Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Video von autonom fahrenden Tesla Model X entlarvt sich als Fake

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Video von autonom fahrenden Tesla Model X entlarvt sich als Fake

    Video von autonom fahrenden Tesla Model X entlarvt sich als Fake​Tesla zeigt auf seiner Website immer noch ein Video von einem Model X, das autonom fährt. Das Fahrzeug wurde jedoch speziell für die Aufnahmen präpariert.

    ​Im Rahmen der Demonstration eines selbstfahrenden Model X hat der US-amerikanische Autohersteller Tesla ein speziell präpariertes Fahrzeug verwendet. Dies räumte der Entwicklungsleiter Ashok Elluswamy bei einer gerichtlichen Anhörung im Juni 2022 ein, über die die Nachrichtenagentur Reuters berichtete. Außerdem soll das Vorführfahrzeug bei den Aufnahmen gegen einen Zaun gefahren sein, was Tesla ebenfalls verschwiegen haben soll.

    Elluswamy zufolge war das Ziel des 2016 aufgenommenen Videos laut Anhörungsprotokoll (PDF), "das Potenzial des Systems zu zeigen", und nicht das, was den Kunden damals zur Verfügung stand. Tesla zeigte das Video erstmals im Oktober 2016, um ein neues Sensorsystem vorzustellen.

    Damit das Werbevideo überhaupt möglich war, stützten sich die Tesla-Ingenieure laut Aussagen nicht auf die Daten von Kameras und anderen Sensoren, die während der Fahrt aufgezeichnet wurden. Stattdessen griff das System auf vorab aufgezeichnete 3D-Informationen der Fahrt zurück. Darüber hinaus waren mehrere Versuche notwendig, um das autonome Fahren ohne menschliches Eingreifen zu ermöglichen.

    Die Ampelerkennung, die im Video gezeigt wird, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht verfügbar, räumte Elluswamy ein. Ebenso war das Fahrzeug noch nicht in der Lage, an einem Stoppschild selbstständig anzuhalten und wieder anzufahren.​

    Aus dem Interview geht nicht hervor, in welchem Umfang Tesla-Chef Elon Musk an der Erstellung und Annahme des Videos beteiligt war. Elluswamy zufolge hatte Musk damals eine "Demonstration der Fähigkeiten des Systems" gefordert. Allerdings konnte der Softwareentwickler nicht sagen, ob Musk wusste, dass die Entwickler auf 3D-Aufnahmen zurückgegriffen hatten, oder ob das Fahrzeug in den Zaun gekracht war.

    Das Gespräch steht vor dem Hintergrund einer Klage, die die Hinterbliebenen eines bei einem Unfall ums Leben gekommenen Tesla-Fahrers gegen den Autohersteller angestrengt haben. Am 23. März 2018 war der Apple-Mitarbeiter Wei "Walter" Huang bei einem Unfall auf dem US-Highway 101 im Silicon Valley mit seinem Tesla gegen einen "Crash Attenuator Guard" (englisch für "Aufpralldämpfer") geprallt.

    Bereits im Dezember 2021 hatte die New York Times ohne Angabe von Quellen berichtet, dass das Video zu Werbezwecken inszeniert worden sei. Mit Elluswamys Aussage liegt nun eine offizielle Bestätigung für das Vorgehen des Unternehmens vor.




      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Verbandskasten-Pflicht erweitert: Ab jetzt müssen zwei Mundschutzmasken im Auto sein
      von Redaktion
      ​Verbandskästen im Auto bekommen ein neues Update: Ab dem 1. Februar 2023 müssen sie mindestens zwei Mund-Nasenschutzmasken enthalten. Die neue DIN-Norm 13164 wurde vom Deutschen Institut für Normung eingeführt, aber noch nicht gesetzlich verankert. Das bedeutet, dass bei fehlenden Masken zwar eine neue DIN-Norm gilt, aber keine Strafe durch das Gesetz. Hersteller von Verbandskästen müssen sich an die neue Norm halten, aber es besteht noch keine Pflicht, zwei Masken im Auto zu tragen. Bei...
      Gestern, 13:23
    • Xiaomi präsentiert erstes Elektroauto MS 11: erste Bilder zeigen futuristisches Design
      von Redaktion
      ​Der chinesische Elektronikhersteller Xiaomi, bekannt für seine innovativen Smartphones und Notebooks, hat beschlossen, in die Elektromobilität einzusteigen. Das Unternehmen plant, sein erstes Elektroauto noch 2023 zu präsentieren und es dann im folgenden Jahr auf dem chinesischen Markt anzubieten.

