Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Volkswagen: Weltpremiere des ID. ROOMZZ in Shanghai

Einklappen

Werbung

Einklappen
X
Einklappen

  • Volkswagen: Weltpremiere des ID. ROOMZZ in Shanghai

    Volkswagen ID.  ROOMZZ Showcar



    Volkswagen hat heute das neueste Mitglied der ID-Familie vorgestellt - den ID. ROOMZZ - bei der "Brand SUV Night" im Vorfeld der Auto Shanghai. Der multivariable Allrounder ist ein emissionsfreies SUV der fünf Meter langen Klasse, das sowohl auf familiäre als auch auf geschäftliche Anforderungen zugeschnitten ist. Die Serienversion soll 2021 erstmals auf dem chinesischen Markt eingeführt werden. Das Karosserie-Design des ID ROOMZZZ folgt den klaren, homogenen Linien der restlichen ID-Familie. Auch im SUV-Segment geht das Concept Car mit vielen Details neue Wege.

    Wofür steht I.D. eigentlich?

    "Dieser SUV ist ein Monolith, der aus einem massiven Block nahtlos gefertigt zu sein scheint. Der batteriebetriebene ID ROOMZZZ bewegt sich mühelos - leise und emissionsfrei", sagt Klaus Bischoff, Chefdesigner der Marke Volkswagen.

    Der ID ROOMZZ kombiniert zukünftige IQ.DRIVE-Systeme - auf Wunsch kann er im ID Pilot-Modus vollautomatisch (Level 4) durch den Verkehr gleiten. Über interaktive Lichtzonen werden die Fahrzeuginsassen mit Informationen versorgt.

    Das völlig neue variable Innenraumkonzept lässt sich weitgehend individualisieren. Verschiedene Sitzkonfigurationen können nicht nur an die persönlichen Wünsche der Fahrgäste, sondern auch an die jeweilige Fahrweise angepasst werden.

    Beim Wechsel in den vollautomatischen Fahrmodus können die einzelnen Sitze um 25 Grad nach innen gedreht werden, um eine kommunikativere, loungeähnliche Atmosphäre an Bord zu ermöglichen. Darüber hinaus ermöglicht der ID Pilot Relax-Modus jedem Fahrgast, seinen Sitz individuell nach seinen Bedürfnissen einzustellen, wenn das Fahrzeug vollautomatisch fährt. In diesem Modus kann der Sitz von einer aufrechten in eine zurückgelegte Position gebracht werden.

    Der ID ROOMZZZ ist nicht mit einer herkömmlichen Armaturentafel ausgestattet. Im Handbuch "ID. Fahrmodus" scheint das digitale Cockpit zusammen mit dem Lenkrad vor dem Fahrer zu schweben. Das digitale Cockpit besteht aus einer Vollglas-Frontplatte. Das digitalisierte Lenkrad wurde konzeptionell in das Panel integriert.

    Ungewöhnlich sind auch die Materialien, die im Innenraum verwendet werden. So bestehen beispielsweise die Sitzbezüge aus AppleSkin™ - einem neuen Produkt, das aus einem nachwachsenden Rohstoff besteht. Speziell verarbeitete Holzfurniere werden auch im "ID. Leichte" Bereiche der Türverkleidungen. Das CleanAir-System verwendet ein aktives Filtersystem, um sicherzustellen, dass die Luft im Fahrzeuginnenraum sauber bleibt, auch wenn die Umgebungsluft es nicht ist.

    Mit seinem 82-kWh-Akku verfügt der ID ROOMZZ über eine Reichweite von bis zu 450 km (WLTP) bzw. 475 km (NEFZ, China), bevor der Akku aufgeladen werden muss. In etwa einer halben Stunde kann das Concept Car über ein Schnellladesystem mit 150 kW (DC) auf 80% seiner Kapazität aufgeladen werden.

    Zwei Elektromotoren können beide Achsen mit einer Systemleistung von 225 KW / 306 PS (elektrische 4MOTION) kontinuierlich antreiben. Der ID ROOMZZZ kann in 6,6 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen und Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 180 km/h erreichen (elektronisch geregelt). Wie bei allen E-Cars steht das maximale Drehmoment von Anfang an zur Verfügung.

    Auf der Auto Shanghai 2019, einer der größten Automobilmessen Chinas, wird die ID ROOMZZZ vom 18. bis 26. April der Öffentlichkeit vorgestellt.

    Volkswagen ID. ROOMZZ Showcar







      Das Verfassen von Kommentaren ist für Gäste deaktiviert.

