Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Batterie und Brennstoffzelle News

Einklappen

Anzeige

Einklappen

Batterie und Brennstoffzelle

  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fraunhofer IWM | Batterieelektrolyte

    Fraunhofer IWM | Batterieelektrolyte

    Keramische Festkörperelektrolyte könnten in Zukunft flüssige Elektrolyte in Batterien ersetzen. Geeignete chemische Verbindungen wurden am Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik (IWM) untersucht. Mithilfe atomistischer Simulationen konnte Dr. Daniel Mutter verschiedene Kombinationen chemischer Elemente für NZP-Keramiken identifizieren, die die Existenz von "Migrationspfaden" ermöglichen, auf denen sich Lithiumionen leicht bewegen können. Die Vorteile von Festkörperelektrolyten...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mercedes-Benz | Batterieproduktion in Bangkok

    Mercedes-Benz | Batterieproduktion in Bangkok

    Mercedes-Benz Cars hat in der thailändischen Region Bangkok eine Fabrik für Plug-in-Hybridbatterien eröffnet. Mercedes-Benz hat zusammen mit seinen lokalen Partnern Thonburi Automotive Assembly Plant (TAAP) und Thonburi Energy Storage Systems (TESM) insgesamt mehr als 100 Millionen Euro in das Batteriefabrik und in den Ausbau des bestehenden Fahrzeugwerks investiert. Auf dem Gelände befindet sich auch ein Bewertungs- und Testzentrum. Im Werk werden mehr als 300 neue Arbeitsplätze geschaffen,...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • LG Chem & CATL beliefern Tesla in China

    LG Chem & CATL beliefern Tesla in China





    Der chinesische Batteriezellenhersteller CATL hat den Abschluss eines Liefervertrags mit Tesla bestätigt. Das endgültige Abnahmevolumen für Batteriezellen zwischen Juli 2020 und Juni 2022 soll zu einem späteren Zeitpunkt auf Basis der tatsächlichen Bestellungen festgelegt werden.

    Tesla hatte bereits letzte Woche den Liefervertrag angekündigt . Es liegen noch keine Bestätigungen der Mobilfunkanbieter oder Angaben von Tesla zum Umfang des Geschäfts...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Joint Venture zwischen Toyota und Panasonic im April

    Joint Venture zwischen Toyota und Panasonic im April




    Das geplante Batterie-Joint-Venture zwischen Toyota und Panasonic heißt Prime Planet Energy & Solutions. Laut Panasonic soll das Gemeinschaftsunternehmen, an dem Toyota 51% und Panasonic 49% halten wird, am 1. April 2020 gegründet werden.

    Ziel des im vergangenen Jahr angekündigten Joint Ventures ist es, neue Batterien mit verbesserten Prismenzellen für reine Elektroautos zu entwickeln. Es werden auch Arbeiten an Festkörperbatterien durchgeführt. Prime...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tesla steigert Effizient der Modelle S und X

    Tesla steigert Effizient der Modelle S und X



    Tesla verbessert kontinuierlich die Chemie seiner vermeintlich „alten“ 18650-Batteriezellen, wie Elon Musk in der jüngsten Gewinnaufforderung erklärte. Tesla geht auch davon aus, dass das Modell Y mit einer einzigen Aufladung noch einen Schritt weiter gehen wird als ursprünglich angekündigt.

    Eine Umstellung auf den neueren Zelltyp 2170, den Tesla in Modell 3 und Modell Y einsetzt, ist für Modell S und Modell X jedoch nicht geplant. Dies soll laut Musk auf absehbare...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Audi und Umicore verwenden recyceltes Kobalt und Nickel

    Audi und Umicore verwenden recyceltes Kobalt und Nickel



    Audi und Umicore haben die Testphase ihrer Forschungskooperation abgeschlossen. Demnach können mehr als 90 Prozent des Kobalt- und Nickels aus E-Tron-Batterien recycelt werden. Ab Januar werden die recycelten Materialien in neuen Batteriezellen eingesetzt.

    Mit dem erneuten Einsatz von Kobalt und Nickel wird der Stoffkreislauf geschlossen. Die Umicore-Experten erhalten gebrauchte Audi e-tron-Zellmodule von Audi und extrahieren daraus zunächst Kobalt und Nickel. Die Batteriemodule...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Ballard erhält Großauftrag zur Belieferung von FCEV in China

    Ballard erhält Großauftrag zur Belieferung von FCEV in China



    Das chinesische Joint Venture Ballard Hy-Energy Technologies (JV Weichai Ballard) hat Membranelektrodenbaugruppen im Wert von 19,2 Mio. USD beim kanadischen Brennstoffzellenspezialisten Ballard Power Systems bestellt. Diese werden in FC-Fahrzeugen für den chinesischen Markt eingesetzt.