      Dank erster Erlkönige, die im Umlauf sind, und einer Reihe von Bildern, die in chinesischen Social-Media-Kanälen wie Weibo kursieren, können wir uns bereits ein erstes Bild vom Xiaomi...
      Gestern, 13:19
    • GMC Hummer SUV geht in Produktion: Elektrische Power für das Gelände
      von Redaktion
      ​Nach dem erfolgreichen Launch des GMC Hummer Pick-up kommt jetzt ein weiteres elektrisches Modell auf den Markt: das Hummer EV SUV. Das Auto verfügt über eine geschlossene Karosserie, Platz für fünf Personen und einen Radstand von 3,2 Metern. Trotz eines hohen Einstiegspreises von mehr als 80.000 US-Dollar gibt es bereits 65.000 Reservierungen für das Pick-up und das SUV.

      Das Antriebssystem des Hummer EV basiert auf der Ultium-Plattform von GM und verfügt über drei Motoren,...
      Gestern, 13:14
    • Elektroauto-Preiskampf geht weiter: Ford reduziert Preise für den Mustang Mach-E Elektro-SUV
      von Redaktion
      ​Ford senkt die Preise für seinen Mustang Mach-E in den USA und kündigt gleichzeitig eine Ausweitung der Produktion des Elektromodells an. Die US-Verkaufspreise für den Mustang Mach-E variieren je nach Variante und sinken zwischen 600 und 5.900 Dollar. Diese Preissenkung ist offensichtlich eine Reaktion auf die deutlichen Preissenkungen bei Tesla, insbesondere beim Model Y, das als direktes Konkurrenzmodell gilt. Einstiegsvarianten des Mustang Mach-E sind bereits günstiger als das Model Y,...
      Gestern, 07:12
    • Neues Peugeot 2008-Facelift 2023 vor Präsentation gesichtet
      von Redaktion
      ​Der 2008 hat zwar erst im vergangenen Jahr ein Update erhalten, aber Peugeot plant für 2023 ein umfassenderes Facelift seines kleinsten SUV. Diese Spionagebilder zeigen das neue Auto zum ersten Mal in der Öffentlichkeit und heben einige der wichtigsten Designänderungen gegenüber dem aktuellen 2008 hervor.

      Die äußere Umgestaltung wird relativ moderat ausfallen. Die Front dieses Testwagens ist unverändert, was darauf hindeutet, dass sich die Unterschiede auf neue Scheinwerfer...
      Gestern, 07:08
    • Neue Mercedes GLE Facelift-Updates für SUV und Coupé SUV für 2023
      von Redaktion
      ​Der Mercedes GLE bekommt ein neues Gewand. Nach dem brandneuen GLC und vor dem aufgefrischten GLS, der später in diesem Jahr erscheinen soll, erhält der GLE eine Reihe von Updates, die ihm helfen sollen, im Kampf gegen andere große Premium-SUVs zu bestehen.

      Seit der Markteinführung des aktuellen GLE im Jahr 2019 sind ein komplett neuer Range Rover Sport sowie aktualisierte Versionen des Alfa Romeo Stelvio und des Maserati Levante auf den Markt gekommen. Auch der Q7 von Audi und...
      Gestern, 07:06

    Stichworte

    Einklappen

    audi (257) batterie (444) bev (1138) bmw (248) brennstoffzelle (148) china (499) deutschland (167) elektroauto (158) europa (232) fcev (123) frankreich (124) hpc (121) hyundai (156) konzept (124) ladestationen (235) lieferanten (249) meb (128) mercedes (130) phev (216) porsche (122) renault (123) startup (122) tesla (360) usa (390) volkswagen (371)
    Lädt...
    X