Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

China: Tesla-Rivalen von Nio & Xpeng

Einklappen

Werbung

Einklappen
X
Einklappen

  • China: Tesla-Rivalen von Nio & Xpeng

    nio-et-xpeng-motors-xpeng-p7-auto-shanghai-2019-collage


    Die Shanghai Auto Show ist in vollem Gange, und lokale Hersteller zeigen ihre Waren. Nio stellte die ET Preview vor, ein vollelektrisches Modell, das seine erste Limousine für 2021 vorsieht. Auch XPeng brachte ein neues Modell, eine schlanke vollelektrische Limousine, diesmal.

    Aber zuerst für Nio, das Startup, das in letzter Zeit eine gemischte Aufmerksamkeit erregt hat. Während der ES8 inzwischen ausgemustert ist und der ES6 für Mai geplant ist, war die Produktion ein Problem. Nio gab zum Entsetzen ausländischer Investoren die Pläne für eine Anlage in Shanghai auf und produziert seitdem weiterhin Elektroautos in einer gemeinsamen Anlage mit JAC in Hefei.

    Trotz sinkender Verkaufszahlen brachte Nio ein neues Konzept zur Auto Shanghai, das angeblich vom ursprünglichen BMWi-Designteam entwickelt wurde. Der Markt ist jedoch nur China. Insider aus dem Unternehmen sagen, dass die ET-Vorschau zu 80% serienreif ist und vor 2021 in Produktion gehen soll. Die große Limousine demonstriert Nios Nickel-Kobalt-Mangan-Batteriepack und 220 kW Elektromotor-Antriebsstrang, von denen das Unternehmen behauptet, dass sie eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern unter den chinesischen NEFZ-basierten Tests erreichen werden. Der Allradantrieb ist eng mit dem ES6 e-SUV verbunden.
    nio-et-auto-shanghai-2019-02



    Darüber hinaus präsentiert Nio seine neueste Ladelösung in Shanghai. Während das Unternehmen in China ein Netzwerk von Batteriewechselstationen und mobilen Power Banks aufgebaut hat, wird nun eine DC-Lösung hinzugefügt. Der Power Charger bleibt in der Pressemitteilung etwas unspezifiziert, aber Nio behauptet, dass die bestehende 'One Click for Power' Suite derzeit über 93.000 Mal verwendet wurde. Sie ist nun für die Öffentlichkeit zugänglich.
    xpeng-motors-xpeng-p7-auto-shanghai-2019


    Schließlich gibt es noch XPeng. In Shanghai präsentiert das Unternehmen sein zweites Produktionsmodell nach dem mit Tesla infundierten G3. Der Xpeng P7 ist eine coupéartige elektrische Limousine, deren Produktion in Zhaoqing in einem Werk von XPeng ab Q2/2020 beginnt. Vorbestellungen sind bereits möglich. Der P7 hat einen zweimotorigen Allradantrieb und XPeng setzt die Sprintfähigkeit auf vier Sekunden. In Bezug auf die Reichweite soll der Akkupack eine NEFZ-Reichweite von mehr als 600 km liefern. Während die technischen Daten spärlich sind, erwarten Insider, dass das P7 in der Nähe des G3 und seiner 47kWh Batterie bleiben wird. Und wenn man sich den neuen EV ansieht, ist klar, dass XPeng wieder darauf abzielt, Tesla auf dem heimischen Rasen zu schlagen, mit einem ziemlich eleganten Vorschlag. Und, die Idee scheint zu funktionieren: Xpeng sagt, dass es 3.387 Bestellungen für das P7 Coupé innerhalb von 9 Stunden nach seiner offiziellen Enthüllung erhalten hat.


    nio.comprnewswire.com
      Das Verfassen von Kommentaren ist für Gäste deaktiviert.

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Dänemark: Weltweit stärkste Elektrofähre "Ellen"
      von Florida


      Die "Ellen" ist im Begriff, in den Personenverkehr einzusteigen. Die leistungsstärkste vollelektrische Fähre der Welt wird bald zwischen den dänischen Inseln Ærø und Fynshav verkehren - die längste Strecke, die eine Elektrofähre zurücklegen kann.

