Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Total baut Pariser Ladenetzwerk aus

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Total baut Pariser Ladenetzwerk aus

    Total baut Pariser Ladenetzwerk ausTotal hat die Konzessionsausschreibung der Stadt Paris für die Modernisierung und den Ausbau des öffentlichen Gebührennetzes der französischen Hauptstadt gewonnen. Die Konzession ist zehn Jahre gültig und umfasst die Lieferung, Installation und den Betrieb des Ladesystems.

    Mit Total als neuem Konzessionsinhaber geht ein instabiles Kapitel in Paris zu Ende. Das Ölunternehmen mit Ambitionen auf dem Gebiet der Elektromobilität wird die Ladestationen des bestehenden Autolib- und Bélib-Netzes zusammenführen, modernisieren und das Netz auf insgesamt 2.300 Ladepunkte erweitern, was einer Steigerung von 56 Prozent gegenüber der aktuellen Situation entspricht . Total strebt außerdem die Installation von Schnellladestationen an ausgewählten Tiefgaragenplätzen an.

    Total will attraktive Energietarife anbieten, die an die Bedürfnisse von Elektroautofahrern angepasst sind. Sie sagen, dass der Ladevorgang so einfach wie möglich gehalten und die Verfügbarkeit und Qualität des Service garantiert werden sollte. Während die öffentliche Erklärung von Total nicht spezifischer ist, zitierten die Medien und die Organisation Avere France aus den Plänen der Gruppe. In Paris sollen beispielsweise neben den 270 bestehenden Bélib-Ladestationen 1.830 neue 7-kW-Ladepunkte (Einzelstationen) und 140 3-kW-Ladepunkte (Doppelstationen) für elektrische Zweiräder geschaffen werden. Außerdem sind Ladestationen mit mehreren 50-kW-Ladestationen in jeweils zehn unterirdischen Garagen geplant. Insgesamt geht es um 80 DC-Ladegeräte.

    Laut der Website von Automobile Propre hat sich Total verpflichtet, eine Mindestverfügbarkeitsrate von 95 Prozent für die Ladeinfrastruktur sicherzustellen. Die Gruppe beabsichtigt, 13 Personen einzusetzen, die jede Station durchschnittlich einmal pro Woche überprüfen und bei Bedarf innerhalb von maximal einer halben Stunde anwesend sein können. Die Verfügbarkeit ist kein Grund ohne Grund, da es im von Bolloré betriebenen Autolib-Netzwerk und auch im Bélib-Ladesystem häufig Beschwerden über defekte Geräte gab und gibt.

    Total bietet auch eine kontaktlose Zahlung per Kreditkarte für alle Säulen. Automobile Propre schreibt weiter, dass das gesamte Netzwerk innerhalb von 13 Monaten nach Vertragsunterzeichnung implementiert werden soll. Dies bedeutet zum Jahreswechsel 2021/22.

    Im Sommer 2018 wurde der seit sieben Jahren in Paris eingerichtete stationäre Elektroauto-Sharing-Dienst Autolib der Bolloré-Gruppe nach Streitigkeiten mit der Stadt eingestellt. Seitdem sind die alternden Ladepunkte entweder verwaist oder vorübergehend in Betrieb. Zu Beginn des Jahres 2016, als Autolib noch „am Leben“ war, gründete die Stadt mit Bélib ein weiteres Netzwerk als Ergänzung zum Autolib-Netzwerk und wird seitdem vom französischen Ladungsnetzbetreiber Izivia verwaltet.

    Jetzt wird Total übernehmen. Die französische Gruppe hat kürzlich das Erbe von Bolloré in London übernommen und dort das 'Source London'-Netzwerk mit mehr als 1.600 Ladestationen übernommen. Anfang des Jahres erhielt Total auch in den Niederlanden eine Konzession, mit der bis zu 20.000 neue Ladestationen in den Niederlanden installiert und betrieben werden können. Die Ladeinfrastruktur soll in den drei Provinzen Nordholland, Flevoland und Utrecht ausgebaut werden.

    Für Paris hat Total offiziell angekündigt, sein Entwicklungsprogramm für Solarparks in Frankreich in das Ladeinfrastrukturprojekt zu integrieren. Die auf diese Weise gewonnene regenerative Energie sollte den gesamten Strombedarf des Ladesystems decken. Die Gruppe hat bereits eine ähnliche Ankündigung für die Konzession in den Niederlanden gemacht. Laut Automobile Propre ging das Angebot von Total weit über die Anforderungen der Pariser Behörden hinaus und setzte sich unter anderem gegen die Konkurrenz von Shell, Izivia, Renault, Schneider Electric, Spie und Bouygues Énergies & Services durch.

    „Diese Partnerschaft mit der Stadt Paris ermöglicht es uns, unsere Transformation zu einem breiten Energieunternehmen zu beschleunigen“, sagt Alexis Vovk, Präsident des Geschäftsbereichs Marketing & Services von Total. „Wir freuen uns über das Vertrauen, das der Pariser Rat in uns gesetzt hat (… ). Nach Amsterdam, Brüssel und London baut eine weitere europäische Großstadt künftig auf dem Know-how von Total auf, um den Übergang der Mobilität ihrer Bürger zu fördern. “

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (173) batterie (328) bev (723) bmw (162) brennstoffzelle (131) china (342) daimler (101) deutschland (157) elektroauto (146) elektrobus (89) europa (169) fcev (103) frankreich (101) hpc (107) hyundai (100) ladestation (86) ladestationen (222) lieferanten (170) model 3 (106) phev (184) renault (86) startup (91) tesla (243) usa (322) volkswagen (233)
    Lädt...
    X