Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Technologiepartnerschaft mit BMW Group: EAS Batteries beschleunigt die Entwicklung zylindrischer Batteriezellen

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Technologiepartnerschaft mit BMW Group: EAS Batteries beschleunigt die Entwicklung zylindrischer Batteriezellen

    Technologiepartnerschaft mit BMW Group: EAS Batteries  beschleunigt die Entwicklung zylindrischer BatteriezellenNordhausen / überregional. EAS Batteries hat das „Kompetenzzentrum Batteriezelle“ der BMW Group bei der Entwicklung seiner ersten zylindrischen Batteriezellen unterstützt. Die Rundzellen haben einen Durchmesser von 46 Millimetern und dienen dem rein elektrischen Antrieb zukünftiger BMW Modelle. Im September 2022 hat die BMW Group das zylindrische Zellformat offiziell vorgestellt.

    Das Ziel der Kooperation zwischen der BMW Group und EAS Batteries war, die Entwicklung der Batteriezellen zu beschleunigen und BMW damit einen Zeitvorteil zu verschaffen. Das ist gelungen. „EAS Batteries hat uns in der frühen Phase der Entwicklung der Rundzelle zum Beispiel durch die Bereitstellung von Prototypzellen hervorragend unterstützt und die Entwicklungszeit der BMW Zelle deutlich verkürzt“, sagt Peter Lamp, Leiter Technologie Batteriezelle der BMW Group.

    Design, Chemie und Prozesse: konstruktive Zusammenarbeit
    EAS Batteries hat BMW sowohl mechanisch als auch elektrochemisch zugearbeitet, so dass BMW frühzeitig über das Design und die Zellchemie der neuen Zelle entscheiden und die entsprechenden Prozesse zeitnah definieren konnte. Auch zukünftig setzt BMW auf die Technologiepartnerschaft mit EAS. Michael Deutmeyer, Geschäftsführer der EAS Batteries GmbH, hebt hier die Kontaktierung hervor: „Mit der Lizensierung unserer patentierten Kontaktierungstechnologie, dem ‚tabless contacting‘, tragen wir entscheidend dazu bei, die Hochstromfähigkeit des neuen BMW Zelldesigns abzusichern.“

    Etablierter Entwicklungspartner für den automobilen Markt
    EAS Batteries hat sich innerhalb kürzester Zeit am automobilen Markt positioniert. Die Automobilbranche hat den hochspezialisierten Nischenanbieter für großformatige Rundzellen im September 2020 entdeckt. Damals war das Interesse an einer Entwicklungskooperation mit der „EAS Innovation Factory“ sprunghaft angestiegen. Mittlerweile betreut der in Nordhausen ansässige Produzent innovativer Zell- und Batterielösungen verschiedenste Zellentwicklungsprojekte angesehener Automobilfirmen weltweit. „Das EAS-Know-how hat einen hohen Stellenwert für die Automobilindustrie“, sagt Michael Deutmeyer. „Die angestrebten Ladeströme verlangen nach hochstromfähigen Zellen. Diese hat EAS bereits perfektioniert.“


    Über EAS Batteries
    Großformatige Wickelzellen, LFP als sichere Zellchemie, energiesparsame Extrusion und eine effiziente Kontaktierungsmethode gehören zu den zugkräftigen Ideen eines Vierteljahrhunderts EAS-Geschichte. Als hochspezialisierter Nischenanbieter entwickelt EAS seit 25 Jahren innovative Zell- und Batterielösungen am Produktionsstandort Nordhausen – darunter extrem robuste und leistungsfähige Zellen für Anwendungen in den Bereichen Raumfahrt, Luftfahrt, Automobilindustrie, NRMM (Non-Road Mobile Machinery) und Maritime Industrie.

    Die Marke EAS ist aus der GAIA Akkumulatorenwerke GmbH hervorgegangen, gegründet 1996 in Nordhausen. Seit Juni 2017 ist die EAS Batteries GmbH Teil der Monbat Gruppe. Im Mai 2022 hat das Unternehmen die Übernahme durch die britische Unternehmensgruppe Britishvolt bekannt gegeben.

    Kontakt

    EAS Batteries GmbH | Sonja Jüde | Corporate Communications | Lokomotivenstraße 21 | 99734 Nordhausen | +49 3631 46 70 32 15 | sonja.juede@eas-batteries.com | www.eas-batteries.com

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Elektromobilität: Droht ein Fahrverbot für Elektroautos in Deutschland?
      von Redaktion
      Am 12. Dezember wird entschieden, ob in der Schweiz im Extremfall ein Fahrverbot für Elektroautos verhängt wird. Ist das auch in Deutschland denkbar?