    Im August 2018 gaben die beiden Unternehmen bekannt, dass Weichai Power mit 19,9 Prozent der größte Anteilseigner an Ballard Power Systems wird . Zu diesem Zeitpunkt investierte das chinesische...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Revolte: Northvolt beginnt mit dem Recycling von Batterien

    Revolte: Northvolt beginnt mit dem Recycling von Batterien



    Das schwedische Unternehmen Northvolt, das vom ehemaligen Tesla-Manager Peter Carlsson geleitet wird, wird sich mit dem nun vorgestellten Revolt-Programm nicht nur der geplanten Massenproduktion von Batteriezellen, sondern auch deren Recycling widmen.

    In einem ersten Schritt plant das Unternehmen am Standort Northvolt Labs in Västerås eine Pilotanlage, die bereits 2020 in Betrieb gehen soll. Ziel ist es, eine anfängliche Recyclingkapazität von 100 Tonnen pro Jahr für...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • SK Innovation eröffnet Batteriefabrik in China

    SK Innovation eröffnet Batteriefabrik in China



    SK Innovation hat in China eine Batteriezellenfabrik eröffnet, mit deren Bau der südkoreanische Hersteller im August 2018 begonnen hat. Neben dem chinesischen Modell 3 mit LG Chem-Zellen ist nun auch ein Auto mit Zellen von SK Innovation auf den Chinesen gelandet begehrte Förderliste der Regierung.

    SK Innovation ist mit 49 Prozent am Werk beteiligt, der verbleibende Anteil gehört der Beijing Automotive Group und Beijing Electronics. Die Anlage hat eine Jahreskapazität...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Europäische Batterien: Opel, PSA & Saft für 64 GWh

    Europäische Batterien: Opel, PSA & Saft für 64 GWh



    Diese Woche gab die EU-Kommission den Startschuss für das sogenannte „Batterie-Bündnis“ in sieben europäischen Ländern. Für die Produktion von 32 GWh Batteriezellen mit PSA und Saft im Opel-Werk in Kaiserslautern und einem identischen Werk in Frankreich wurden Subventionen genehmigt, die eine Gesamtproduktionskapazität von 64 GWh ergeben. Gleichzeitig will Varta aus Ellwangen Siliziumanoden in Serie bringen, und auch der deutsche Chemiekonzern BASF konkretisiert seine Pläne...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • LG profitiert von Chinas Model 3-Politik

    LG profitiert von Chinas Model 3-Politik



    Die Aufnahme des in China hergestellten Tesla-Modells 3 in die Förderliste der Regierung hat für LG Chem einen positiven Kaskadeneffekt. Da Tesla bei den Batterien offenbar auf LG Chem setzt, wird seit 2016 erstmals wieder ein Elektroauto mit Batterien eines koreanischen Herstellers in die begehrte chinesische Förderliste aufgenommen.

    Mit der Aufnahme in die Förderliste hat Tesla von der Regierung nicht nur das Versprechen erhalten, dass das lokal hergestellte Modell...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Tesla soll in Brandenburg Batteriezellen produzieren

    Tesla soll in Brandenburg Batteriezellen produzieren




    Laut einem Medienbericht könnte Tesla in seinem europäischen Werk in Brandenburg auch eigene Batteriezellen produzieren. Als Anhaltspunkt werden unter anderem die Stellenanzeigen für Gigafactory 4 angeführt.

    Teslamag hat diese Annahme formuliert und basiert auf Stellenanzeigen für Gigafactory 4 , wo unter anderem zu lesen ist, dass Bewerber in der Lage sein sollten, „innovative Detailkonstruktionen für ein breites Spektrum von Systemen von Elektrolyten bis...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • USA: GM lanciert mit LG Chem ein JV für Batteriezellen

    USA: GM lanciert mit LG Chem ein JV für Batteriezellen




    General Motors hat Pläne für die Serienproduktion von Batteriezellen für zukünftige batterieelektrische Fahrzeuge veröffentlicht, die frühere Gerüchte bestätigen. GM wird zusammen mit LG Chem die Zellen in beträchtlicher Anzahl in Ohio herstellen.

