologie für den täglichen Betrieb zu etablieren....
      12.10.2018, 17:45
    • HES Energy Systems präsentiert Wasserstoff-Flugzeugkonzept
      Florida



      Die singapurische Firma HES Energy System hat Pläne für ein wasserstoff-elektrisches Passagierflugzeug namens Element One vorgestellt. Das Flugzeug ist in der Lage, vier Passagiere auf Strecken von 500 km bis 5.000 km zu befördern. Der erste Prototyp wird im Jahr 2025 erwartet.

      Die Bereichsdifferenz des Element Eins hängt davon ab, ob der Wasserstoff in flüssiger oder gasförmiger Form gespeichert ist. Der Hersteller gibt nicht an, ob dies in unterschiedlichen...
      12.10.2018, 17:44

    Mirando Billboard

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Moneytizer Skyscraper

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (38) batterie (94) batterieproduktion (17) bev (115) bmw (36) brennstoffzelle (30) china (68) deutschland (42) e-tron (20) elektroauto (103) elektrobus (34) europa (21) frankreich (21) ladestation (43) lieferanten (22) model 3 (30) nissan (19) phev (29) produktion (21) renault (19) startup (18) tesla (75) usa (66) video (28) volkswagen (31)
    Lädt...
    X