Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hyundai setzt auf Brennstoffzellensystemen

Einklappen

Werbung

Einklappen
X
Einklappen

  • Hyundai setzt auf Brennstoffzellensystemen

    hyundai-nexo-fuel-cell-powertrain-hydrogen-brennstoffzelle-02



    Die Hyundai Motor Group hat die Roadmap für ihre „FCEV Vision 2030“ vorgestellt. Und die Roadmap ist ehrgeizig: Hyundai und Kia planen, ihre jährliche Produktionskapazität für Brennstoffzellensysteme von derzeit 3.000 bis 2030 auf satte 700.000 zu erhöhen.

    500.000 davon sind für den Einsatz in Pkw und Nutzfahrzeugen vorgesehen, die restlichen 200.000 für andere Anwendungen. Die Hyundai Motor Group (Hyundai und Kia) hat gemeinsam mit ihren Zulieferern rund 7,6 Billionen Won (rund 6,9 Milliarden Euro) in Forschung und Entwicklung investiert. Dies bedeutet eine Ausweitung der entsprechenden Produktionskapazitäten, die voraussichtlich bis 2030 rund 51.000 Arbeitsplätze schaffen wird. „Wir sind zuversichtlich, dass Wasserstoff-Energie ein globaler wirtschaftlicher Erfolg werden kann“, sagte Euisun Chung, Vizepräsident von Hyundai.

    Das südkoreanische Unternehmen sieht Geschäftsmöglichkeiten als Anbieter von Brennstoffzellensystemen für andere Transporthersteller von Automobilen, Drohnen, Schiffen, Rollmaterial und Gabelstaplern. Das Unternehmen möchte entsprechende Chancen nutzen, die über die Transportmärkte hinausgehen, jedoch komplementär dazu sind: Die Brennstoffzellentechnologie in Stromerzeugungs- und Speichersystemen dürfte sich rasch entwickeln.

    Hyundai hat bei dieser Mammutaufgabe die Unterstützung der südkoreanischen Führung. Die Regierung hat das Ziel formuliert, im nächsten Jahr weitere 4.000 Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge auf die Straße zu bringen - das wäre das Fünffache der aktuellen Zahl. Bis 2022 sollen landesweit insgesamt 310 Wasserstofftankstellen installiert werden. Hyundai will sich auch außerhalb Südkoreas als Pionier der Brennstoffzellentechnologie auszeichnen. Das Unternehmen möchte seine FC-Fahrzeuge auf den chinesischen Markt bringen.

    Parallel zur Ankündigung seiner FCEV-Offensive hat der Autobauer nun auch mit dem Bau seiner zweiten Fabrik für Brennstoffzellensysteme im südkoreanischen Chungju begonnen. Hier soll die Leistung von Brennstoffzellensystemen bis 2022 auf 40.000 Einheiten pro Jahr gesteigert werden.

    Hyundai testet derzeit seinen Brennstoffzellen-Sportwagen Nexo, der eine Reichweite von knapp 600 km haben wird. Aurora , der AI-Spezialist, wird an den Versuchen beteiligt sein, um an den autonomen Fahrfunktionen dieses Modells zu arbeiten. Wenn Sie mehr über den Nexo erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen unseren kürzlich veröffentlichten Fahrbericht .

    Bloomberg.com , Hyundai.news


      Das Verfassen von Kommentaren ist für Gäste deaktiviert.

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Wie CO 2 die Automobilindustrie verändert
      Florida
      Das volle Potenzial des Verbrennungsmotors ist noch nicht ausgeschöpft, aber der Prozess der weiteren Verbesserung der Effizienz wird immer komplexer und kostspieliger. Fahrzeughersteller und Zulieferer der Automobilindustrie auf der ganzen Welt setzen daher vor allem auf Elektro- und Hybridantriebe. Ein Überblick über die Herausforderungen, Risiken und Chancen der Elektromobilität, wobei die neuen Marktteilnehmer und die möglichen Verlierer hervorgehoben werden.

