Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stellantis plant in Europa 15.000 neue Ladestationen für Elektroautos in Europa

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Stellantis plant in Europa 15.000 neue Ladestationen für Elektroautos in Europa

    Stellantis plant in Europa 15.000 neue Ladestationen für Elektroautos in EuropaStellantis entwickelt in Zusammenarbeit mit dem italienischen Unternehmen The F Charging ein europäisches Ladenetzwerk für Elektroautos. Die nun angekündigten Pläne umfassen bis 2025 mehr als 15.000 Standorte mit insgesamt zwei Millionen Stellplätzen. Der Roll-out soll in Kürze beginnen.

    Stellantis und F-Charging gehen davon aus, dass sie noch in diesem Jahr mit dem Aufbau des Netzwerks beginnen werden, beginnend in Italien. Dann werde sich das Netzwerk auf „ganz Europa“ ausdehnen, kündigten die Partner an, ohne ins Detail zu gehen.

    Doch während die Zusammenarbeit erst heute bekannt gegeben wurde, liefen hinter den Kulissen bereits die Vorbereitungen. F Charging und Stallentis gaben an, bereits über 1.000 Eigentümer oder Betreiber von Standorten in ganz Europa identifiziert zu haben, die wahrscheinlich für eine Zusammenarbeit in Frage kommen.

    Darüber hinaus ist das Projekt Teil der jüngsten Elektrifizierungsbemühungen von Stellantis. „Stellantis arbeitet daran, strategische Kooperationen zur Verbreitung der E-Mobilität aufzubauen“, sagte Anne-Lise Richard, Leiterin der globalen Geschäftseinheit E-Mobilität bei Stellantis.

    Konkret ist Stellantis über den Geschäftsbereich E-Mobility seiner Tochtergesellschaft FCA Italy SpA an dem Projekt beteiligt. Wie viel Stellantis bzw. FCA Italy und sein Partner The F Charging in das neue Ladenetz investieren und ob staatliche Förderprogramme genutzt werden, geht aus der Ankündigung des Autobauers nicht hervor.

    Während The F Charging bisher hauptsächlich auf Schnellladegeräte gesetzt hat, soll das gemeinsame Netzwerk mit Stellantis sowohl AC- als auch DC-Ladepunkte umfassen. Die Planung würde „die Kunden, Eigentümer und Betreiber der ausgewählten Standorte aktiv einbeziehen, um maßgeschneiderte Lösungen für jeden Standorttyp und jede Klientel zu definieren“, schreiben die beiden Partner. Während das Netzwerk für die Öffentlichkeit zugänglich ist, erhalten Stellantis-Kunden „exklusive Bedingungen“, die noch festgelegt werden müssen.

    In Italien soll noch vor Jahresende mit der Installation begonnen werden. Stellantis gibt keine weiteren Informationen über den Zeitplan und die genauen Standorte bekannt. Die Ladegeräte werden aber auch Standorte in Innenstädten oder öffentlichen Einrichtungen (zB Krankenhäuser und Schulen) sowie Verkehrsknotenpunkte und Einzelhandelsstandorte umfassen und nicht nur beispielsweise die Autobahnen säumen. Insgesamt wollen die Partner bis 2025 Schnellladestationen an 15.000 Standorten mit zwei Millionen Parkplätzen installieren.

    Auch hier ist zu sehen, wie viele AC- und DC-Ladegeräte das Netz umfassen wird. Bekannt ist, dass Stellantis und TheF Charging sich zum Ziel gesetzt haben, kohlenstofffreie Energie zu verwenden, „mit dem Ehrgeiz, diesen Ansatz auf die gesamte Wertschöpfungskette auszudehnen“.

    Die Partnerschaft zwischen Stellantis und TheF Charging wird auch Free2Move eSolutions als potentiellen Hardwareanbieter einbeziehen, schreiben die Partner. Als Ergebnis des Joint Ventures von Stellantis und NHOA konzentriert sich Free2Move auf das Angebot von E-Mobility-Produkten und -Services in Südeuropa. Ein ergänzendes Ziel zur neuen Partnerschaft mit dem F-Charging, so Stellantis.

    Die F Charging hatte bereits von Anfang an Verbindungen zu Stellantis: Mitgründer Federico Fea arbeitete bei FiatChrysler Automobiles im EMEA Business Development und war später Chief Innovation Officer bei Endesa. Der zweite Mitgründer, Andrea Brendan, ist ehemaliger CEO von Endesa, einem spanischen Energieversorger.

    stellantis.com

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (193) batterie (370) bev (757) bmw (189) brennstoffzelle (139) china (395) daimler (113) deutschland (157) e-tron (94) elektroauto (147) europa (189) fcev (107) frankreich (113) hpc (118) hyundai (117) konzept (96) ladestationen (228) lieferanten (206) model 3 (108) phev (193) renault (97) startup (98) tesla (273) usa (346) volkswagen (263)
    Lädt...
    X