Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tesla präsentiert neues Batteriekonzept mit Lebensdauer von 1,6 Millionen Kilometern

Einklappen

Werbung

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Tesla präsentiert neues Batteriekonzept mit Lebensdauer von 1,6 Millionen Kilometern

    Tesla präsentiert neues Batteriekonzept mit Lebensdauer von 1,6 Millionen KilometernJeff Dahn und sein Forschungsteam, die für Tesla Batterieforschung betreiben, haben Testergebnisse für eine neue Batteriezelle veröffentlicht, die eine Lebensdauer von 1,6 Millionen Kilometern haben könnte und somit für die von Tesla beabsichtigte Roboterachse geeignet ist. Stellenangebote deuten darauf hin, dass die Herstellung von Tesla-Batteriezellen im Gange ist.

    Schon bei 40 Grad Celsius sollen diese neuen Zellen mit NMC-Chemie und einem neuen fortschrittlichen Elektrolyten 4.000 Zyklen absolvieren. "In dieser LiNi0,5Mn0,3Co0,3Co0,2O2/Graphit-Chemie werden mehrere verschiedene Elektrolyte berücksichtigt, auch solche, die eine schnelle Ladung fördern können", heißt es im Forschungsbericht. "Die Gründe für den Abbau der Zellleistung und das Impedanzwachstum werden mit verschiedenen Methoden untersucht. Wir kommen zu dem Schluss, dass Zellen dieses Typs in der Lage sein sollten, ein Elektrofahrzeug über mehr als 1,6 Millionen Kilometer (1 Million Meilen) zu betreiben und mindestens zwei Jahrzehnte im Bereich der Speicherung von Netzstrom zu halten."

    Es bleibt abzuwarten, wie die Zellen während der Tests gekühlt wurden und welche Auswirkungen ein flüssigkeitsgekühlter Batteriepack in einem Elektroauto auf diese Zellen haben würde. Es scheint jedoch klar zu sein, dass eine solche Lebensdauer auch das von Elon Musk für die Roboterachse gesetzte Leistungsziel erreichen könnte. Laut Musk muss eine Flotte von Robotertaxis eine besonders lange Lebensdauer haben, um wirtschaftlich betrieben werden zu können.

    Im Forschungsbericht erwähnt Dahn, der kürzlich Skepsis gegenüber Festelektrolyten äußerte, ausdrücklich die Robotaxis: "Offensichtlich würden EVs, die für Fahrzeug-zu-Netz-Anwendungen, Roboter-Taxis oder Langstrecken-Trucking bestimmt sind, eine Lithium-Ionen-Chemie bevorzugen, die in einem Jahrzehnt viel mehr Lade- und Entladezyklen liefern könnte, als ein EV, das für typisches Pendlerfahren bestimmt war, bei dem eine hohe Energiedichte, um die längste Reichweite für Wochenendfahrten zu erreichen, hervorgehoben werden könnte."

    Noch ist unklar, wann solche Zellen zur Serienreife kommen. Tesla dürfte daher zunächst noch konventionellere Li-Ionen-Zellen produzieren, sofern sich die Gerüchte über die Produktion von Tesla-Batteriezellen bestätigen: Im Juni dieses Jahres beschrieben Insider die Existenz einer Art geheimes Tesla-Batterielabor. Die Gerüchte wurden durch einen Bericht des US-Senders CNBC geschürt, der fünf ehemalige und aktuelle Mitarbeiter zitiert, die ein Batterielabor nur wenige Minuten vom Automobilwerk Fremont in Kalifornien entfernt beschreiben. Es scheint, dass intensiv an der Entwicklung verbesserter Lithium-Ionen-Zellen gearbeitet wird. Mit der Technologie, die durch die Übernahme von Maxwell Technologies gewonnen wurde, könnte Tesla in Zukunft eigene Batteriezellen produzieren, anstatt sich ausschließlich auf Panasonic zu verlassen.

    Beim "Battery Day", der im Herbst stattfindet, will Tesla mehr Informationen über "Zellchemie, Module und Packs sowie einen Produktionsplan mit einem klaren Zeitplan bis zu einer Terawattstunde pro Jahr" laut Musk liefern. Es scheint, dass Tesla bereits Mitarbeiter für die Batteriezellenproduktion in Fremont, Kalifornien, und auch in Colorado sucht. In der Stellenausschreibung für einen Fertigungstechniker in der Zellenfertigung heißt es: "Wir suchen einen technischen Techniker, der die Anodenentwicklung und die Optimierung der Forschung und Entwicklung unterstützt. Die Kandidaten sollten mit der Li-Ionen-Zellchemie vertraut sein und Erfahrung im Bau und der Montage von Zellen für Leistungstests haben."

