Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alibaba Sprachassistent in BMW Fahrzeugen vorgestellt

Einklappen

Werbung

Einklappen
X
Einklappen

  • Alibaba Sprachassistent in BMW Fahrzeugen vorgestellt

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P90334650-bmw-group-and-alibaba-group-v-l-dieter-may-svp-digital-services-and-products-miffy-chen-vp-of-alibab-600px.jpg
Ansichten: 79
Größe: 59,7 KB
ID: 39110



    Die BMW Group setzt auf den kontinuierlichen Ausbau der intelligenten Konnektivität und verbessert das digitale Erlebnis für Kunden weltweit kontinuierlich. Zu diesem Zweck wird BMW als erster Premium-Automobilhersteller Tmall Genie in China in ausgewählten BMW Modellen auf den Markt bringen. Der intelligente Sprachassistent von Alibaba A.I. Labs wird vollständig und nahtlos in BMW Fahrzeuge in China integriert. Wie die beiden Unternehmen auf der Consumer Electronics Show 2019 (CES) in Las Vegas bekannt gaben, wird der Sprachassistent BMW Kunden in China bis Ende 2019 im Auto zur Verfügung stehen. Die Integration des intelligenten Cloud-basierten Sprachsteuerungsdienstes in den chinesischen Markt eröffnet BMW-Fahrern unterwegs eine Vielzahl von Unterhaltungs- und Einkaufsmöglichkeiten im Auto.

    Der jüngste Schritt der BMW Group folgt auf die Integration von BMW Connected in das chinesische Ökosystem von Alibaba. Damit können BMW Kunden, die zu Hause ein Tmall Genie-kompatibles Gerät besitzen, Fahrzeugfunktionen einfach und komfortabel bedienen und Termine abrufen, die in der BMW Connected Mobilitätsagenda gespeichert sind. BMW Connected wurde im Dezember 2016 in China eingeführt und wird derzeit von 1,5 Millionen Kunden genutzt. Mit der Integration von Tmall Genie in BMW-Fahrzeuge können Kunden nun auch unterwegs auf Funktionen zugreifen, an die sie zu Hause bereits gewöhnt sind.

    BMW Kunden in China können mit Tmall Genie Online-Bestellungen aufgeben, z.B. Kinoprogramme ansehen, ihre Lieblings-Wiedergabeliste anhören oder das Wetter an ihrem Zielort überprüfen. Die Kunden werden die Vorteile von Hunderten von Tmall Genie-Fertigkeiten genießen. Sie können über den Audioausgang auf alle Informationen zugreifen, die dem Tmall Genie zur Verfügung stehen. Diese kann auch in Text- und Bildform auf dem BMW Display Bildschirm angezeigt werden.

    Im Mittelpunkt steht der Kunde und seine Erwartungen an die moderne Mobilität. Der digitale Lebensstil, an den sie gewöhnt sind, sollte in ihrem Auto fortgesetzt werden. "Mit der Integration von Alibabas Tmall Genie in BMW Fahrzeuge in China ergänzen wir ein digitales Ökosystem, das neue Möglichkeiten eröffnet, die Kunden vom Auto aus schnell und sicher erreichen können. Mit dieser Entwicklung erreicht BMW einen neuen Meilenstein in China in Bezug auf die intelligente Verbindung zwischen dem Fahrzeug des Kunden und seinen digitalen Berührungspunkten", so Dieter May, Senior Vice President Digital Services and Products bei der BMW Group.

    Miffy Chen, VP der Alibaba Group, General Manager der Alibaba A.I. Labs: "Wir haben im vergangenen Jahr die Lösung "AI+Car" auf den Markt gebracht, die darauf abzielt, chinesischen Autofahrern durch die von Tmall Genie angebotenen Sprachinteraktions- und Servicefunktionen für Autos intelligentere und vernetzte Erfahrungen zu bieten. Wir freuen uns sehr, dass BMW als erste Premium-Automarke ausgewählte Automodelle, die Tmall Genie vollständig in den chinesischen Markt integrieren, auf den Markt bringen wird. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit BMW ein personalisiertes Mobilitätserlebnis für seine Autokunden in China zu schaffen."

    Für die Nutzung des intelligenten Sprachassistenten im Auto ist kein Smartphone erforderlich. Alle BMW Modelle sind mit einer integrierten SIM-Karte ausgestattet, die eine nahtlose Integration und permanente Online-Verfügbarkeit ermöglicht.

    • svwfan
      #1
      svwfan kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      China ist den Europäern um Jahre voraus was Sprachsteuerungen in PKWs angeht, siehe Byton
    Das Verfassen von Kommentaren ist für Gäste deaktiviert.

