Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Batterie und Brennstoffzelle News

Einklappen

Anzeige

Einklappen

Batterie und Brennstoffzelle

  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Volkswagen beginnt mit dem Bau eines Batterielabors in Chattanooga

    Volkswagen beginnt mit dem Bau eines Batterielabors in Chattanooga

    Volkswagen of America hat gestern Abend mit dem Bau seines Battery Engineering Lab im Chattanooga Engineering and Planning Center begonnen. Die 22-Millionen-Dollar-Anlage wird Elektrofahrzeugzellen und Batteriepacks für die nordamerikanische Region testen und validieren.

    Die Expansion im Chattanooga-Werk von Volkwagen im Bundesstaat Tennessee ist seit August in vollem Gange. Das Unternehmen bereitet die Einführung der VW ID.4 hier in großer Zahl vor. Das im Bau befindliche Batterielabor...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • PowerCell erhält mehr Bestellungen für FC-Stacks von Bosch

    PowerCell erhält mehr Bestellungen für FC-Stacks von Bosch

    PowerCell Sweden hat von Bosch einen weiteren Auftrag im Wert von umgerechnet rund 900.000 Euro erhalten, um im nächsten Jahr FC-Stacks vom Typ PowerCell S3 zu liefern. Der Deal ist Teil einer gemeinsamen Entwicklungs- und Lizenzvereinbarung, die 2019 unterzeichnet wurde.

    Seit April 2019 arbeiten Bosch und PowerCell Sweden gemeinsam an der Entwicklung, Produktion und Vermarktung eines Stacks für den Automobilsektor auf Basis der Polymerelektrolyt-Brennstoffzelle (PEM) namens PowerCell...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tesla Model 3 bekommt größere Reichweite mit größeren Batterien

    Tesla Model 3 bekommt größere Reichweite mit größeren Batterien

    Wir wussten, dass die jüngsten Upgrades des Tesla Model 3 zu einer Erhöhung der Reichweite geführt hatten. Weitere Einzelheiten zur Batterie des überarbeiteten Modells 3 wurden in Dokumenten bekannt, die Tesla kürzlich an europäische Kunden gesendet hat.

    Den neuen Daten zufolge hat die Langstreckenversion des neuen Modells 3 eine Batteriekapazität von 82 kWh, drei Kilowattstunden mehr als das Vorgängermodell. Wie berichtet, sollen die in Nevada hergestellten Panasonic-Zellen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Deutsch-niederländische Forschung für 1.000 km Batterie

    Deutsch-niederländische Forschung für 1.000 km Batterie

    Eine neue Art von Batterietechnologie namens "Spatial Atom Layer Deposition" (SALD) soll Elektroautos eine höhere Kapazität und Ladeleistung für "weit über 1.000 Kilometer Reichweite" ermöglichen. Für die Serienproduktion solcher Zellen wurde nun ein Unternehmen gegründet.

    Das Verfahren wurde gemeinsam von einem niederländischen Unternehmen, deutschen Fraunhofer-Instituten und der niederländischen staatlichen Forschungseinrichtung The Netherlands Organization...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Das Max-Planck-Institut erhält EU-Zuschüsse in Millionenhöhe

    Das Max-Planck-Institut erhält EU-Zuschüsse in Millionenhöhe

    6,5 Millionen Euro vom Europäischen Forschungsrat (ERC) gehen an das Max-Planck-Institut für Kolloide und Grenzflächen in Potsdam. Mit dieser Finanzierung wollen die Forscher die Dichte der Batterien vier- bis sechsmal erhöhen.

    Gleichzeitig will das Team um Professor Markus Antonietti die Preise für Energiespeicher auf ein Zehntel senken. „Derzeit sind die Batterien sehr teuer und sehr schwer. Wir brauchen viel billigere Systeme, um eine nachhaltige Stromversorgung für Haushalte...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tesla verlängert Lithium-Liefervertrag mit Livent

    Tesla verlängert Lithium-Liefervertrag mit Livent

    Der Lithiumproduzent Livent hat seinen Liefervertrag mit Tesla bis 2021 verlängert. Tesla möchte, dass Livent höhere Mengen als 2020 liefert, und eine neue Lithiummine soll in dieser Hinsicht helfen, ist jedoch mit Risiken behaftet.

    Die Nachricht kam als Teil der Ergebnisse von Livent für das dritte Quartal, bei denen die genauen Mengen der Vereinbarung nicht angegeben wurden. Die Erklärung spricht von einer Verlängerung um ein Jahr und Livent fügte hinzu, dass der Rahmen für...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Northvolt sammelt über eine halbe Milliarde Euro von Investoren ein

    Northvolt sammelt über eine halbe Milliarde Euro von Investoren ein

    Northvolt hat von neuen und bestehenden Investoren 600 Mio. USD (513 Mio. EUR) aufgebracht, damit der schwedische Batteriezellenhersteller seine Produktions- und Recyclingkapazitäten sowie seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten erweitern kann.

