Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Batterie und Brennstoffzelle News

Einklappen

Anzeige

Einklappen

Batterie und Brennstoffzelle

  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Millbrook | Batterietest im Fallturm

    Millbrook | Batterietest im Fallturm

    Millbrook hat seine umfassenden Batterietestanlagen mit der Einführung eines Fallturms erweitert. Die neue Anlage unterstützt Kunden dabei, sicherzustellen, dass ihre Produkte nach dem Abwurf aus einer Höhe von bis zu 10 m sicher und betriebsbereit sind, und simuliert so verschiedene Aufpralltests. Die neue Installation unterstützt auch Schlag- und Penetrationstests mit einem Schlagkörper, der sich unter dem Falltest befindet. Das Leitsystem des Turms ermöglicht es, den Prüfling auf ein Aufprallmedium...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Varta will den 21700-Akku in sechs Minuten aufladen

    Varta will den 21700-Akku in sechs Minuten aufladen

    Herbert Schein, CEO von Varta, hat nun das Gerücht bestätigt, dass das Unternehmen künftig auch Batteriezellen für Elektroautos herstellen will, und weitere Einzelheiten über die Initiative bekannt gegeben. Die Produktion soll spätestens 2024 beginnen. Varta präsentierte beeindruckende Leistungsdaten für die Zellen selbst und spezielle Anwendungen.

    Wie bereits bekannt , ist eine Pilotlinie für Zellen im 21700-Format (2,1 cm Durchmesser, 7 cm Länge) geplant. Tesla verwendet...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Porsche fordert nachhaltige Batteriezellenproduktion

    Porsche fordert nachhaltige Batteriezellenproduktion

    Porsche will bis 2030 bilanziell CO2-neutral über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg sein, was sich auch auf die Batterielieferanten auswirkt. Für die geplante CO2-Neutralität will der Sportwagenhersteller „nicht kompensieren, sondern vermeiden“.

    „Wer für uns Batteriezellen entwickelt, muss diese ausschließlich mit nachhaltiger Energie herstellen“, kündigt Porsche-Chef Oliver Blume an. „Batterien werden immer noch sehr energieintensiv hergestellt. Durch die Verpflichtung...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Renault schließt sich Recycling-Zusammenarbeit mit Veolia und Solvay an

    Renault schließt sich Recycling-Zusammenarbeit mit Veolia und Solvay an

    Die Renault-Gruppe wird mit dem Abfallentsorgungs- und Recycling-Spezialisten Veolia und dem Chemiekonzern Solvay bei der Entwicklung einer Kreislaufwirtschaft für Metalle aus verbrauchten Batterien von Elektrofahrzeugen zusammenarbeiten. Die drei Unternehmen haben eine Absichtserklärung vorgelegt.

    Ziel der Partnerschaft ist es laut Renault, eine sichere und nachhaltige Bezugsquelle für strategische Batterierohstoffe wie Kobalt, Nickel und Lithium zu schaffen. Veolia und Solvay hatten...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Geely plant 42 GWh Batteriefabrik

    Geely plant 42 GWh Batteriefabrik

    Geely plant den Bau einer großen Batteriefabrik in der chinesischen Provinz Jiangxi. Das Unternehmen in den sozialen Medien sagte, es würde 30 Milliarden Yuan (fast 4 Milliarden Euro) investieren. Das Werk in Ganzhou ist für die Lieferung von Batterien für Elektrofahrzeuge im Wert von 42 GWh ausgelegt.

    Zumindest schlagen die lokalen Medien vor, dies aus Geelys chinesischem WeChat- Konto zu zitieren . Geplant sind zwei Bauphasen unter der Leitung von Geelys neuem Energie- und Luftfahrtarm...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Hyundai wird BYD-Blade-Batterien in China einsetzen

    Hyundai wird BYD-Blade-Batterien in China einsetzen

    Laut einem koreanischen Medienbericht befindet sich Hyundai Motor in Gesprächen mit BYD über die Lieferung von Blade-Batterien für Elektroautos, die in China verkauft werden sollen. BYD soll bereits einen Geschäftsbereich eingerichtet haben, der für die Zusammenarbeit mit Hyundai zuständig ist, und hat angeboten, die Batterien ab 2022 an Hyundai zu liefern.