Neue Artikel

Einklappen

  • Kanada subventioniert EVs mit 5.000 kanadischen Dollar
    Florida


    Mit dem neuen Budget kündigt die kanadische Regierung auch Subventionen an, um das Wachstum von Elektrofahrzeugen im Land zu fördern. In den nächsten drei Jahren sollen 300 Millionen Dollar für Kaufprämien zur Verfügung gestellt werden.

    Die kanadische Regierung beabsichtigt, Batterie-Elektro- und H2-Fahrzeuge mit bis zu 5.000 kanadischen Dollar zu einem maximalen Listenpreis von 45.000 Dollar zu fördern. So würden der Chevrolet Bolt oder das Nissan Leaf von der...
    Gestern, 20:03
  • Basel gibt grünes Licht für Elektro-LKWs und Aufladung
    Florida


    Die Stadt Basel hat vom Grossen Rat grünes Licht für den Kauf von Elektro-Abfallfahrzeugen und der dazugehörigen Ladeinfrastruktur erhalten. Das Tiefbauamt plant, die neuen Elektrostapler in zwei Tranchen zu beschaffen, wobei die Auslieferung der ersten neun Fahrzeuge für 2021 geplant ist.

    Insgesamt hat der Große Rat die Genehmigung für die Beschaffung von 20 Müllfahrzeugen erteilt, deren Ausschreibung derzeit vorbereitet wird. Die restlichen 240 Fahrzeuge werden...
    Gestern, 20:02
  • Asahi Kasei investiert in Batterie-Membran-Separatoren
    Florida


    Der japanische Technologiekonzern Asahi Kasei reagiert auf die weltweit boomende Nachfrage auf dem Batteriemarkt mit einer Investition von umgerechnet 238 Millionen Euro in den Ausbau der Produktion von Lithium-Ionen-Batterieseparatoren.

    Asahi Kasei wird sein Produktionsvolumen bis Mitte 2011 um 450 Millionen auf 1,55 Milliarden Quadratmeter pro Jahr steigern. Für 2025 sind Erweiterungen auf bis zu drei Milliarden Quadratmeter pro Jahr geplant. Die Gruppe bietet sowohl...
    Gestern, 20:01
  • Volkswagen & Northvolt bilden die Europäische Batterie-Union
    Florida


    Der VW-Konzern und Northvolt wollen die Batteriezellenproduktion in Europa gemeinsam vorantreiben und bilden zu diesem Zweck mit Partnern aus Forschung und Industrie aus sieben EU-Mitgliedstaaten ein Konsortium namens European Battery Union (EBU).

    Dieses Konsortium soll seine Arbeit Anfang 2020 aufnehmen. Laut VW werden sich die Aktivitäten der EBU auf die gesamte Batterie-Wertschöpfungskette konzentrieren - von den Rohstoffen über die Zelltechnologie bis hin zum Recycling....
    Gestern, 20:00
  • Oslo bekommt drahtloses Ladesystem für Taxis
    Florida


    Der Energieversorger Fortum und der US-amerikanische Spezialist Momentum Dynamics werden in Oslo eine drahtlose Schnellladeinfrastruktur für Taxis aufbauen. Bis 2023 müssen alle Taxis in der norwegischen Hauptstadt elektrisch betrieben werden.

    Im Rahmen des Projekts wird an Taxiständen in Oslo eine induktive Ladetechnik installiert, die das Laden von Elektrotaxis mit bis zu 75 kW ermöglicht. In den USA implementiert Momentum Dynamics bereits induktive Ladesysteme...
    Gestern, 19:59
  • Ionität: 63 in Betrieb, 52 werden noch aufgestellt
    Florida


    Ionity hat über den Aufbau seines Hochleistungs-Ladennetzes in Europa informiert: Es liegt im Zeitplan und verfügt derzeit über 63 Standorte mit durchschnittlich sechs Ladepunkten in neun europäischen Ländern, weitere 52 Standorte sind im Bau.

    Ionity, ein Gemeinschaftsunternehmen von Audi, BMW, Daimler, Ford, Porsche und Volkswagen, wird den Bau seiner 400 angekündigten HPC-Standorte an wichtigen Autobahnen und Schnellstraßen in 23 europäischen Ländern wie geplant...
    Gestern, 19:58

Mirando Billboard

Einklappen

Neue Themen

Einklappen

Moneytizer Skyscraper

Einklappen

Stichworte

Einklappen

audi (91) batterie (144) batterieproduktion (66) bev (419) bmw (86) brennstoffzelle (57) china (161) daimler (48) deutschland (128) e-tron (50) elektroauto (119) elektrobus (45) europa (94) frankreich (52) hyundai (45) konzept (51) ladestation (50) ladestationen (100) lieferanten (61) model 3 (65) phev (96) startup (54) tesla (142) usa (166) volkswagen (100)
Lädt...
X