Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Induktives Ladeprojekt für Taxis in Köln

Einklappen

Billboard

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Induktives Ladeprojekt für Taxis in Köln

    Induktives Ladeprojekt für Taxis in Köln
    In der deutschen Stadt Köln wird ein induktives (drahtloses) Ladeprojekt für Taxis mit dem Namen Taxi Charging Concept for Public Spaces (kurz TALAKO) eingerichtet. Dies ist Teil des SMATA-Machbarkeitsprojekts, das im Oktober gestartet wurde.

    Die Taxis können durch einfaches Warten am Taxistand mittels induktiver Ladestreifen, die mit den in den Fahrzeugen eingebauten Induktionsspulen verbunden sind, aufgeladen werden.

    Das im Oktober gestartete SMATA-Projekt hat als Vorläufer dieses Projekts die Machbarkeit einer intelligenten Taxiladeplattform für die datengesteuerte Vernetzung von Taxi- und Ladevorgängen unter Beteiligung relevanter Akteure im innerstädtischen Bereich untersucht.

    Für das neue TALAKO-Projekt sollen sechs LEVC- Elektrotaxis auf induktives Laden umgerüstet werden. LEVC ist verantwortlich für die Herstellung der berühmten elektrischen Taxis in London, die speziell für die Taxiindustrie entwickelt wurden. Das Fahrzeug hat eine elektrische Reichweite von 130 km und einen Range Extender an Bord, um die Reichweite bei Bedarf um 500 km zu verlängern. Wenn das Kölner Projekt in Betrieb ist, können sechs Fahrzeuge gleichzeitig aufgeladen werden.

    Das Projekt umfasst neben den britischen Taxiherstellern die Universitäten Duisburg-Essen und Wuppertal, die Stadt Köln, die INTIS GmbH, die RheinEnergie AG und TaxiRuf Köln. Das Projektkonsortium wird in den ersten 6 Monaten ein Prototypenwerk in Mülheim errichten - Der Taxidienst Taxi Stephany betreibt bereits ein LEVC-Fahrzeug in der Region und ist von der zusätzlichen Lademöglichkeit begeistert.

    Das induktive Laden wurde von einer Reihe verschiedener Firmen getestet. Anfang des Jahres haben der Energieversorger Fortum und der US-amerikanische Spezialist Momentum Dynamics in Oslo eine drahtlose Schnellladeinfrastruktur für Taxis eingerichtet. In Schweden soll eine induktive Straße gebaut werden. Erst heute gab Connected Curb bekannt, dass sie dank der Technologie der deutschen Firma Magmet induktive Ladeschalen in bestehende Ladestationen einführen werden.

    Auch in Deutschland soll mit dem Projekt LaneCharge: Induktives Laden von Elektrofahrzeugen an der Hochschule Hannover weiterentwickelt werden.

    Obwohl derzeit nur wenige Fahrzeuge mit eingebauten Induktivladespulen ausgestattet sind, gibt es bereits Anzeichen dafür, dass diese Technologie in Zukunft allgegenwärtig wird, da das Laden nicht länger dauert als mit Stecker und Kabel. Induktives Laden hat offensichtliche Vorteile, insbesondere wenn Busse an Bushaltestellen oder Taxis an Taxiständen geladen werden müssen. Das induktive Laden ermöglicht es auch Fahrern mit Behinderungen, ihre Fahrzeuge ohne komplizierte Kabel- und Steckertätigkeiten aufzuladen.

    Mit dem TALAKO-Projekt in Köln versucht das Projektteam, weitere Fahrzeughersteller für das Projekt zu gewinnen. Das geplante Prototypenwerk in Müllheim wird von Vorteil sein.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Moneytizer Recommended

    Einklappen

    Netletix Inread

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    • EU-Kommission genehmigt Finanzierung für Batterieforschung
      von Florida



      Die Europäische Kommission hat jetzt Finanzmittel in Höhe von 3,2 Milliarden Euro für gesamteuropäische Forschungs- und Innovationsprojekte von sieben Mitgliedstaaten in allen Segmenten der Wertschöpfungskette von Batterien bewilligt. Davon werden unter anderem Opel und BMW profitieren.

      Es handelt sich um ein wichtiges Projekt von gemeinsamem europäischem Interesse („IPCEI“), das von Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, Polen und Schweden...
      Gestern, 20:47
    • LG profitiert von Chinas Model 3-Politik
      von Florida


      Die Aufnahme des in China hergestellten Tesla-Modells 3 in die Förderliste der Regierung hat für LG Chem einen positiven Kaskadeneffekt. Da Tesla bei den Batterien offenbar auf LG Chem setzt, wird seit 2016 erstmals wieder ein Elektroauto mit Batterien eines koreanischen Herstellers in die begehrte chinesische Förderliste aufgenommen.

      Mit der Aufnahme in die Förderliste hat Tesla von der Regierung nicht nur das Versprechen erhalten, dass das lokal hergestellte Modell...
      Gestern, 20:46
    • Tesla soll in Brandenburg Batteriezellen produzieren
      von Florida



      Laut einem Medienbericht könnte Tesla in seinem europäischen Werk in Brandenburg auch eigene Batteriezellen produzieren. Als Anhaltspunkt werden unter anderem die Stellenanzeigen für Gigafactory 4 angeführt.