    Laut einem Artikel in Business Korea hat BYD angeboten, den südkoreanischen Autobauer ab 2022 mit Blade-Batterien zu versorgen....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Volkswagen | Autonomous Charging Robot

    Volkswagen | Autonomous Charging Robot

    Volkswagen Group Components hat seinen Prototyp eines mobilen Laderoboters vorgestellt, der über eine App oder eine Car-to-X-Kommunikation gestartet wird und das vollständig autonome Laden von Fahrzeugen auf gesperrten Parkplätzen wie Tiefgaragen ermöglicht. Es nähert sich unabhängig dem zu ladenden Fahrzeug und kommuniziert mit ihm, vom Öffnen der Ladebuchsenklappe bis zum Anschließen des Steckers und Entkoppeln. Der gesamte Ladevorgang findet ohne menschliches Eingreifen statt. Um mehrere...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Fischer | Abdeckung der automatischen Ladebuchse

    Fischer | Abdeckung der automatischen Ladebuchse

    Fischer Automotive hat eine vollautomatische Abdeckung für die Ladebuchse der batterieelektrischen Limousine Xpeng P7 des chinesischen Automobilherstellers Xiaopeng entwickelt. Die Abdeckung kann mit einem Schlüssel, einem Sprachbefehl oder den Bedienelementen im Cockpit des Fahrzeugs geöffnet werden. Jedes Auto hat einen Ladeanschluss auf der linken Seite und einen auf der rechten Seite für eine große und eine kleine Batterie mit unterschiedlichen Ladegeschwindigkeiten. Der Antriebs- und Verriegelungsmechanismus...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • HZDR | Rovak | Start-up für Elektrodenproduktion gegründet

    HZDR | Rovak | Start-up für Elektrodenproduktion gegründet

    Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) und das Unternehmen Rovak haben gemeinsam das Start-up NorcSi zur Herstellung von Siliziumelektroden für zukünftige Batteriegenerationen ins Leben gerufen. Die Siliziumanode des neuen Unternehmens mit Sitz in Halle / Saale (Deutschland) wird in einem physikalischen Prozess der Beschichtung und Wärmebehandlung mit Blitzlampen und Laserglühen hergestellt. Geplant ist die industrielle Nutzung der Anode und die Integration in bestehende Batterieproduktionsketten...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • SALZ | Neuartige Batterietechnologie

    SALZ | Neuartige Batterietechnologie

    Die deutschen Fraunhofer-Institute und die niederländische staatliche Forschungseinrichtung Die Niederländische Organisation (TNO) hat eine neue Art von Batterietechnologie entwickelt, mit der die Reichweite von Elektroautos auf über 1000 km erhöht werden soll. Die Vermarktung für die industrielle Massenproduktion liegt in der Verantwortung der SALD BV in Eindhoven (Niederlande), die speziell für diesen Zweck gegründet wurde. Die SALD-Batterien (Spatial Atom Layer Deposition) sind eine Weiterentwicklung...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Kreisel Electric | Shell | Optimiertes Batteriesystem

    Kreisel Electric | Shell | Optimiertes Batteriesystem

    Kreisel Electric und Shell haben ein Batteriesystem entwickelt, das Lithium-Ionen-Technologie mit einer maßgeschneiderten dielektrischen Wärmemanagementflüssigkeit kombiniert, die die Batteriezellen direkt umgibt und kühlt. Die Module eignen sich für Batterie-Elektroautos und Nutzfahrzeuge sowie für andere Anwendungen, die Hochleistungsbatterien erfordern. Die neue Lösung bietet eine Energieeffizienzverbesserung von bis zu 28% für die Batteriekühlung im Vergleich zur herkömmlichen Seitenwandkühlung,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • China: BYD baut 20-GWh-Batterieanlage in Bengbu

    China: BYD baut 20-GWh-Batterieanlage in Bengbu

    BYD plant eine neue Fabrik für Batterien von Elektrofahrzeugen mit einer jährlichen Produktionskapazität von 20 GWh in der Stadt Bengbu in der chinesischen Provinz Anhui. Die Gesamtinvestition für die Produktionsanlage wird voraussichtlich sechs Milliarden Yuan betragen, rund 750 Millionen Euro.

    Der Reuters-Bericht bezieht sich auf Informationen der Stadtregierung von Bengbu. Detailliertere Informationen zum Zeitplan sind noch nicht verfügbar. Bis heute unterhält BYD Batteriefabriken...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • BMW | Ausbau der Batterieproduktion

    BMW | Ausbau der Batterieproduktion

    BMW erweitert seine Batterieproduktionskapazität in Deutschland und China. Ab Mitte 2021 werden im Werk Leipzig (Deutschland) Batteriemodule für Hochvoltbatterien in großem Maßstab hergestellt. "Auf einer Fläche von 10.000 m² investieren wir mehr als 100 Millionen Euro in Produktionsanlagen für Batteriemodule", sagt Hans-Peter Kemser, Direktor des BMW Group Werks Leipzig. Bereits im Kompetenzzentrum für E-Drive-Produktion in Dingolfing (Deutschland), wo die Batterieproduktion im...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Britishvolt sucht Standort für Batteriefabrik „Gigaplant“

    Britishvolt sucht Standort für Batteriefabrik „Gigaplant“

    Britishvolt wird seine Elektroautobatteriefabrik im Norden Englands anstelle von Wales errichten. In der neuen Ankündigung wird Blyth, Northumberland, als Standort in der Nähe von Nissan und mit Verbindungen zu erneuerbaren Energien genannt.

