Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SVOLT schließt Finanzierungsrunde mit 1,3 Milliarden Euro ab

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • SVOLT schließt Finanzierungsrunde mit 1,3 Milliarden Euro ab

    SVOLT schließt Finanzierungsrunde mit 1,3 Milliarden Euro abDer chinesische Batteriezellenhersteller SVOLT hat den Abschluss einer B-Finanzierungsrunde über 10,28 Milliarden Yuan (rund 1,33 Milliarden Euro) bekannt gegeben. Neben der Entwicklung neuer Technologien soll damit vor allem der Auf- und Ausbau von Produktionskapazitäten finanziert werden.

    Bis 2025 strebt SVOLT eine weltweite Produktionskapazität von mehr als 200 GWh an. Dabei handelt es sich um Werke in mehreren chinesischen Städten ( Changzhou , Suining, Huzhou , Ma'anshan und Nanjing) sowie in Europa – derzeit liegt der Fokus auf dem Werk in Saarland , das 2023 die Produktion aufnehmen soll.

    Chinesische Investoren waren die Hauptteilnehmer der B-Finanzierungsrunde. Die Runde wurde von BOCGI (Bank of China Group Investment) geleitet, und weitere Investoren sind der National Fund for Technology Transfer and Commercialization, Country Garden Venture Capital, Shenzhen Capital Group (SCGC), CCB Investment, IDG Capital, Sany, Xiaomi Corporation, Oceanpine Capital und China Renaissance, heißt es in der Erklärung. Auch Altaktionäre sollen ihre Beteiligungen „deutlich aufgestockt“ haben.

    „Die Ende Juli abgeschlossene Finanzierungsrunde ermöglicht es uns, den Auf- und Ausbau unserer Produktionskapazitäten zu beschleunigen“, sagt Kai-Uwe Wollenhaupt, President SVOLT Europe & Vice President SVOLT Energy Technology. ”

    An unseren zukünftigen europäischen Produktionsstandorten stehen Klimaschutz und Nachhaltigkeit bereits in der Planungsphase im Fokus. Damit unterstützen wir die globalen Ziele von SVOLT der Klimaneutralität und der Reduzierung des CO2-Fußabdrucks.“

    In der Ankündigung zur Finanzierungsrunde verweist SVOLT erneut auf „mehrere Aufträge chinesischer und internationaler Automobilhersteller, darunter Great Wall Motors, Geely Automobile, Dongfeng Motor, Stellantis, SF Motors, Enovate, Leap Motor und Hozon Auto“. Im Juli hatte das Unternehmen den Serienstart der kobaltfreien NMx-Zellen angekündigt , die erstmals in Ora Cherry Cat von Great Wall verbaut werden. Auch der Deal mit Stellantis als Kunde des saarländischen Werkes wurde im Juli bestätigt.

    Ende Februar 2021 hatte SVOLT bereits eine A-Finanzierungsrunde über 3,5 Milliarden Yuan (rund 450 Millionen Euro) abgeschlossen.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (185) batterie (357) bev (738) bmw (180) brennstoffzelle (138) china (374) daimler (105) deutschland (157) elektroauto (147) europa (180) fcev (105) frankreich (109) hpc (113) hyundai (112) konzept (92) ladestationen (225) lieferanten (193) model 3 (107) phev (190) renault (96) startup (92) tesla (259) usa (335) volkswagen (254) wasserstoff (91)
    Lädt...
    X