Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SVOLT baut 24-GWh-Batteriefabrik im Saarland

Einklappen

Billboard

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • SVOLT baut 24-GWh-Batteriefabrik im Saarland

    SVOLT baut 24-GWh-Batteriefabrik im SaarlandDer chinesische Batteriezellenhersteller SVOLT wird seine europäische Batteriezellenfabrik im Saarland errichten. Die Zellenfabrik selbst soll in Überherrn und eine Montage von Modulen und Packs in Heusweiler gebaut werden. Die Zellproduktion soll Ende 2023 beginnen.

    Dies gaben Vertreter von SVOLT Europe und der Ministerpräsident des Saarlandes Tobias Hans auf einer Pressekonferenz bekannt. Die europäische Zellfabrik des chinesischen Unternehmens soll auf 840.000 Quadratmetern in Überherrn mit einer Kapazität von 24 GWh pro Jahr in der letzten Expansionsphase errichtet werden. Wann diese Expansionsphase erreicht werden soll und in welchem ​​Umfang sich die erste Phase befindet, wurde auf der Pressekonferenz nicht erwähnt. Es ist jedoch klar, dass die Zellenfabrik Ende 2023 mit der Produktion beginnen soll.

    Ein zweiter SVOLT-Standort im Saarland soll bereits Mitte 2022 den Betrieb aufnehmen. Im ehemaligen Laminatpark in Heusweiler - rund 30 Kilometer von Überherrn entfernt - sollen Module und Packs aus Batteriezellen zusammengebaut und einbaufertig an die Automobilhersteller ausgeliefert werden . Insgesamt wird das chinesische Unternehmen für die beiden Standorte bis zu zwei Milliarden Euro in den Staat investieren, und in der letzten Expansionsphase sollen bis zu 2.000 Arbeitsplätze geschaffen werden.

    „Wir haben das Saarland aus mehreren Gründen als unseren ersten europäischen Produktionsstandort für die High-End-Produkte von SVOLT ausgewählt: Es ist nicht nur das Herz Europas, sondern auch eine Region der Innovation und Technologie für die Automobilindustrie“, sagte SVOLT Energiepräsident Hongxin Yang in einer Videobotschaft. Yang konnte aufgrund von Koronabeschränkungen nicht an der Veranstaltung in der staatlichen Kanzlei teilnehmen.

    "Das Auto ist eine der zentralen Säulen des Saarlandes als Industriestandort", sagte Ministerpräsident Hans. „Wir wollen an der Spitze des Strukturwandels in der Automobilindustrie stehen und unser Bundesland zu einem Cluster für Innovationen in Europa entwickeln, insbesondere in und für die Automobilindustrie. Für uns geht es darum, eine führende Rolle bei der Entwicklung umweltfreundlicher Fahrzeuge der Zukunft zu spielen. Wir verfolgen ein nachhaltiges und innovatives Mobilitätskonzept. Auf diese Weise können wir Arbeitsplätze sowie die Attraktivität des Saarlandes als Wohn- und Arbeitsort sichern und gleichzeitig sicherstellen, dass wir unsere führende Position als Autostaat behaupten. “

    "Deutschland ist ein Autoland, das Saarland ist ein Autoland", sagte der im Saarland geborene Wirtschaftsminister Peter Altmaier in einer Videobotschaft. „Wir wollen auch in Zukunft so bleiben. Deshalb ziehen sich die Bundesregierung, die Landesregierung, aber auch die EU-Kommission zusammen, um den Wandel zu begleiten. “

    Das Saarland hat sich somit unter 32 Kandidaten in ganz Europa durchgesetzt. „Für SVOLT ist das Saarland von fünf Faktoren geprägt“, sagt SVOLT-Europapräsident Kai-Uwe Wollenhaupt. „Dies sind die verfügbaren und qualifizierten Mitarbeiter, die verfügbare grüne Energie, die zentrale Lage im europäischen Wirtschaftsraum, eine hervorragende Infrastruktur und das bestehende Umfeld internationaler und innovativer Unternehmen.“


