Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

EnerTech kauft Produktionslizenz für Batteriezellen von Enevate

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • EnerTech kauft Produktionslizenz für Batteriezellen von Enevate

    EnerTech kauft Produktionslizenz für Batteriezellen von EnevateDas kalifornische Batterie-Start-up Enevate, das von der Herstellerallianz Renault, Nissan und Mitsubishi unterstützt wird, hat mit EnerTech International einen Produktionslizenzvertrag für die geplante Kommerzialisierung seiner Silizium-dominierten Anodentechnologie XFC-Energy im Jahr 2022 unterzeichnet.

    Vor anderthalb Jahren kündigte Enevate eine neue Generation seiner Silizium-Lithium-Ionen-Zellen an, die auch für die Großserienfertigung geeignet sein soll. Damals kündigte das kalifornische Unternehmen an, dass die verbesserte Technologie ein extrem schnelles Laden mit hoher Energiedichte und zu geringeren Materialkosten als herkömmliche Lithium-Ionen-Batterien ermöglichen soll – bei gleichzeitiger Kompatibilität mit bestehenden Batterieproduktionsanlagen.

    Diese Kompatibilität spiegelt sich nun in der Zusammenarbeit mit EnerTech International, einem südkoreanischen Hersteller von Lithium-Ionen-Zellen, wider . Der Lizenznehmer plant, Enevates Lithium-Ionen-Zellen mit siliziumdominierter Anodentechnologie in den Bereichen Transport, Mobilität und Notstromversorgung zu vermarkten. Nach Angaben der Partner wurden bereits Vorserienbatterien in den bestehenden Produktionsanlagen von EnerTech für Lithium-Ionen-Batterien gebaut und getestet. „Mit der Vereinbarung wird Enevate die Basistechnologie liefern, um die Marktexpansion von EnerTech zu beschleunigen und seine Produktionskapazität zu verdreifachen“, schrieben die Unternehmen.

    „Diese Produktionslizenzvereinbarung mit EnerTech stellt einen weiteren Schritt dar, um die Enevate-Technologie als De-facto-Standard für schnelles Aufladen, hohe Energiedichte und verbesserte Sicherheit zu etablieren“, sagte Robert A. Rango, CEO von Enevate. Die neue Batterietechnologie von Enevate ist sowohl mit Lithium-Ionen-Kathodenchemie als auch mit Festkörperelektrolyten kompatibel, sagte er.

    Beanspruchen Sie Ansprüche auf mehr als 400 erteilte oder angemeldete Patente. Das Unternehmen beabsichtigt, sein Know-how durch die Lizenzierung seines geistigen Eigentums an Dritte zu vermarkten. Interessiert ist unter anderem Renault-Nissan-Mitsubishi: Ende 2018 beteiligte sich die Herstellerallianz an Enevate . Erst im Februar hat das Unternehmen zudem in einer neuen Finanzierungsrunde weitere 81 Millionen US-Dollar eingesammelt.

    Das Unternehmen aus Irvine hebt besonders die Schnellladequalitäten seiner Technologie hervor. Im Januar 2020 hat Enevate dieses Ziel erstmals mit etwas konkreteren Zahlen untermauert . Die XFC Energy-Technologie der 4. Generation mit siliziumdominierter Anodentechnologie ermöglicht eine 5-minütige Ladung auf 75 Prozent Kapazität bei 800 Wh/l und 340 Wh/kg Zellenergiedichte, hieß es. Hochgerechnet auf eine typische BEV-Batterie könnte diese in fünf Minuten weitere 390 Kilometer (240 Meilen) mit Strom versorgen.

    Laut Firmengründer und CTO Benjamin Park wurde die Technologie für „großformatige Pouch-, prismatische und zylindrische EV-Zellen“ entwickelt, die eine reine Siliziumanode mit nickelreichen NCA-, NCM- und NCMA-Kathoden kombiniert. Dadurch erreichen die Zellen 1.000 Zyklen und arbeiten bei Temperaturen von „-20˚C und darunter“.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (179) batterie (338) bev (728) bmw (167) brennstoffzelle (132) china (354) daimler (101) deutschland (157) elektroauto (147) elektrobus (89) europa (172) fcev (103) frankreich (103) hpc (111) hyundai (102) ladestation (88) ladestationen (224) lieferanten (179) model 3 (107) phev (187) renault (89) startup (91) tesla (245) usa (326) volkswagen (238)
    Lädt...
    X