Das Widget Yilmaz - News Ticker (widgetinstanceid: 570) wurde übersprungen, weil das Produkt yilmaznewsticker deaktiviert wurde.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MG Motor präsentiert den aufgewerteten MG4 Electric: Neue Ausstattungen und erweiterte Features im Modelljahr 2023

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • MG Motor präsentiert den aufgewerteten MG4 Electric: Neue Ausstattungen und erweiterte Features im Modelljahr 2023

    MG Motor präsentiert den aufgewerteten MG4 Electric: Neue Ausstattungen und erweiterte Features im Modelljahr 2023​MG Motor hat den MG4 Electric für das Modelljahr 2023 mit spannenden Upgrades versehen. Das beliebte elektrische Schrägheckmodell bietet nun eine Vielzahl neuer und zusätzlicher Ausstattungen sowie weitere Komfort- und Sicherheitsfunktionen.

    Die Antriebstechnologie bleibt unverändert: Der MG4 Electric Standard ist weiterhin mit einer 51 kWh großen LFP-Batterie ausgestattet (WLTP: 350 Kilometer Reichweite). In den Ausstattungsvarianten Comfort und Luxury wird der MG4 mit einer 64 kWh großen NMC-Batterie angeboten, die laut WLTP für 450 Kilometer (Comfort) bzw. 435 Kilometer (Luxury) ausreicht.

    Eine Neuheit betrifft die Verteilung der verfügbaren Ausstattungsmerkmale auf die verschiedenen Varianten. Bereits im Standard-Modell des Modelljahres 2023 sind Sitzheizung vorne, beheizbares Lenkrad sowie 17-Zoll-Alufelgen mit Bicolor-Radzierblende serienmäßig enthalten. Die bisher dem Luxury-Modell vorbehaltene Wärmepumpe wird nun auch zur Serienausstattung des Comfort-Modells. Das Luxury-Modell zeichnet sich nun durch markante 18-Zoll-Aluminiumfelgen mit Bicolor-Radzierblende aus. Zusätzlich verfügen alle drei Varianten über einen Heckscheibenwischer und drei Kopfstützen hinten.

    Neben den Hardware-Änderungen gibt es auch Software-Neuheiten: Alle MG4-Varianten verfügen nun über die Funktion des One-Pedal-Driving. Das Luxury-Modell erhält zudem ein Update für die Batterie-Vorkonditionierung. In diesem Top-Modell kann die Batterie automatisch vorkonditioniert werden, basierend auf der geplanten Route zur Ladestation. In der Standard- und Comfort-Variante kann die Batterieheizung manuell über den 10,25-Zoll-Touchscreen eingestellt werden. Dieses Vorgehen ist auch im Luxury-Modell möglich, falls die automatische Vorkonditionierung nicht gewünscht wird.

    Ob die Software-Neuheiten auch auf bereits ausgelieferte Fahrzeuge per Update übertragen werden können, gibt MG Motor in der Mitteilung nicht an. Die neuen Ausstattungsmerkmale wurden laut dem Unternehmen aufgrund von Feedback von Kundinnen, Kunden und der Fachpresse entwickelt.

    Der neue MG4 Electric für das Modelljahr 2023 startet in Deutschland ab einem Preis von 32.312,50 Euro für die Standard-Version (nach Abzug des Herstelleranteils am Umweltbonus). Der MG4 Electric Comfort ist ab 37.312,50 Euro und der MG4 Electric Luxury ab 39.312,50 Euro erhältlich. Die genannten Preise beinhalten bereits den abgezogenen Herstelleranteil von 2.677,50 Euro. Die Brutto-Listenpreise belaufen sich dementsprechend auf 34.990 Euro, 39.990 Euro und 41.990 Euro. Nach erfolgreicher Antragstellung beim BAFA besteht zudem die Möglichkeit, einen staatlichen Umweltbonus in Höhe von 4.500 Euro zu erhalten.

    https://news.mgmotor.eu/de/press/mod...c-noch-besser/

      Einen Kommentar schreiben

      Welche Automarke hat vier Ringe?

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Gotion High-Tech plant 100-GWh-Batteriezellenfabrik in Marokko
      von Redaktion
      Der chinesische Batteriezellen-Hersteller Gotion High-Tech, ein Partner von Volkswagen, erwägt den Bau einer großen Batteriezellenfabrik in Marokko. Laut einer Absichtserklärung, die zwischen Gotion und der marokkanischen Regierung unterzeichnet wurde, ist von einer Jahreskapazität von 100 GWh die Rede.

