Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ABB kauft Brennstoffzellensysteme von AFC Energy

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • ABB kauft Brennstoffzellensysteme von AFC Energy

    ABB kauft Brennstoffzellensysteme von AFC EnergyABB hat bei seinem britischen Partner AFC Energy Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme zum Antrieb von Schnellladesäulen bestellt. Der Auftrag hat nach Angaben des britischen Unternehmens ein Volumen von vier Millionen Pfund (4,75 Millionen Euro) und die Brennstoffzellensysteme sollen ab 2023 ausgeliefert werden.

    ABB und AFC Energy haben Ende 2020 eine strategische Partnerschaft geschlossen, um eine netzferne brennstoffzellenbetriebene Ladelösung für HPC-Standorte mit eingeschränktem Netzzugang zu entwickeln. Dafür wurde jetzt der Auftrag für die 200-kW-Anlage der „S“-Reihe erteilt.

    Laut AFC Energy kann das Brennstoffzellensystem entweder mit Wasserstoff oder mit Ammoniak betrieben werden. Der Brennstoffzellen-Generator wird in einen Container eingebaut, der ungefähr die Größe eines 10-Fuß-Schiffscontainers hat. Der dort erzeugte Strom kann dann über eine Schnellladesäule von ABB zum Laden von Elektroautos genutzt werden – und das in Regionen, in denen kein oder nur ein eingeschränkter Netzanschluss besteht.

    Laut AFC Energy verfügt der Generator der 'S'-Serie über die firmeneigene Anionenaustauschermembran-Technologie (AEM), die eine höhere Energiedichte ermöglicht. Neben der Verwendung für Schnellladesäulen soll sich die S-Serie auch für Anwendungen in Rechenzentren, Marineanwendungen und ähnlichen Fällen wie Schnellladesäulen eignen, die eine netzunabhängige Stromversorgung benötigen.

    „ Mit der beschleunigten Umstellung auf Elektrofahrzeuge besteht ein immer dringenderer Bedarf an zusätzlichen Schnelllademöglichkeiten, und zwar insbesondere in kostengünstigen Gebieten, die nicht an das Stromnetz angeschlossen sind oder in denen das Stromnetz eingeschränkt ist “, sagt Frank Muehlon, Leiter der E - Abteilung Mobilität. „Wir glauben, dass das emissionsfreie Wasserstoff-Brennstoffzellensystem von AFC Energy Teil der Lösung ist, die es uns ermöglicht, Elektrofahrzeuge für alle zugänglich zu machen.“

    Bei Bekanntgabe der Partnerschaft im Dezember 2020 gaben die beiden Unternehmen bekannt, dass bereits in der zweiten Jahreshälfte 2021 eine entsprechende HPC-Lösung mit Brennstoffzellen-Generator in Europa und den USA angeboten werden soll Vorne haben sie verraten, dass im Sommer dieses Jahres in ihrem Werk in Estland ein AFC-Brennstoffzellensystem der „L“-Reihe mit Energiespeicher- und Ladetechnik von ABB in Betrieb gegangen ist.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Jaguar kehrt 2025 mit drei elektrischen Sport-SUVs zurück
      von Redaktion
      Jaguar plant ein Trio von "atemberaubenden" elektrischen Sport-Crossovern, die die 100.000-€-Grenze überschreiten und die Marke ab 2025 in den Bentley-Bereich führen sollen.

      Die neue zweistufige, dreiteilige Modellreihe verspricht, Jaguar als Hersteller exklusiver, elektrischer, aluminiumreicher Autos mit einer Jahresproduktion von 50.000 bis 60.000 Exemplaren neu zu positionieren.

      Diese werden auf einer einzigen Plattform mit dem Namen Panthera basieren,...
      Heute, 07:20
    • EU-Verkaufsverbot für Verbrennungsfahrzeuge in der Kritik
      von Redaktion
      Die unsichere Position Deutschlands zur schrittweisen Abschaffung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren (ICE) in der EU ab 2035 scheint andere Regierungen zu ermutigen, ihre eigenen Forderungen zu stellen. Wenn sich Deutschland im EU-Ministerrat der Stimme enthält, könnte es den Ländern gelingen, die kommende Verordnung zur Dekarbonisierung des Verkehrs zu verwässern.

      Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, könnten sechs EU-Staaten den für 2035 geplanten Ausstieg aus der Nutzung...
      Gestern, 07:01
    • Autonomer Lkw von Einride erhält Straßenzulassung
      von Redaktion
      In den USA hat das schwedische Frachttechnologieunternehmen Einride von der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) die Genehmigung für den Betrieb seiner autonomen Elektrofahrzeuge (AET) auf öffentlichen Straßen erhalten.

      Ein Pilotversuch auf öffentlichen Straßen wird im dritten Quartal dieses Jahres in einer Produktionsstätte von GE Appliances stattfinden. Das Pilotprojekt zum autonomen Lkw-Verkehr soll die Betriebsabläufe bei GE Appliances unterstützen. Laut...
      Gestern, 07:00
    • Stellantis investiert in zwei neue Testzentren
      von Redaktion
      Stellantis hat 33 Mio. € in zwei seiner Testzentren investiert, um die Entwicklung von Elektrofahrzeugen und autonomen Fahrfunktionen voranzutreiben. Das Kapital wird in ein Sicherheitstestzentrum in Italien und einen Windkanal in den USA fließen.

      Nach Angaben von Stellantis wurden im Sicherheitszentrum Orbassano bei Turin vier Teststrecken umfassend renoviert. Diese bieten nun die Möglichkeit, batterieelektrische Fahrzeuge und autonome Fahrtechnik für Pkw, Lkw und leichte Nutzfahrzeuge...
      Gestern, 06:59
    • Avatr und Huawei arbeiten gemeinsam an vier Elektroautos
      von Redaktion
      Die chinesische Elektroauto-Marke Avatr von Changan, Nio und CATL - früher bekannt als Changan NIO - arbeitet mit Huawei zusammen, um bis 2025 vier neue Modelle auf der Grundlage einer neuen Plattform namens CHN zu entwickeln. Diese wird die Cell-to-Pack-Batterie von CATL enthalten.

      Die neue Plattform unterstützt Autos mit einem Radstand von bis zu 3.100 mm und verschiedene Fahrzeugtypen wie Limousinen, SUVs, MPVs und Crossover-Modelle. Wie bei reinen Elektroplattformen üblich, lassen...
      Gestern, 06:58
    • GM schliesst Werk in Hamtramck vorübergehend
      von Redaktion
      In den USA hat General Motors die Produktion in seiner Elektroautofabrik Factory Zero in Detroit-Hamtramck ab heute für vier Wochen heruntergefahren, um das Werk auf die Produktion weiterer Modelle vorzubereiten. Das Ziel ist nicht nur eine größere Modellvielfalt, sondern auch eine Erhöhung der Gesamtproduktionskapazität.

      Derzeit wird in dem im November 2021 eröffneten Werk nur der Elektro-Pickup GMC Hummer EV gebaut. Künftig sollen hier auch die SUV-Version des GMC Hummer EV,...
      Gestern, 06:57

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (219) batterie (392) bev (857) bmw (215) brennstoffzelle (139) china (440) daimler (114) deutschland (159) e-tron (102) elektroauto (154) europa (207) fcev (109) frankreich (117) hpc (119) hyundai (131) konzept (103) ladestationen (230) lieferanten (215) model 3 (110) phev (201) renault (106) startup (107) tesla (309) usa (356) volkswagen (316)
    Lädt...
    X