    Northvolt hat bekannt gegeben, dass die neuen Investoren Baillie Gifford, Baron Capital Group, Bridford Investments Limited, Norrsken VC und PCS Holding sind. Die bestehenden Investoren des Unternehmens haben sich ebenfalls an der Kapitalerhöhung...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • SVOLT versorgt Great Wall Motors mit kobaltfreien Batterien

    SVOLT versorgt Great Wall Motors mit kobaltfreien Batterien

    Der Batteriezellenhersteller SVOLT Energy Technology wird seine Muttergesellschaft Great Wall ab nächstem Jahr mit kobaltfreien Zellen beliefern. SVOLT-Präsident Yang Hongxin sagte auch, dass sich die Standortwahl für das europäische Werk in der „Endphase“ befinde.

    SVOLT-Präsident Yang Hongxin sagte gegenüber Reuters, dass die Chinesische Mauer die kobaltfreien Zellen in einem „High-End-Modell“ verwenden möchte. SVOLT selbst kündigte erstmals 2019 die kobaltfreien Lithium-Ionen-Zellen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tesla erwägt Beteiligung an LG Chem-Batterien

    Tesla erwägt Beteiligung an LG Chem-Batterien

    Tesla erwägt eine Beteiligung an LG Energy Solution, berichtet die geplante Batterietochter von LG Chem über lokale Medien. Tesla hat außerdem einen Liefervertrag für Lithium aus den USA unterzeichnet.

    In Südkorea plant LG Chem , seine Batteriesparte ab Dezember 2020 an ein unabhängiges Unternehmen namens LG Energy Solution zu übertragen. Dazu gehören neben Batteriezellen für Elektroautos auch Batterien für Smartphones und andere mobile Geräte. Wie die Korea Times unter Berufung...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BMW startet 2021 Massenproduktion von Batteriemodulen

    BMW startet 2021 Massenproduktion von Batteriemodulen

    BMW baut nun wieder die Batterieproduktion in Deutschland aus. Nachdem BMW im Sommer bei BMW Brilliance Automotive ein E-Drive-Kompetenzzentrum in Deutschland und ein Batteriezentrum in China eröffnet hat, baut das BMW-Werk in Leipzig ab 2021 Batteriemodule.

    BMW wird bis 2022 mehr als 100 Millionen Euro in Leipzig investieren und eine Werksfläche von 10.000 Quadratmetern einnehmen. Bis 2022 werden insgesamt 150 Mitarbeiter in der Batteriemodulproduktion tätig sein. Dies bedeutet...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BMW Joint Venture startet iX3-Batterieproduktion in China

    BMW Joint Venture startet iX3-Batterieproduktion in China

    In China hat das Joint Venture BMW Brilliance Automotive (BBA) am Standort Tiexi ein weiteres Batteriezentrum eröffnet, in dem nun die Batterien für den rein elektrischen BMW iX3 hergestellt werden.

    Das neue Batteriezentrum ergänzt das 2017 eröffnete „Hochspannungs-Batteriezentrum“, wie BMW in einer Pressemitteilung schreibt. Die Produktion des BMW iX3 soll laut Hersteller im September im benachbarten BBA-Werk in Dadong beginnen, so dass die Transportwege entsprechend kurz sind....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tesla könnte Nickel von Kanadas Giga Metal kaufen

    Tesla könnte Nickel von Kanadas Giga Metal kaufen

    "Tesla wird Ihnen über einen langen Zeitraum einen riesigen Auftrag geben, wenn Sie Nickel effizient und umweltbewusst abbauen", sagte CEO Elon Musk im Juli. Nun sieht es so aus, als hätten sie eine solche Quelle gefunden, berichtet Reuters .

    Laut der Nachrichtenagentur befindet sich Tesla in Gesprächen, um die Versorgung eines kanadischen Bergbauunternehmens namens Giga Metals mit Nickel für Batterien sicherzustellen. Quellen berichteten Reuters , dass sich die Diskussionen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Der Wasserstoffmotor ist unterwegs

    Der Wasserstoffmotor ist unterwegs



    Über die Entwicklung des Verbrennungsmotors vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie zu schreiben, ist gar nicht so einfach. Oder ist dies genau der Moment, in dem wir über die Post-Coronavirus-Ära sprechen sollten? Sollten wir die Diskussionen über die Klimakrise, die Energiewende und alternative Antriebe wieder aufnehmen? Dies scheint besonders relevant zu sein, wenn viele Menschen die Pandemie politisieren und eine Lockerung der strengen CO 2 -Ziele fordern .