    Forschungszentrum im Saarland folgt

    Wollenhaupt begründete die Entscheidung für zwei Standorte anstelle des ursprünglichen Plans mit einem Werk mit einer „deutlich höheren Umsetzungsgeschwindigkeit“. Darüber hinaus ist die Baugruppe in Heusweiler ein bestehendes Gebäude, das SVOLT für seine Zwecke umbaut. Diese Arbeiten können parallel zum Bau der eigentlichen Zellenfabrik durchgeführt werden.

    Laut früheren Berichten beabsichtigt SVOLT, zusätzlich zur eigentlichen Zellfabrik eine Kathodenmaterialanlage und ein Forschungszentrum in Europa zu errichten. Ein Forschungszentrum im Saarland soll später folgen, sagte Wollenhaupt. Von einer Kathodenmaterialfabrik war aber keine Rede mehr.

    „Als High-Tech-Unternehmen wird sich SVOLT auf die Entwicklung von Subsystemen wie Batteriezellen, Modulen und Steuerungssystemen in Europa gemäß den Marktbedingungen konzentrieren“, sagte Wollenhaupt. „Für uns steht der nachhaltige und verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen im Mittelpunkt aller damit verbundenen Aktivitäten. Wir arbeiten unter anderem daran, eine transparente Lieferkette aufzubauen und unsere Produktionstechnologien und Recyclingprozesse kontinuierlich zu verbessern. “


    Gespräche mit mehreren Automobilherstellern laufen

    Überherrn könnte auch die kobaltfreien Batteriezellen produzieren, die das Unternehmen im Juli 2019 angekündigt hat. Nun wurde bekannt gegeben, dass die Testphase in den Fahrzeugen kurz vor dem Abschluss steht und die Technologie im nächsten Jahr allen Kunden zur Verfügung stehen wird.

    Es wird erwartet, dass die Zellen aus dem Saarland teilweise an PSA gehen . Die französische Gruppe hatte Berichten zufolge einen Liefervertrag mit SVOLT über sieben GWh unterzeichnet. Jüngsten französischen Medienberichten zufolge könnten die Zellen im Citroën e-C3 installiert werden. SVOLT ist jedoch zuversichtlich, dass das Werk schnell mit Zellen für andere Automobilhersteller gefüllt werden kann. Das Unternehmen sei in aktiver Diskussion mit allen europäischen Automobilherstellern, hieß es.

    Insbesondere gwSaar, die Wirtschaftsförderungsagentur des Saarlandes, wird das Land kaufen, wie der Geschäftsführer von gwSaar, Thomas Schuck, erklärte. gwSaar wird die Gebäude auch im Auftrag von SVOLT errichten. Später wird entschieden, ob die Anlagen an SVOLT verkauft oder vorerst nur vermietet werden. Es gibt jedoch weder einen Kaufvertrag für das Grundstück noch eine Baugenehmigung.

    Wie Hans sagte, wurde der erste Kontakt mit dem Unternehmen „sehr informell“ zu Beginn des Jahres hergestellt, als sie von der Site-Suche hörten. Bis zum Ende wurde ein hohes Maß an Vertraulichkeit gewahrt, an dem nur wenige Mitarbeiter der Staatskanzlei und des Wirtschaftsministeriums beteiligt waren. Hans konnte auch nicht anders, als Elon Musk einen kleinen Seitenschlag zu versetzen, als er darauf hinwies, dass in anderen Unternehmen das Standortproblem auf Twitter öffentlich diskutiert wird. Das Saarland war auch im Rennen um die europäische Gigafactory oder hatte sich ins Spiel gebracht. Am Ende erhielt Brandenburg den Zuschlag, obwohl Niedersachsen als öffentlicher Favorit galt.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Moneytizer Recommended