      Die ganze Idee hat hohe Wellen geschlagen: In der Schweiz wird erwogen, im Falle einer extremen Stromknappheit Fahrverbote für Elektroautos zu verhängen. Die Entscheidung über die "Verordnung über die Einschränkungen und Verbote der Nutzung elektrischer Energie" soll nächste Woche fallen. Es ist jedoch klar, dass die...
      Gestern, 21:16
    • Neuer kleiner Tesla soll VW ID.3 Konkurrenz machen
      von Redaktion
      ​Tesla beendet das Jahr 2022, ohne den stark verspäteten Cybertruck oder den neuen Roadster ausgeliefert zu haben - aber das Unternehmen konzentriert sich bereits auf die Entwicklung eines kleineren und billigeren Modells, das eine größere Rolle bei der Einführung von EVs spielen könnte.

      Gerüchte über ein Fahrzeug, das unterhalb des derzeitigen Einstiegspunkts, dem Model 3, positioniert ist, kursieren schon seit einiger Zeit. Anfang des Jahres dementierte Tesla-Chef Elon Musk,...
      Gestern, 21:12
    • Sono Motors zweifelt an Zukunft von Sion
      von Redaktion
      ​In einer Erklärung am Rande der Zahlen für das dritte Quartal kündigten die CEOs und Mitbegründer von Sono Motors, Jona Christians und Laurin Hahn, eine spezielle Reservierungskampagne für den Sion an. Sollte diese nicht von Erfolg gekrönt sein, könnte das solarbetriebene Elektroauto zum Scheitern verurteilt sein - noch bevor ein Serienfahrzeug gebaut wird.

      Nach zahlreichen Änderungen des Zeitplans sollte die Serienproduktion des Sion eigentlich in der zweiten Hälfte des...
      Gestern, 21:09
    • VW: MEB+ bekommt größere Reichweite und Ladeleistung
      von Redaktion
      ​In einem auf seiner Website veröffentlichten Dossier hat Volkswagen offiziell die Details des MEB+ bestätigt, der geplanten verbesserten Version seines Elektroauto-Kits MEB. Der MEB+ wird die neue Einheitszelle verwenden - für eine größere Reichweite und kürzere Ladeprozesse.

      Konkret spricht VW von einer Reichweite von bis zu 700 Kilometern und verspricht eine Ladeleistung von 175 bis 200 kW. Nur: Diese Zahlen hatte VW bereits im April genannt, als die ersten technischen Verbesserungen...
      Gestern, 21:08
    • Noch immer keine Annäherung im Handelsstreit zwischen EU und USA
      von Redaktion
      ​​​ Die USA haben im Streit um die geplante Subventionierung von Elektroautos den europäischen Herstellern offenbar noch keine Zugeständnisse gemacht. Im Anschluss an Gespräche zwischen zwei Delegationen der Handelspartner außerhalb der US-Hauptstadt Washington am 5. Dezember 2022 hieß es in einer Pressemitteilung lediglich: "Die EU erwartet von den USA, dass sie konstruktiv auf ihre Bedenken reagieren".

      Hintergrund des Streits ist das Klimaschutzprogramm der US-Regierung...
      06.12.2022, 16:40
    • VW-Chef Blume cancelt Audi Artemis-Projekt
      von Redaktion
      ​Der VW-Konzern verabschiedet sich offenbar von einem weiteren prestigeträchtigen Projekt der Fahrzeugentwicklung. Nach übereinstimmenden Informationen der Automobilwoche und des Handelsblatts hat der neue VW-Chef Oliver Blume die Entwicklung einer vollautomatischen Elektrolimousine der Stufe 4 durch die Konzerntochter Audi gestoppt. Laut Automobilwoche sollten die bislang geplanten Artemis-Modelle als Landjet und Landyacht ohne die bislang geplante Software VW.OS 2.0 kommen.

      Audi...
      06.12.2022, 16:35

    Stichworte

    Einklappen

    audi (248) batterie (433) bev (1062) bmw (241) brennstoffzelle (145) china (483) deutschland (163) elektroauto (156) europa (229) fcev (119) frankreich (121) hpc (120) hyundai (154) konzept (122) ladestationen (234) lieferanten (243) meb (121) mercedes (124) phev (213) porsche (120) renault (121) startup (118) tesla (345) usa (380) volkswagen (357)
    Lädt...
    X