Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ChargeUp Europe stellt konkrete Forderungen

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • ChargeUp Europe stellt konkrete Forderungen

    ChargeUp Europe stellt konkrete ForderungenChargeUp Europe, der im vergangenen Jahr gegründete Lobbyverband europäischer Ladeinfrastrukturanbieter, appelliert an die EU-Kommission, im Rahmen der Reform der Alternative Fuels Directive (AFID) verbindliche nationale Ziele für Ladeinfrastruktur festzulegen.

    In einem gemeinsam mit dem Beratungsunternehmen Arthur D. Little entwickelten Positionspapier fordert ChargeUp Europe EU-weit Mindestanforderungen von mindestens 29.000 MW installierter Leistung bis 2025, um die bis dahin erwartete Anzahl von Autos mit Elektroantrieb auf europäischen Straßen bedienen zu können .

    Dafür wären nach Schätzungen dieser Organisation etwa 900.000 AC-Ladepunkte, 200.000 DC-Ladepunkte mit mehr als 50 kW und 40.000 High-Power-Ladepunkte mit mindestens 150 kW erforderlich. Dies entspräche einer mindestens vierfachen Erhöhung der aktuell installierten Gesamtkapazität beim AC-Laden und einer mindestens zehnfachen Erhöhung der DC-Ladung. Bis 2030 muss die Kapazität auf mindestens 66.000 MW steigen.


    Es scheint zunächst eine Änderung der Politik zu geben, da ChargeUp Europe in einem Gespräch mit electrive.net Anfang des Jahres die Notwendigkeit einer eigenen Ladeinfrastrukturverordnung (CIR) in Brüssel vor der AFID-Überarbeitung betonte. Der Präsident von ChargeUp Europe, Christoph Burghardt, sagte, er wolle eine Regulierung, die dazu beiträgt, die Grundlage zu schaffen, sei aber offen, um auf die Nachfrage zu reagieren. „Wir wollen eher beschreibend sein“, erklärte er damals.

    Während die heute eher spezifischen Ziele wie ein Rezept erscheinen mögen, betont die Organisation, dass es nicht nur um die Zahlen ging. Stattdessen betont der Ladeinfrastruktursektor, dass diese Ziele unbedingt durch harmonisierte Regeln im Rahmen einer neuen EU-Verordnung ergänzt werden müssen, um die bestehenden Markt- und Regulierungsbarrieren für den Ausbau der Infrastruktur in Europa abzubauen.

    Dies erfordert, was ChargeUp Europe als „robuste Prognosen“ für die Entwicklung der häuslichen/beruflichen Situation verschiedener EV-Fahrer betrachtet. Die Empfehlungen beinhalten auch Richtlinien, die für alle Anwendungsfälle erforderlich sind und die in „umfassenden nationalen Gebühreneinführungsplänen“ unter Aufsicht der Europäischen Kommission skizziert werden sollten. Darüber hinaus müssen Begriffe wie „öffentlich zugänglich“ eine vereinbarte Definition haben, während jede Politik darauf abzielen sollte, letztendlich einen Anreiz für eine
    „marktgetriebene Aufnahme über Mindestschwellen hinaus“ zu schaffen, stellt die Organisation fest.

    „Ziele um des Ziels willen riskieren, wirkungslos zu sein, und Ziele allein machen keinen Sinn. Umso wichtiger ist, dass sie in ein breiteres harmonisiertes Regelwerk passen, um der Marktfragmentierung aufgrund unterschiedlicher nationaler Anforderungen entgegenzuwirken und Hindernisse für den Ausbau der Infrastruktur in Bereichen wie Netzanschluss und Genehmigungsverfahren zu beseitigen“, fasst Burghardt zusammen.

    ChargeUp Europe ist eine Branchenorganisation für Ladeinfrastrukturanbieter. Gegründet von Allego, ChargePoint und EVBox im April 2020, hat es seitdem neue Mitglieder wie GreenWay, Fastned, EVway, has·to·be oder Portugals EDV-Dienstprogramm gewonnen. Im Juni wurde Ekoenergetyka das 15. Mitglied von ChargeUp.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Stichworte

    Einklappen

    audi (213) batterie (384) bev (809) bmw (209) brennstoffzelle (140) china (419) daimler (114) deutschland (159) e-tron (100) elektroauto (152) europa (202) fcev (108) frankreich (116) hpc (119) hyundai (130) konzept (102) ladestationen (230) lieferanten (210) model 3 (110) phev (197) renault (106) startup (102) tesla (301) usa (351) volkswagen (302)
    Lädt...
    X