      Es gibt nur wenige Rekorde, die von der "Ellen" nicht gebrochen wurden. Mit einer Kapazität von 4,3 MWh verfügt sie über den größten derzeit auf einem Schiff installierten Batteriepack. Mit einer...
      13.06.2019, 17:58
    • Silent Air Taxi: Ein neues Hybridflugzeug aus Deutschland
      von Florida


      Das nächste Projekt des Aachener Elektroauto-Pioniers Günther Schuh hat einen Titel: e.SAT. Gemeinsam mit der RWTH Aachen und der Fachhochschule Aachen hat das Unternehmen das hybrid-elektrische Kleinflugzeug Silent Air Taxi vorgestellt.

      Klein, leicht und leise: Bis 2024 wollen die Aachener Entwickler das Hybrid-Kleinflugzeug in Betrieb nehmen und offiziell genehmigen. Das fünfsitzige Silent Air Taxi wird als Feeder zu den großen Flughäfen dienen und so den Verkehr...
      13.06.2019, 17:56
    • London: Lilium plant Softwareentwicklung für Lufttaxis
      von Florida


      Das Startup Lilium aus München will in London ein "erstklassiges Software-Team" aufbauen. In der britischen Hauptstadt sollen Hunderte von High-End-Software-Arbeitsplätzen entstehen. Für das Projekt holt Lilium einige prominente Manager an Bord.

      In den nächsten fünf Jahren soll das neue Team in London die notwendige Software zur Implementierung der elektrischen Lufttaxis entwickeln, da Lilium die Markteinführung bis 2025 plant. Das Team wird von Carlos...
      13.06.2019, 17:55
    • Bird zeigt ersten zweisitzigen EV
      von Florida


      Bird hat gerade den Bird Cruiser vorgestellt: ein neues, sitzendes, elektrisches Zweirad, das optional mit Fußrasten oder Pedalen ausgestattet werden kann. Das neue Fahrzeug wird in diesem Sommer als Teil der globalen Flotte von Bird's gemeinsamen Fahrzeugen sowie als Teil der Plattform-Partner eingeführt.

      Der Bird Cruiser erinnert an ein Motorrad mit großem Scheinwerfer, dicken Reifen und einem langen, gepolsterten Sitz, der groß genug für zwei Passagiere ist. Im...
      13.06.2019, 17:55
    • China will Quoten auf Nummernschildern für NEVs abschaffen
      von Florida


      Nachdem China die EV-Subventionen gekürzt hat, bevor es sie im nächsten Jahr abschafft, ist Peking immer noch für neue Energiefahrzeuge und plant die Abschaffung der Kennzeichenbeschränkungen für neu registrierte NEVs.

      Bislang hatte die chinesische Regierung nicht nur die Kennzeichenquoten für Verbrennungsmotoren sehr streng begrenzt, sondern in einigen Regionen auch neue Energiefahrzeuge aufgenommen. Um den Absatz von Elektrofahrzeugen ohne Subventionen weiter...
      13.06.2019, 17:54
    • Transport for Scotland fügt Subventionsfinanzierung hinzu
      von Florida


      Transport for Scotland hat weitere 500.000 £ in den Fördertopf für den "Plugged-In Households Grant Fund for on-demand electric vehicles through car share clubs" aufgenommen.

      Das Geld steht Sozialwohnungsanbietern und Organisationen des dritten Sektors zur Verfügung, um Mietern, Bewohnern und Mitarbeitern den Zugang zu Elektrofahrzeugen in Form von Fahrgemeinschaften zu ermöglichen.

      Dies ist die zweite Runde der Förderinitiative. Die letzte...
      13.06.2019, 17:53

    Mirando Billboard

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Moneytizer Skyscraper

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (110) batterie (181) batterieproduktion (78) bev (564) bmw (103) brennstoffzelle (66) china (208) daimler (63) deutschland (136) e-tron (60) elektroauto (122) elektrobus (59) europa (112) fcev (62) frankreich (68) hyundai (58) ladestation (58) ladestationen (131) lieferanten (85) model 3 (79) phev (120) startup (63) tesla (166) usa (209) volkswagen (125)
    Lädt...
    X