    ...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Panasonic spendiert Tesla-Batterieproduktion 100 Millionen US-Dollar

    Panasonic spendiert Tesla-Batterieproduktion 100 Millionen US-Dollar

    Die Partnerschaft zwischen Tesla und Panasonic erwärmt sich mit Expansion und Zellinnovation. Die Japaner werden 100 Millionen Dollar in die Gigafactory 1 in Nevada investieren, um eine weitere Produktionslinie einzurichten und die Kapazität um 10 Prozent zu erhöhen.

    Dies geht aus einem Bericht der in der Regel gut informierten Wirtschaftszeitung Nikkei aus Japan hervor. Nikkei schreibt : „Die Investition wird in Gigafactory 1 getätigt, ein Batteriewerk im US-Bundesstaat Nevada...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Bundesregierung finanziert das Werk in Northvolt in Schweden

    Bundesregierung finanziert das Werk in Northvolt in Schweden

    Die Bundesregierung wird die Finanzierung der Batteriezellenfabrik von Northvolt in Schweden mit einer staatlichen Garantie von 525 Millionen Dollar (443 Millionen Euro) im Rahmen des Bundesprogramms zur Förderung des Außenhandels unterstützen.

    Die Unterstützung wurde vergeben, da Autohersteller aus der deutschen Automobilindustrie an dem Projekt beteiligt sind. Das Northvolt-Projekt gilt als wichtiger Baustein für die Schaffung einer breiten und stabilen Wertschöpfungskette für...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Toyotas Flourid-Ionen-Akku mit einer Reichweite von 1.000 km

    Toyotas Flourid-Ionen-Akku mit einer Reichweite von 1.000 km

    Toyota arbeitet mit Wissenschaftlern der Universität von Kyoto an einer neuen Fluoridionenbatterie, die etwa siebenmal so viel Energie pro Gewichtseinheit bieten soll wie herkömmliche Lithiumionenbatterien und es Elektrofahrzeugen ermöglichen könnte, 1.000 Kilometer mit einer Ladung zu fahren.

    Wie die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei berichtet, hat das Team den Prototyp einer entsprechenden wiederaufladbaren Batterie mit einem Festelektrolyten mit einer Anode aus Fluor, Kupfer...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • CATL will Akku bis 2030 überflüssig machen

    CATL will Akku bis 2030 überflüssig machen

    Der chinesische Batteriezellenhersteller CATL arbeitet an einem neuen Ansatz für leistungsstärkere Elektroautos. Nach der sogenannten "Cell-to-Pack" -Technologie, bei der die Zellen ohne Zwischenschritt der Module direkt in den Akku integriert werden, liegt der Fokus nun auf "Cell-to-Chassis".

    Dies bedeutet, dass die Batteriezellen direkt in das Fahrgestell von Elektroautos integriert werden sollen, so dass nicht nur auf die Module, sondern auch auf die Packs verzichtet...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Northvolt sichert Kredite für über 1,6 Milliarden Dollar

    Northvolt sichert Kredite für über 1,6 Milliarden Dollar

    Northvolt hat bei einer Reihe von Banken weitere Kredite in Höhe von 1,6 Milliarden US-Dollar aufgenommen, um die geplanten Batteriezellenfabriken zu finanzieren. Insgesamt hat Northvolt damit über 3 Milliarden Dollar gesichert.

    Northvolt hat die Kredite über ein Konsortium aus Geschäftsbanken, Pensionsfonds und öffentlichen Finanzinstituten aufgenommen. Aus Deutschland gehören die IPEX-Bank der KfW und die Siemens Bank zu den Kreditgebern. Die vollständige Liste aller Institutionen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Hoppecke übernimmt Batterieservice für CATL in Europa

    Hoppecke übernimmt Batterieservice für CATL in Europa

    Der deutsche Energiespeicherspezialist Hoppecke hat ein europaweites Partnerschaftsabkommen mit dem chinesischen Batteriezellenhersteller CATL unterzeichnet. Hoppecke ist im Auftrag von CATL für das Testen, Reparieren und Ersetzen der in Elektrofahrzeugen eingebauten Lithium-Ionen-Batterien verantwortlich.

    CATL konzentriert sich zunehmend auf den europäischen Markt und investiert massiv in Anlagen, Forschung und Entwicklung, Logistik und die Entwicklung von Lieferketten. Das bekannteste...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • VWs 1,22-Milliarden-Euro-Batterievertrag mit Wanxiang A123

    VWs 1,22-Milliarden-Euro-Batterievertrag mit Wanxiang A123

    Nach bislang unbestätigten Informationen aus China hat Volkswagen Wanxiang A123 als weiteren Batteriezellenlieferanten für seine Elektroautos ausgewählt. Anscheinend plant Volkswagen den Kauf von Batterien im Wert von mindestens zehn Milliarden Yuan (1,22 Milliarden Euro).