      Teslamag hat diese Annahme formuliert und basiert auf Stellenanzeigen für Gigafactory 4 , wo unter anderem zu lesen ist, dass Bewerber in der Lage sein sollten, „innovative Detailkonstruktionen für ein breites Spektrum von Systemen von Elektrolyten bis...
      Gestern, 20:46
    • USA: GM lanciert mit LG Chem ein JV für Batteriezellen
      von Florida



      General Motors hat Pläne für die Serienproduktion von Batteriezellen für zukünftige batterieelektrische Fahrzeuge veröffentlicht, die frühere Gerüchte bestätigen. GM wird zusammen mit LG Chem die Zellen in beträchtlicher Anzahl in Ohio herstellen.

      Konkret plant GM ein 2,3-Milliarden-Dollar-Joint Venture mit dem südkoreanischen Batteriezellenhersteller LG Chem. Das Joint Venture, an dem beide Partner jeweils 50 Prozent der Anteile halten, soll in Lordstown...
      Gestern, 20:45
    • Automobili Pininfarina weitet Vertrieb nach Japan aus
      von Florida


      Der Luxus-Elektrofahrzeughersteller Automobili Pininfarina erweitert sein globales Händlernetz mit der Sky Group in Japan. Bei der Auftaktveranstaltung in Tokio unterstrich das Unternehmen die Bedeutung des japanischen und des asiatischen Marktes im Allgemeinen, auch für den Verkauf seines bevorstehenden Elektro-Hyperautos.

      Pininfarina präsentierte im vergangenen Jahr den Battista , einen vollelektrischen Supersportwagen, und plant, nicht mehr als 150 Einheiten zu verkaufen....
      Gestern, 20:44
    • MG Motor arbeitet intensiv an der Elektrifizierung in Indien
      von Florida


      MG Motors kündigte Pläne zur Entwicklung einer verbesserten Batterie für den kommenden elektrischen SUV ZS EV in Indien an, die eine Kapazität von 73 kWh und eine theoretische Reichweite von 500 km aufweisen wird. Der Hersteller fügte hinzu, dass es das gleiche wie die aktuelle 44,6 kWh-Version wiegen wird.

      Der Beamte des ZS EV wird im Januar stattfinden und voraussichtlich einen Preis von 25 Lakh (knapp 32.000 € ) haben. Das elektrische SUV wird zunächst mit der...
      Gestern, 20:44
    Widget Similar-Threads (widgetinstanceid: 397) was skipped because product delisimilarthreads was disabled.

    Neue Themen

    Einklappen

    • Flaschengeist
      Welche Winterkompletträder für Hyundai i30
      von Flaschengeist
      Hallo zusammen,

      ich fahre einen i30 1.4 T-GDI N-Line (140 PS) und bin nun auf der Suche nach Winterkompletträdern.

      Nun zu meiner Frage: Meine Vertragswerkstatt sagte mir, ich...
      31.10.2019, 07:44
    • Fridolino
      Hyundai I30 Navigation und TMC
      von Fridolino
      Moin,
      ist es richtig, dass bei dem NAVI (alles aktuell an Soft-und Firmware) in meinem I30 (Typ PD) das TMC nur funktioniert, wenn mein IPhone als Hotspot zugeschaltet ist ?
      Ohne Hotspot bekomme...
      31.10.2019, 07:45
    • Florida
      EU-Kommission genehmigt Finanzierung für Batterieforschung
      von Florida



      Die Europäische Kommission hat jetzt Finanzmittel in Höhe von 3,2 Milliarden Euro für gesamteuropäische Forschungs- und Innovationsprojekte von sieben Mitgliedstaaten in allen Segmenten der Wertschöpfungskette von Batterien bewilligt. Davon werden unter anderem Opel und BMW profitieren.

      Es handelt sich um ein wichtiges Projekt von gemeinsamem europäischem Interesse („IPCEI“), das von Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, Polen und Schweden...
      Gestern, 20:47
    • Florida
      LG profitiert von Chinas Model 3-Politik
      von Florida


      Die Aufnahme des in China hergestellten Tesla-Modells 3 in die Förderliste der Regierung hat für LG Chem einen positiven Kaskadeneffekt. Da Tesla bei den Batterien offenbar auf LG Chem setzt, wird seit 2016 erstmals wieder ein Elektroauto mit Batterien eines koreanischen Herstellers in die begehrte chinesische Förderliste aufgenommen.

      Mit der Aufnahme in die Förderliste hat Tesla von der Regierung nicht nur das Versprechen erhalten, dass das lokal hergestellte Modell...
      Gestern, 20:46
    • Florida
      Tesla soll in Brandenburg Batteriezellen produzieren
      von Florida



      Laut einem Medienbericht könnte Tesla in seinem europäischen Werk in Brandenburg auch eigene Batteriezellen produzieren. Als Anhaltspunkt werden unter anderem die Stellenanzeigen für Gigafactory 4 angeführt.

      Teslamag hat diese Annahme formuliert und basiert auf Stellenanzeigen für Gigafactory 4 , wo unter anderem zu lesen ist, dass Bewerber in der Lage sein sollten, „innovative Detailkonstruktionen für ein breites Spektrum von Systemen von Elektrolyten bis...
      Gestern, 20:46

    Stichworte

    Einklappen

    audi (142) batterie (253) batterieproduktion (81) bev (628) bmw (134) brennstoffzelle (101) china (277) daimler (85) deutschland (146) elektroauto (133) elektrobus (87) europa (141) fcev (76) frankreich (85) hpc (88) hyundai (80) ladestation (77) ladestationen (186) lieferanten (142) model 3 (95) phev (149) startup (85) tesla (196) usa (275) volkswagen (175)
    Lädt...
    X