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Audi A7 Sportback ist "2019 World Luxury Car"
      von Florida


      Der Audi A7 Sportback* ist das "2019 World Luxury Car". Der A7 Sportback ist der zweite Audi, der die Auszeichnung nach dem Audi A8* im vergangenen Jahr mit nach Hause nimmt. Die Auszeichnungen wurden heute auf der New York International Auto Show verliehen.

      Die World Car Jury, bestehend aus 86 Mitgliedern aus 24 Ländern, wählte den Audi A7 Sportback als das beste neue Luxusauto auf dem Weltmarkt aus. Dies ist der zehnte Sieg für Audi in einer der World Car-Kategorien....
      Gestern, 08:15
    • Kanada informiert über das Subventionsprogramm für Elektrofahrzeuge iZEV
      von Florida



      Die kanadische Regierung hat die Förderpolitik für Elektrofahrzeuge weiter vor dem Start am 1. Mai 2019 präzisiert. Die Berechtigung hängt vom Listenpreis und der Anzahl der Plätze sowie von der Reichweite bei Plug-in-Hybriden ab.

      Der Plug-in-Zuschuss beträgt maximal CAD 5.000 (ca. 3.322 €), solange die Elektroautos nicht mehr als $45.000 mit sechs oder weniger Sitzen oder weniger als $55.000 für Siebensitzer kosten. Die Basis ist der empfohlene Verkaufspreis,...
      Gestern, 08:14
    • ELVITEN: Integration von Elektroleichtfahrzeugen in Europa
      von Florida


      Das EU-Projekt ELVITEN (Electrified L-category Vehicles Integrated into Transport and Electricity) zeigt, wie man leichte Elektrofahrzeuge in bestehende Verkehrsnetze integriert. In sechs europäischen Städten laufen Piloten.

      ELVITEN entschied sich für die italienischen Städte Rom, Genua und Bari, die griechische Stadt Trikala, Malaga in Spanien und schließlich Berlin. Das Projekt baut in all diesen Städten vor allem auf bestehenden LEV-Strukturen, d.h. Systemen...
      Gestern, 08:13
    • Proterra erweitert Batterie-Leasing für Busunternehmen
      von Florida


      Was ist das größte wahrgenommene Hindernis bei der Elektrifizierung öffentlicher Verkehrsmittel? Die Vorlaufkosten von Elektrobussen. So hat Proterra ein 200-Millionen-Dollar-Kreditprogramm gestartet, um Batterie-Leasing über zwölf Jahre für Verkehrsbetriebe zu ermöglichen.

      Der US-Hersteller hat sich mit der japanischen Firma Mitsui & Co. zusammengetan, um die neue Kreditlinie zu schaffen. Das Schema hilft, den Batteriepreis auszugleichen, und Proterra sagt,...
      Gestern, 08:12
    • Erweitert Tesla das Modell S & Modell X auf 2170 Batteriezellen?
      von Florida


      Das geplante Update von Tesla für Modell S und Modell X kann umfangreicher sein als erwartet. Quellen mit Zugriff auf Teslas neuesten Software-Code deuten darauf hin, dass die beiden Elektroautos nicht nur einen neuen Antrieb, sondern auch neue Batteriezellen erhalten werden.

      Die Batteriezellen sind nicht ganz neu, aber die 2170 Zellen, die Tesla bereits für die Stromversorgung des Modells 3 verwendet. Die Geschichte erschien erstmals in den "Heimmedien" des...
      Gestern, 08:12
    • Tesla arbeitet am Recycling von Batterien im geschlossenen Kreislauf
      von Florida


      Tesla hat einen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht, in dem der Elektroauto-Hersteller auch seinen Ansatz zum Batterierecycling beschreibt. Tesla arbeitet bisher mit externen Recyclingunternehmen zusammen, sagt aber, dass dies nur eine Zwischenlösung ist.

      Der Tesla-Bericht besagt, dass das Unternehmen derzeit in der Gigafactory 1 ein "einzigartiges Batterierecycling-System" entwickelt, um die Rückgewinnung kritischer Mineralien zu maximieren. Laut Tesla...
      Gestern, 08:11

    Mirando Billboard

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Moneytizer Skyscraper

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (101) batterie (160) batterieproduktion (74) bev (473) bmw (95) brennstoffzelle (58) china (191) daimler (58) deutschland (132) e-tron (56) elektroauto (120) europa (99) fcev (49) frankreich (57) hyundai (51) konzept (54) ladestation (53) ladestationen (110) lieferanten (70) model 3 (71) phev (104) startup (57) tesla (151) usa (180) volkswagen (110)
    Lädt...
    X