    Laut namenlosen Branchenkennern, die in chinesischen Medien zitiert werden, soll Wanxiang bestätigt haben, dass Volkswagen bei seiner Tochtergesellschaft A123 einen Auftrag erteilt hat. Der Zeitrahmen für die...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
In dieser Kategorie gibt es keine Artikel.
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
Bitte melde dich in deinem Konto an, um deine abonnierte Beiträge zu lesen.

Neue Arikel

Einklappen

  • Posco liefert Anoden- und Kathodenmaterialien für Ultium
    von Redaktion
    Das südkoreanische Unternehmen Posco Chemical wird Ultium Cells, das Joint Venture von General Motors und LG Energy Solution für die Serienproduktion von Batteriezellen, mit Anoden- und Kathodenmaterialien beliefern.

    Posco Chemical gibt an, dass im Dezember 2020 ein entsprechender Vertrag für Kathoden unterzeichnet wurde, dem nun eine zusätzliche Vereinbarung für Anoden folgt. Die vereinbarten Liefermengen oder finanziellen Details wurden nicht bekannt gegeben.

    Die...
    07.04.2021, 14:24
  • Batteriezellen-Joint Venture zwischen Porsche und Fraunhofer-Spin-off Customcells wird konkreter
    von Redaktion
    Das geplante Batteriezellen-Joint Venture zwischen Porsche und Fraunhofer-Spin-off Customcells wird konkreter. Das Bundeskartellamt prüft die Cellforce-Gruppe mit Berichten, wonach P3 der dritte Partner des neuen Unternehmens sein wird.

    Die Nachricht von einem Zusammenschluss von Fachwissen zwischen Porsche und Customcells erreichte uns vor fast genau einem Jahr zum ersten Mal. Damals war P3 Automotive noch nicht bestätigt worden, und das Joint Venture wurde gerade neu gegründet....
    07.04.2021, 14:23
  • Saueressig plant US-Anlage für Trockenelektroden in der Nähe von Tesla
    von Redaktion
    Saueressig Engineering scheint sich in den USA niederzulassen. Die neuen Berichte legen auch nahe, dass Saueressig einen neuen Standort für sein amerikanisches Hauptquartier in unmittelbarer Nähe zu Tesla ausgewiesen hat. Dies deutet darauf hin, dass das deutsche Unternehmen tatsächlich im Auftrag des EV-Herstellers Maschinen für die Batteriezellenproduktion baut.

    Gerüchte, dass Saueressig Engineering ein Tesla-Lieferant wird, haben uns bereits im vergangenen November erreicht...
    07.04.2021, 06:26
  • Fraunhofer macht Fortschritte bei Brennstoffzellenstapelproduktion
    von Redaktion
    Die Brennstoffzellenproduktion für wasserstoffbetriebene Fahrzeuge war bisher komplex und zu langsam. Ein Fraunhofer-Team will das ändern und arbeitet an einer kontinuierlichen Produktionslinie. Das Versprechen: Die Linie soll Brennstoffzellenkomponenten in Zyklen von nur Sekunden verarbeiten.

    Fraunhofer begründet, dass die Brennstoffzellenproduktion viel zu langsam ist, um sich den von Europa gesetzten Zielen zu nähern. Beispielsweise zielt die „Wasserstoffstrategie“ der Europäischen...
    07.04.2021, 06:25
  • VW investiert weitere 170 Millionen Euro in Festkörpertechnologie von QuantumScape
    von Redaktion
    QuantumScape hat in seinen Labors in Deutschland die neuesten Festkörperbatteriezellen getestet. Dies ist ein Meilenstein für das Unternehmen, da es die Anforderung der Volkswagen AG erfüllt, weitere 100 Mio. USD zu investieren.

    Berichten zufolge hatte VW im vergangenen Juni die Investition in Höhe von 200 Millionen US-Dollar (170 Millionen Euro) angekündigt , aber nur die erste Tranche zu diesem Zeitpunkt ausgezahlt. Damit beläuft sich die Gesamtinvestition von Volkswagen in...
    07.04.2021, 06:24

Mirando

Einklappen

Stichwortwolke

Einklappen

audi (173) batterie (328) bev (723) bmw (162) brennstoffzelle (131) china (342) daimler (101) deutschland (157) elektroauto (146) elektrobus (89) europa (169) fcev (103) frankreich (101) hpc (107) hyundai (100) ladestation (86) ladestationen (222) lieferanten (170) model 3 (106) phev (184) renault (86) startup (91) tesla (243) usa (322) volkswagen (233)
Lädt...
X