      Ein großer Aufwand...
      Gestern, 12:29
    • Von-Roll-Institut | Testlabor für Elektromobilität
      Florida

      The Von Roll Institute test lab in Breitenbach (Switzerland)
      © Von Roll Institute


      Das Von-Roll-Institut für Hochspannungsisolierung in Breitenbach (Schweiz) hat seine bestehenden Testeinrichtungen um ein neues Labor erweitert. Das neue Labor wird sich auf die Prüfung der elektrischen Isolationsmaterialien konzentrieren, die in Motoren für Elektrofahrzeuge verwendet werden. Damit können klimatische Umgebungsbedingungen wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit simuliert...
      Gestern, 12:25
    • Nio | Batterie-Wechselstationen auf Autobahnen geöffnet
      Florida


      Der chinesische Elektroauto-Hersteller Nio hat in China ein Netz von Batteriewechselstationen aufgebaut, in dem flache Traktionsbatterien von Nio-Modellen in nur 3 Minuten gegen voll aufgeladene ausgetauscht werden können. Die Schnellstraße G4 ist eine wichtige Transitstrecke zwischen Nord- und Südchina und erstreckt sich über eine Distanz von etwa 2285 km. An 14 Servicegebieten und Standorten in der Nähe von großen Städten an der Straße wurden 18 Batteriewechselstationen...
      Gestern, 12:24
    • Nissan | Renault | Ghosn Case abgesetzt
      Florida
      Nissan hat seinen CEO Carlos Ghosn abgesetzt, nachdem er Ende November 2018 verhaftet worden war. Ghosn wird vorgeworfen, Geld missbraucht zu haben. Das Unternehmen beabsichtigt auch, seine Allianz mit Renault zu überprüfen. Laut Nissan-Chef Hiroto Saikawa ist die Zusammenarbeit zwischen den beiden Organisationen nicht gleichberechtigt. Ghosn trat daraufhin als CEO und Verwaltungsratspräsident von Renault zurück. Seine Nachfolger werden der ehemalige CEO von Michelin, Jean-Dominique Senard,...
      Gestern, 12:23
    • Toyota | PSA | Engere Zusammenarbeit
      Florida
      Ab Ende 2019 wird PSA von Toyota Motor Europe (TME) aus seinem Werk in Vigo (Spanien) einen Kompakt-Van liefern. Durch die engere Zusammenarbeit auf dem europäischen Markt sollen sowohl die Toyota Motor Corporation als auch die Groupe PSA ihre Entwicklungs- und Produktionskosten senken können. Toyota wird einen Teil der Entwicklungs- und Industrieinvestitionskosten für zukünftige leichte Nutzfahrzeuge übernehmen. Darüber hinaus wird Toyota im Januar 2021 das Werk Toyota Peugeot Citroën Automobile...
      Gestern, 12:23
    • Audi | Schot wird ab 2019 ständiger Vorsitzender
      Florida
      Bram Schot wurde am 1. Januar 2019 zum ständigen Vorsitzenden des Vorstands der Audi AG ernannt, zu der Ducati, Lamborghini und Italdesign Giugiaro sowie die Marke Audi gehören. Der 57-Jährige wird vorübergehend die Verantwortung des Vorstands behalten Für Vertrieb und Marketing, die er am 1. September 2017 übernahm. Audi Aufsichtsratsvorsitzender und VW-Konzernchef Dr. Herbert Diess lobte Schots beeindruckende Arbeit als Interim-Vorsitzender seit Juni 2018 und den von ihm eingeleiteten Kulturwandel:...
      Gestern, 12:22

    Mirando Billboard

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Moneytizer Skyscraper

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (91) batterie (142) batterieproduktion (62) bev (406) bmw (85) brennstoffzelle (56) china (159) daimler (45) deutschland (125) e-tron (50) elektroauto (119) elektrobus (45) europa (92) frankreich (52) konzept (50) ladestation (50) ladestationen (95) lieferanten (58) model 3 (64) phev (93) renault (44) startup (52) tesla (141) usa (161) volkswagen (96)
    Lädt...
    X