    Einklappen

    Netletix Inread

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Update Hyundai i30 GD Bj. 2014
      von _Biker65
      Hallo, ich bin neu hier. Ich habe einen Hyundai i30 GD Bj. 2014. Ich möchte bei meinem Navi (ich glaube LG) gerne ein Kartenupdate durchführen.
      Kann mir von Euch wer helfen? Wo bekomme ich aktuelle...
      03.03.2021, 13:45
    • Biker65
      von _Biker65
      Hallo ich bin neu hier, ich komme aus der nähe von Augsburg.
      Vielen Dank das ich in eurem Forum aufgenommen wurde.
      03.03.2021, 13:10
    • Volkswagen | Autonomous Charging Robot
      von Florida
      Volkswagen Group Components hat seinen Prototyp eines mobilen Laderoboters vorgestellt, der über eine App oder eine Car-to-X-Kommunikation gestartet wird und das vollständig autonome Laden von Fahrzeugen auf gesperrten Parkplätzen wie Tiefgaragen ermöglicht. Es nähert sich unabhängig dem zu ladenden Fahrzeug und kommuniziert mit ihm, vom Öffnen der Ladebuchsenklappe bis zum Anschließen des Steckers und Entkoppeln. Der gesamte Ladevorgang findet ohne menschliches Eingreifen statt. Um mehrere...
      03.03.2021, 07:44
    • Fischer | Abdeckung der automatischen Ladebuchse
      von Florida
      Fischer Automotive hat eine vollautomatische Abdeckung für die Ladebuchse der batterieelektrischen Limousine Xpeng P7 des chinesischen Automobilherstellers Xiaopeng entwickelt. Die Abdeckung kann mit einem Schlüssel, einem Sprachbefehl oder den Bedienelementen im Cockpit des Fahrzeugs geöffnet werden. Jedes Auto hat einen Ladeanschluss auf der linken Seite und einen auf der rechten Seite für eine große und eine kleine Batterie mit unterschiedlichen Ladegeschwindigkeiten. Der Antriebs- und Verriegelungsmechanismus...
      03.03.2021, 07:43
    • FVV | Effizienzforschung von Elektroautos
      von Florida
      Vier universitäre Forschungsinstitute haben im Auftrag der Forschungsvereinigung für Verbrennungsmotoren (FVV) untersucht, inwieweit der Wirkungsgrad von Verbrennungsmotoren in Hybridantrieben gesteigert werden kann. In einem hybridisierten Mittelklassefahrzeug verbrauchte der im Rahmen des Forschungsprojekts entwickelte Ottomotor bereits 42% der im Kraftstoff gebundenen Energie. Weitere Untersuchungen zeigten, dass der Gesamtwirkungsgrad durch die Verwendung neuer Kraftstoffe wie Methanol, das...
      03.03.2021, 07:42
    • Autoneum | Leichter Kofferraum für Elektroautos
      von Florida
      Der von Autoneum hergestellte Kofferraum für Elektroautos bietet mehr Gepäckraum und hilft, Gewicht zu sparen. Diese multifunktionale Komponente aus Ultra-Silent ist aufgrund ihrer Textilfasern besonders leicht und soll die schweren Kunststofflösungen ersetzen, die aus mehreren Einzelkomponenten bestehen, die heutzutage in Elektroautos üblich sind. Der neue Kofferraum reduziert das Gewicht eines Elektroautos um 3 kg und seine schallabsorbierenden Textilmaterialien verbessern die Fahrzeugaku...
      03.03.2021, 07:42

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (172) batterie (319) bev (721) bmw (161) brennstoffzelle (128) china (334) daimler (98) deutschland (157) elektroauto (143) elektrobus (89) europa (167) fcev (102) frankreich (100) hpc (106) hyundai (99) ladestation (85) ladestationen (221) lieferanten (165) model 3 (105) phev (184) renault (85) startup (90) tesla (236) usa (318) volkswagen (228)
    Lädt...
    X