      Das Investitionsministerium Marokkos hat diese Pläne auf LinkedIn bekannt gegeben. Demnach könnte die potenzielle Investition für die Batteriezellenfabrik über 65 Milliarden...
      Gestern, 17:51
    • E.ON präsentiert Predictive Maintenance-Tool Evercharge
      von Redaktion
      ​Der deutsche Energiekonzern E.ON hat das Predictive Maintenance-Tool Evercharge vorgestellt. Dieses KI-Tool soll Ladestationsbetreibern dabei helfen, die Verfügbarkeit ihrer Ladeinfrastruktur zu verbessern, Kosten zu senken und Einnahmen zu sichern.

      Evercharge ist ab sofort als Add-on zu bestehenden eMobility-Systemen verfügbar. Das Tool wertet große Datenmengen aus und ermöglicht es Betreibern, nicht nur vergangene Vorfälle zu analysieren, sondern auch zukünftige Störungen...
      Gestern, 17:49
    • Serienstart des Mercedes eCitaro fuel cell
      von Redaktion
      ​Mercedes-Benz präsentiert auf dem Global Public Transport Summit 2023 in Barcelona Lösungen für die Herausforderungen im öffentlichen Verkehr. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Digitalisierung der Elektromobilität bei Stadtbussen. Der eCitaro fuel cell von Mercedes-Benz bietet eine enorme Reichweite von rund 400 Kilometern mit einer Brennstoffzelle. Vor dem Serienstart hat der Bus zahlreiche Tests und Prüfungen durchlaufen, um Sicherheit und Funktion...
      Gestern, 17:47
    • Steigende Neuzulassungen von PKWs in Deutschland im Mai 2023 - Elektrofahrzeuge auf dem Vormarsch
      von Redaktion
      ​Im vergangenen Monat Mai verzeichnete Deutschland einen bemerkenswerten Anstieg der Neuzulassungen von Personenkraftwagen (Pkw). Insgesamt wurden 246.966 Fahrzeuge neu zugelassen, was einem Anstieg von 19,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht. Diese positiven Zahlen deuten auf eine wachsende Nachfrage und eine robuste Automobilindustrie hin.


      Steigerung bei gewerblichen Neuzulassungen

      Ein genauerer Blick auf die Statistik zeigt, dass die gewerblichen...
      Gestern, 17:44
    • Schaeffler bleibt Partner und Innovationsführer bei der zukünftigen Entwicklung der DTM
      von Redaktion

      Die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) geht mit großen Schritten in die Zukunft, und Schaeffler ist weiterhin als verlässlicher Partner mit an Bord. Als weltweit führender Automobil- und Industriezulieferer arbeitet Schaeffler eng mit dem ADAC zusammen, um die technische und strategische Weiterentwicklung der DTM voranzutreiben. Matthias Zink, CEO Automotive Technologies von Schaeffler, betont die Bedeutung von Innovationen für die effiziente und nachhaltige Mobilität der Zukunft:...
      Gestern, 11:10
    • Audi stellt Vertrieb von Elektroautos in Deutschland auf Agenturmodell um
      von Redaktion
      ​Audi wird ab dem 1. Januar 2024 den Vertrieb von Elektroautos in Deutschland auf das Agenturmodell umstellen, wie die „Automobilwoche“ berichtet. Damit werden die Händler der Marke zukünftig im Auftrag des Herstellers Elektroautos vermitteln und nicht mehr auf eigene Rechnung verkaufen, ähnlich wie bei der VW-Kernmarke.

      Nach langen Verhandlungen haben sich Hersteller und Händler auf diese Umstellung geeinigt. Bisher hat Audi seine eigenen Elektromodelle über das herkömmliche...
      Gestern, 10:41

    Stichworte

    Einklappen

    2023 (134) audi (271) batterie (467) bev (1263) bmw (269) brennstoffzelle (150) china (514) deutschland (172) elektroauto (170) europa (244) fcev (124) frankreich (128) hpc (123) hyundai (169) konzept (126) ladestationen (238) lieferanten (254) meb (153) mercedes (146) phev (219) porsche (138) renault (131) tesla (403) usa (397) volkswagen (409)
    Lädt...
    X