    Konkret plant GM ein 2,3-Milliarden-Dollar-Joint Venture mit dem südkoreanischen Batteriezellenhersteller LG Chem. Das Joint Venture, an dem beide Partner jeweils 50 Prozent der Anteile halten, soll in Lordstown...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Mercedes startet thailändische Batterieproduktion

    Mercedes startet thailändische Batterieproduktion



    Das Mercedes-Werk in Bangkok hat die lokale Produktion von Batterien für Mercedes-Benz Plug-In-Hybride aufgenommen. Das im vergangenen Jahr angekündigte neue Gebäude der Batteriefabrik wurde auf einem 50.000 Quadratmeter großen Gelände auf dem Werksgelände errichtet.

    Die in der neuen Batteriefabrik produzierten Batteriesysteme werden in der C-Klasse, der E-Klasse, der S-Klasse, dem Mercedes-Benz GLC und dem GLC Coupé eingesetzt. Laut Pressemitteilung sind die PHEV-Limousinen...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Glencore beliefert SK Innovation mit 30.000 Tonnen Kobalt

    Glencore beliefert SK Innovation mit 30.000 Tonnen Kobalt



    Der südkoreanische Batteriezellenhersteller SK Innovation hat mit Glencore einen Sechsjahresvertrag über den Kauf von bis zu 30.000 Tonnen Kobalt abgeschlossen. Der Deal soll die Lieferung von Batterien für drei Millionen Elektroautos ermöglichen.

    Das vertraglich festgelegte Liefervolumen bezieht sich auf den Zeitraum von 2020 bis 2025, über den Kaufpreis ist jedoch nichts bekannt. Nach Aussage von SK Innovation sichert die Vertragsunterzeichnung die Versorgung mit...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Batteriepreise fielen 2019 um 87%

    Batteriepreise fielen 2019 um 87%


    Laut einer aktuellen Analyse von Bloomberg New Energy Finance ( BNEF ) fielen die Durchschnittspreise für Akkupacks im Jahr 2019 um 87 Prozent auf 156 Dollar pro Kilowattstunde. Laut BNEF könnte die Marke von 100 US-Dollar / kWh bis 2024 durchbrochen werden .

    Bloomberg führt die im Jahr 2019 erzielten Kostensenkungen vor allem auf das steigende Auftragsvolumen, das allgemeine Umsatzwachstum bei BEV und die zunehmende Verbreitung von Kathoden mit höherer Energiedichte zurück....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Software Update verbessert Reichweite von Tesla Model 3

    Software Update verbessert Reichweite von Tesla Model 3


    Nachdem der Tesla Model 3 Standard Range Plus vor einigen Wochen ein Update für mehr Ladekapazität erhalten hatte, wurde auch die Ladekapazität der Mittelklasse-Version spürbar erhöht.

    Medienberichten zufolge können die Tesla-Mittelklasse-Modelle mit dem neuesten Update bis zu 200 kW aufladen. Das Update betrifft jedoch nur die USA: Das Modell 3 Mid Range mit 418 Kilometern EPA-Reichweite wurde nur zwischen Oktober 2018 und März 2019 gebaut und nicht offiziell nach Europa...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • EU-Kommission erwägt zweites Batteriekonsortium

    EU-Kommission erwägt zweites Batteriekonsortium


    Nach Angaben von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier wurde das zweite europäische Batteriezellenkonsortium nun „auf Kurs gebracht“, indem die Informationen an die Europäische Kommission gesendet wurden. In seinem Ministerium werden die Namen der Beteiligten jedoch immer noch nicht erwähnt.

    Nach Angaben des BMWi beteiligen sich zehn deutsche Unternehmen sowie Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus zehn weiteren europäischen Mitgliedstaaten an ihren Projekten....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Horiba FuelCon erweitert deutsches Werk

    Horiba FuelCon erweitert deutsches Werk


    Etwa ein Jahr nach der Übernahme durch die japanische Horiba-Gruppe erweitert der Batterie- und Brennstoffzellenspezialist Horiba FuelCon seinen Produktionsstandort in Barleben. 250 neue Arbeitsplätze sollen geschaffen werden.

    Bis Ende 2021 sollen rund 30 Millionen Euro in ein neues Gebäude im Technologiepark Ostfalen in Barleben investiert und die Mitarbeiterzahl von derzeit 110 auf 360 erhöht werden. Das neue Gebäude stärkt die Rolle des Unternehmens als globale Kompetenz...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Northvolt baut Produktionskapazitäten aus

    Northvolt baut Produktionskapazitäten aus


    Die Pläne von Northvolt, Kapazitäten für die Produktion von Batteriezellen in Europa aufzubauen, scheinen umfassender zu sein als zuvor angegeben. Die geplante Produktionskapazität soll deutlich gesteigert werden - auch mit neuen Partnern.