    Die Nachricht bleibt jedoch eine Überraschung, da Britishvolt in früheren Berichten ein MoU mit der walisischen Regierung unterzeichnet hatte. Das Unternehmen hatte zu dem Zeitpunkt beibehalten, dass dies vorläufig war.

    Die Fabrik...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Daimler & Linde entwickeln Tankstellen für flüssigen Wasserstoff

    Daimler & Linde entwickeln Tankstellen für flüssigen Wasserstoff

    Linde und Daimler Truck haben eine Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung der nächsten Generation der Flüssigwasserstoff-Betankungstechnologie für Brennstoffzellen-Lkw unterzeichnet.

    Mit ihrer Zusammenarbeit wollen die Partner laut Daimler das Auftanken von Wasserstoff so einfach und praktisch wie möglich gestalten. Daimler Trucks gab im September die Entwicklung des GenH2 bekannt, eines Brennstoffzellen-Lkw mit einer Reichweite von 1.000 Kilometern , der voraussichtlich in der...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • EU kündigt Nachhaltigkeitskriterien für Batterien an

    EU kündigt Nachhaltigkeitskriterien für Batterien an

    Die EU-Kommission hat ihre Vorschläge für verbindliche Nachhaltigkeitskriterien für Batterien vorgelegt. Beispielsweise soll der CO2-Fußabdruck für Batterien in Elektrofahrzeugen geregelt und die Recyclingquoten für bestimmte Materialien eingehalten werden.

    Die EU-Kommission möchte ab dem 1. Juli 2024 Angaben zum CO2-Fußabdruck machen. Ab dem 1. Januar 2027 muss auch der darin enthaltene Anteil an recyceltem Kobalt, Blei, Lithium und Nickel angegeben werden - obwohl dies keine...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Ford Otosan baut in Türkei Batteriemontagefabrik für Elektrofahrzeuge

    Ford Otosan baut in Türkei Batteriemontagefabrik für Elektrofahrzeuge

    Ford Otosan, ein Joint Venture der türkischen Koç Holding und Ford, begann in der Türkei mit dem Bau einer Batteriemontagefabrik für Elektrofahrzeuge. Die Fertigstellung ist für 2022 geplant. Das Unternehmen produziert den Ford Custom PHEV im Land und hat kürzlich mit der Produktion des E-Transit begonnen.

    Die Batteriemontagefabrik befindet sich in der Industrieprovinz Kocaeli und wird Teil der ersten integrierten Produktionsanlage für Elektrofahrzeuge in der Türkei sein, sagte...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Twaice eröffnet neues Batterielabor in Deutschland

    Twaice eröffnet neues Batterielabor in Deutschland

    Twaice erweitert die Testkapazitäten mit einem neuen Batterielabor in München, um auf die schnell steigende Nachfrage zu reagieren. Die Ausrüstung umfasst Hunderte von Testkanälen, mehrere Temperaturkammern und eigens entwickelte Testgeräte für Batteriezellen und -module.

    Mit dem Batterielabor am Firmenstandort in Schwabing-Freimann schafft Twaice zusätzliche Kapazitäten zu den bereits an Partnerinstituten verfügbaren Ressourcen. Bekanntlich möchte das Unternehmen die Batterieanalyse...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • ElringKlinger nutzt Keysight-Batterieentwicklung

    ElringKlinger nutzt Keysight-Batterieentwicklung

    Keysight Technologies hat mit ElringKlinger eine Kooperationsvereinbarung im Bereich der Batterieentwicklung für Elektrofahrzeuge unterzeichnet. Insbesondere nutzt ElringKlinger die Scienlab-Batterietestsysteme von Keysight, um seine Entwicklungskapazität zu erweitern.

    Diese ermöglichen es ElringKlinger, Zellen detaillierter zu testen und zu validieren, um die effektivste Kombination von Zellen für die beabsichtigte Endkundenanwendung zu identifizieren, wie vom Lieferanten angekündigt....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • LG Chem schließt Abspaltung von Batteriesparte ab

    LG Chem schließt Abspaltung von Batteriesparte ab

    LG Chem hat nun die Abspaltung seiner Batteriesparte offiziell abgeschlossen. Laut einem Medienbericht wird das neue Unternehmen auch die Produktion von Batteriezellen für Tesla deutlich steigern - auch für die deutsche Gigafactory in Grünheide.

