Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

BMW investiert in US-Batteriehersteller Our Next Energy

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • BMW investiert in US-Batteriehersteller Our Next Energy

    BMW investiert in US-Batteriehersteller Our Next EnergyDas US-Batterie-Start-up Our Next Energy (ONE) hat in einer Series-A-Finanzierungsrunde rund 25 Millionen US-Dollar (rund 21,5 Millionen Euro) eingesammelt. BMW ist einer der Investoren. ONE arbeitet derzeit an einer sogenannten Dual-Batterie.

    ONE wurde letztes Jahr gegründet und ist ein Startup mit Sitz im US-Bundesstaat Michigan, das an einer Doppelbatterie basierend auf zwei proprietären Technologien arbeitet. Der erste – auf den Namen Widder getaufte – verwendet Lithium-Eisenphosphat (LFP)-Chemie in einer Cell-to-Pack-Architektur, um eine hohe Energiedichte auf Systemebene zu erreichen. Beim „cell-to-pack“ werden die Zellen ohne Zwischenschritt von Modulen direkt in den Batteriepack integriert; Diesen Ansatz verfolgt unter anderem auch CATL .

    Die zweite Technologie von ONE – Gemini genannt – verkörpert einen „Hochenergie-Akkupack“, der an den ersten Akku gekoppelt wird, diesen auflädt und so der Reichweitenverlängerung dient. Damit sollen nach Angaben des Entwicklers künftig Elektroautos bis zu 750 Meilen (rund 1.200 Kilometer) fahren können. Entscheidend ist eine hohe Energiedichte: Die Widder-Batterie wird laut ONE Ende 2022 mit einer Energiedichte von 287 Wh/l auf Systemebene in Serie gehen. Die Range-Extender-Funktion der gekoppelten Gemini-Technologie verbessert die Energiedichte auf Systemebene noch weiter auf 450 Wh/l, so das US-Unternehmen.

    Anleger sind offensichtlich von dem Ansatz überzeugt. In einer kürzlich abgeschlossenen Series-A-Finanzierungsrunde hat ONE nun umgerechnet rund 21,5 Millionen Euro eingeworben. Die Runde wurde von Breakthrough Energy Ventures angeführt. Weitere Unterstützer sind BMW i Ventures, Assembly Ventures, Volta Energy Technologies und Flex Ltd, ein in Singapur ansässiger Elektronikhersteller, der auch strategischer Partner von ONE ist.

    „Durch die Nutzung unserer Series-A-Investition wird ONE die Produktentwicklung von Aries- und Gemini-Batterien beschleunigen“, sagt Mujeeb Ijaz, Gründer und CEO von Our Next Energy. In Forschung und Entwicklung will ONE unter anderem bei Themen wie Batteriesoftware und Leistungselektronik, Künstliche Intelligenz und Machine Learning vorankommen. Darüber hinaus plant das Unternehmen, ein Zellhersteller zu werden, sagt Ijaz. Im Jahr 2022 will das Unternehmen zusätzliche Finanzmittel und Partner suchen, um die Produktion zu skalieren.

    BMW schätzt besonders, dass „Unser Next Energy daran arbeitet, die Batterie grundlegend neu zu erfinden und sich dabei auf Nachhaltigkeit, Sicherheit und Kosten konzentriert – drei Schlüsselfaktoren, die dazu beitragen werden, die Entwicklung und Einführung von batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen zu beschleunigen“, sagte Baris Guzel, Partner bei BMW ich wagt. „Wir sind überzeugt, dass Our Next Energy das Potenzial hat, die Branche wirklich zu verändern (…).“

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (187) batterie (359) bev (739) bmw (185) brennstoffzelle (139) china (384) daimler (108) deutschland (157) elektroauto (147) europa (184) fcev (105) frankreich (110) hpc (115) hyundai (115) konzept (92) ladestationen (227) lieferanten (196) model 3 (107) phev (190) renault (97) startup (92) tesla (264) usa (335) volkswagen (255) wasserstoff (91)
    Lädt...
    X