    Laut Peter Carlsson, CEO von Northvolt, strebt das schwedische Unternehmen bis 2030 Produktionskapazitäten von rund 150 GWh und einen Marktanteil von 25 Prozent in Europa an. „Unsere Ambitionen gehen zweifellos weit über 64 GWh hinaus.“...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
In dieser Kategorie gibt es keine Artikel.
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
Bitte melde dich in deinem Konto an, um deine abonnierte Beiträge zu lesen.

Neue Arikel

Einklappen

  • Fraunhofer IWM | Batterieelektrolyte
    von Florida
    Keramische Festkörperelektrolyte könnten in Zukunft flüssige Elektrolyte in Batterien ersetzen. Geeignete chemische Verbindungen wurden am Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik (IWM) untersucht. Mithilfe atomistischer Simulationen konnte Dr. Daniel Mutter verschiedene Kombinationen chemischer Elemente für NZP-Keramiken identifizieren, die die Existenz von "Migrationspfaden" ermöglichen, auf denen sich Lithiumionen leicht bewegen können. Die Vorteile von Festkörperelektrolyten...
    29.03.2020, 17:01
  • Mercedes-Benz | Batterieproduktion in Bangkok
    von Florida
    Mercedes-Benz Cars hat in der thailändischen Region Bangkok eine Fabrik für Plug-in-Hybridbatterien eröffnet. Mercedes-Benz hat zusammen mit seinen lokalen Partnern Thonburi Automotive Assembly Plant (TAAP) und Thonburi Energy Storage Systems (TESM) insgesamt mehr als 100 Millionen Euro in das Batteriefabrik und in den Ausbau des bestehenden Fahrzeugwerks investiert. Auf dem Gelände befindet sich auch ein Bewertungs- und Testzentrum. Im Werk werden mehr als 300 neue Arbeitsplätze geschaffen,...
    27.02.2020, 17:21
  • LG Chem & CATL beliefern Tesla in China
    von Florida




    Der chinesische Batteriezellenhersteller CATL hat den Abschluss eines Liefervertrags mit Tesla bestätigt. Das endgültige Abnahmevolumen für Batteriezellen zwischen Juli 2020 und Juni 2022 soll zu einem späteren Zeitpunkt auf Basis der tatsächlichen Bestellungen festgelegt werden.

    Tesla hatte bereits letzte Woche den Liefervertrag angekündigt . Es liegen noch keine Bestätigungen der Mobilfunkanbieter oder Angaben von Tesla zum Umfang des Geschäfts...
    04.02.2020, 19:40
  • Joint Venture zwischen Toyota und Panasonic im April
    von Florida



    Das geplante Batterie-Joint-Venture zwischen Toyota und Panasonic heißt Prime Planet Energy & Solutions. Laut Panasonic soll das Gemeinschaftsunternehmen, an dem Toyota 51% und Panasonic 49% halten wird, am 1. April 2020 gegründet werden.

    Ziel des im vergangenen Jahr angekündigten Joint Ventures ist es, neue Batterien mit verbesserten Prismenzellen für reine Elektroautos zu entwickeln. Es werden auch Arbeiten an Festkörperbatterien durchgeführt. Prime...
    04.02.2020, 19:39
  • Tesla steigert Effizient der Modelle S und X
    von Florida


    Tesla verbessert kontinuierlich die Chemie seiner vermeintlich „alten“ 18650-Batteriezellen, wie Elon Musk in der jüngsten Gewinnaufforderung erklärte. Tesla geht auch davon aus, dass das Modell Y mit einer einzigen Aufladung noch einen Schritt weiter gehen wird als ursprünglich angekündigt.

    Eine Umstellung auf den neueren Zelltyp 2170, den Tesla in Modell 3 und Modell Y einsetzt, ist für Modell S und Modell X jedoch nicht geplant. Dies soll laut Musk auf absehbare...
    04.02.2020, 19:39

Mirando

Einklappen

Stichwortwolke

Einklappen

audi (148) batterie (266) batterieproduktion (81) bev (632) bmw (143) brennstoffzelle (107) china (281) daimler (87) deutschland (146) elektroauto (138) elektrobus (87) europa (142) fcev (77) frankreich (87) hpc (93) hyundai (81) ladestation (80) ladestationen (194) lieferanten (143) model 3 (99) phev (151) startup (87) tesla (203) usa (280) volkswagen (185)
Lädt...
X