    Lassen Sie uns zunächst über die Abspaltung sprechen: Das neue Unternehmen LG Energy Solution beschäftigt rund 22.000 Mitarbeiter, davon rund 7.000 in Südkorea und 15.000 in anderen Ländern. Die Division ist mit der Nachfrage nach wiederaufladbaren...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
In dieser Kategorie gibt es keine Artikel.
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
Bitte melde dich in deinem Konto an, um deine abonnierte Beiträge zu lesen.

Neue Arikel

Einklappen

  • Blackstone unterzeichnet LFP-Liefervertrag mit IBU-Tec
    von Redaktion
    Blackstone Technology, die deutsche Tochtergesellschaft des Schweizer Rohstoffkonzerns Blackstone Resources, hat einen Kooperationsvertrag mit IBU-Tec Advanced Materials unterzeichnet. Das Weimarer Unternehmen wird auf seinen Anlagen Lithium-Eisenphosphat-Kathodenmaterialien für Blackstone produzieren.

    Blackstone Technology hatte im Februar 2021 angekündigt , ab Sommer LFP-Zellen produzieren zu wollen. Diese sollen mit einer hauseigenen patentierten 3D-Drucktechnologie hergestellt...
    Gestern, 07:26
  • SK Innovation gliedert Batteriesparte aus
    von Redaktion
    SK Innovation hat beschlossen, sein Batteriegeschäft auszugliedern. Am 1. Oktober soll das neue Unternehmen mit dem vorläufigen Namen SK Battery gegründet werden. Im zweiten Quartal schrieb die Division jedoch noch rote Zahlen.

    Mit der Abspaltung will der südkoreanische Konzern es der Batteriesparte ermöglichen, sich besser auf den stark wachsenden Markt für Elektroautos und deren Batterien zu konzentrieren – unabhängig von den anderen Geschäftsbereichen des börsennotierten...
    Gestern, 07:25
  • Mercedes & GROB-WERKE intensivieren Batterie-Kooperation
    von Florida
    Mercedes-Benz intensiviert die Zusammenarbeit mit seinem langjährigen Partner GROB-WERKE GmbH, einem deutschen Spezialisten für Batteriefertigungs- und Automatisierungssysteme. Dazu gehört die Montage sowohl von Batteriemodulen als auch von Batteriepacks, die ab 2025 Mercedes-EQ-Fahrzeuge antreiben sollen.

    Neben dem Design von Batteriepacks werden die Partner gemeinsam Batterieproduktionsanlagen für das weltweite Produktionsnetzwerk von Mercedes entwickeln und bauen. Die GROB-WERKE...
    03.08.2021, 20:33
  • Bertrandt & Voelsalpine entwickeln gemeinsam Batterieplattform
    von Florida
    Der Entwicklungsdienstleister Bertrandt und Voestalpine Stahl haben gemeinsam eine skalierbare Batterieplattform mit Stahlgehäuse entwickelt. Diese steht nun Automobilherstellern und Systemlieferanten zur Verfügung.

    Die „Bertrandt Scalable Battery Platform powered by Voestalpine“, wie die Neuentwicklung offiziell heißt, lässt sich mit ihrem Stahlgehäuse einfach und effizient an unterschiedliche Batteriegrößen anpassen, schreibt Bertrandt. Darüber hinaus übernimmt das Stahlgehäuse...
    03.08.2021, 20:32
  • Lithiumlieferungen des Piemont an Tesla auf unbestimmte Zeit verschoben
    von Florida
    Piedmont Lithium hat die ersten Lieferungen von Lithiumchemikalien an Tesla auf unbestimmte Zeit verschoben. Ursprünglich sollten die Auslieferungen zwischen Juli 2022 und Juli 2023 beginnen.

    Reuters schreibt unter Berufung auf einen ungenannten Vertreter des Piemont, die Entscheidung sei im gegenseitigen Einvernehmen mit Tesla getroffen worden. Es gibt kein neues Datum oder Zeitfenster für den Beginn der Lieferungen. Tesla hat noch nicht auf Anfragen nach Kommentaren geantwortet....
    03.08.2021, 20:03

Mirando

Einklappen

Stichwortwolke

Einklappen

audi (184) batterie (347) bev (734) bmw (173) brennstoffzelle (136) china (363) daimler (103) deutschland (157) elektroauto (147) europa (178) fcev (105) frankreich (105) hpc (112) hyundai (107) konzept (90) ladestation (89) ladestationen (225) lieferanten (188) model 3 (107) phev (189) renault (93) startup (92) tesla (254) usa (333) volkswagen (246)
Lädt...
X