    Einer der Aufträge wird in Fremont angesiedelt sein. Aber die Werbung gibt klugerweise nicht an, ob sich die Anlage dort befindet - Tesla betreibt auch einige andere Standorte in der Region. Ein weiterer Job wird in Broomfield, Colorado, angeboten, aber sp weit nichts war über eine Tesla-Forschungsstelle dort bekannt.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Moneytizer Recommended

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Ford plant weitere Modelle auf VW-MEB Basis
      von Florida

      VW verhandelt im Rahmen der im Juli besiegelten Kooperation mit Ford über die Entwicklung eines zweiten Elektroautos auf MEB-Basis. Die ursprüngliche Vereinbarung sah vor, dass Ford 600.000 MEB-Kits für sein erstes eigenes Modell von Volkswagen kauft. Jetzt könnte es deutlich mehr werden.

      Laut deutschen Medienquellen rückt die Entscheidung, ein zweites MEB-basiertes Elektroauto für den europäischen Markt zu bauen, näher. "Ja, wir sind in Gesprächen darüber",...
      17.09.2019, 18:27
    • Nissan zeigt erste Details zum vollelektrischen Crossover
      von Florida
      Nissan hat den US-Händlern eine erste Vorschau auf eine neue elektrische Crossover-Version gegeben. Eine nähere Version des neuen Nissan Elektrikers wird nächsten Monat auf der Tokyo Motor Show vorgestellt. Die Serienversion wird in den USA in der zweiten Jahreshälfte 2021 erwartet.

      Der rein elektrisch betriebene Crossover ist eines von acht elektrischen Modellen, die Nissan bis 2022 weltweit plant und die laut Berichten auf der Mitte 2018 erwähnten neuen Plattform Renault-Nissan-Mitsubishi...
      17.09.2019, 18:27
    • BMW plant keine neue Version des BMW i3
      von Florida

      BMW hat keine Pläne für einen Nachfolger des i3. Pieter Nota, Leiter des BMW-Vertriebs, sagte der Financial Times , der deutsche Luxusautohersteller werde sich stattdessen darauf konzentrieren, Batterie- und Steckertechnologie mit seinen anderen Fahrzeugen zu verschmelzen, während er einige neue reine Elektrofahrzeuge auf den Markt bringt.

      "Es gibt keinen konkreten Plan für einen i3-Nachfolger", sagte Nota 13 Nur-Batterie-Modelle bis 2023.

      Wie die Financial...
      17.09.2019, 18:25
    • Framo präsentiert auf NUFAM 40-Tonnen-Elektro-Lkw
      von Florida

      Der deutsche Elektroumwandlungsspezialist Framo wird Ende September seinen ersten vollelektrischen Sattelzug mit 400 kW Leistung vorstellen. Derzeit arbeitet Framo auch an der Markteinführung der 3.0-Batterie-Generation mit deutlich höherer Energiedichte.

      Seit seiner Gründung im Jahr 2014 entwickelt das Unternehmen batterieelektrische Lkw im Bereich von 7,5 bis 44 Tonnen Bruttogewicht. Bisher hat der Systemintegrator fast 30 Fahrzeuge auf die Straße gebracht. Weitere 45,...
      17.09.2019, 18:24
    • EVBox tritt EEBUS-Initiative bei
      von Florida

      EVBox ist kürzlich der EEBUS Initiative eV beigetreten und hat damit begonnen, die EEBUS-Spezifikationen in alle zukünftigen Produkte zu integrieren. Dazu gehören Wallboxes für Privathäuser sowie öffentliche und gewerbliche Ladestationen.

      Die Interoperabilitätsallianz zielt darauf ab, den Kunden technische Vorteile beim Laden zu Hause zu bieten und intelligentere Netzlösungen zu schaffen. „Wir werden uns auf EEBUS als Brücke zwischen unserer Ladeinfrastruktur und Smart...
      17.09.2019, 18:23
    • EU-Kommission gibt grünes Licht für Innogy-Übernahme
      von Florida

      Die EU-Wettbewerbsbehörden haben unter Auflagen den Startschuss für die Übernahme der RWE-Tochter Innogy durch E.ON gegeben. E.ON wird daher mit gewissen Auswirkungen auch das Ladeinfrastrukturgeschäft von Innogy übernehmen.

      Die Zustimmung der EU-Kommission unterliegt jedoch verschiedenen Verpflichtungen von E.ON, einzelne Unternehmen oder Unternehmensteile zu veräußern. E.ON muss unter anderem den Betrieb von 34 Ladestationen für Elektrofahrzeuge auf Autobahnen einstellen....
      17.09.2019, 18:22

    Mirando Billboard

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Moneytizer Skyscraper

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (127) batterie (211) batterieproduktion (80) bev (611) bmw (118) brennstoffzelle (77) china (241) daimler (75) deutschland (142) elektroauto (130) elektrobus (79) europa (125) fcev (72) frankreich (74) hpc (63) hyundai (68) ladestation (71) ladestationen (147) lieferanten (113) model 3 (88) phev (143) startup (72) tesla (179) usa (236) volkswagen (149)
    Lädt...
    X