Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Markus Söder besucht Audi: Bayerns Ministerpräsident beeindruckt von Schutzmaßnahmen

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Markus Söder besucht Audi: Bayerns Ministerpräsident beeindruckt von Schutzmaßnahmen

    Markus Söder besucht Audi: Bayerns Ministerpräsident beeindruckt von SchutzmaßnahmenDer bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat an diesem Montag das Audi-Werk in Ingolstadt besichtigt, um den Neustart der Produktion sowie die umfangreichen Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit der dortigen Arbeitnehmer mitzuerleben. Darüber hinaus nutzte er die Gelegenheit zu einem persönlichen Treffen mit dem neuen Vorstandsvorsitzenden von Audi, Markus Duesmann, um mit ihm über die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf die Automobilindustrie zu sprechen. Der Werksleiter Achim Heinfling führte den Ministerpräsidenten zusammen mit Markus Duesmann und Peter Mosch, den Vorsitzenden des Allgemeinen Betriebsrats, durch die Produktionsstätte. Ab heute wird Audi den Audi A3 und den Q2 wieder in einer Linie im Dreischichtbetrieb herstellen, nachdem die Produktion vor zwei Wochen nach einem Produktionsstopp im Zusammenhang mit Coronaviren in einer Schicht aufgenommen wurde. Das Unternehmen plant außerdem, die Produktion der Audi A4 und A5 ab Ende Mai schrittweise wieder aufzunehmen. Während des Neustarts der Produktion wird der Schwerpunkt jederzeit auf dem Schutz der Gesundheit der Mitarbeiter liegen. Während seiner Tour erhielt Ministerpräsident Söder einen Überblick über die umfangreichen Maßnahmen, die ergriffen wurden, um die Regeln für soziale Distanzierung und Hygiene einzuhalten und Menschen dabei zu helfen, den Kontakt untereinander zu vermeiden.

    Dr. Markus Söder, bayerischer Ministerpräsident:
    „Das Auto ist das Zugpferd unserer Branche. Wir wollen einen Innovationsbonus von 4.000 Euro für emissionsarme Autos und einen Recyclingbonus von 1.000 Euro für ältere Autos. Klimaschutz und bezahlbare, zukunftssichere Mobilität gehören zusammen. Wir brauchen einen nachhaltigen Leitimpuls in dieser Krise. Gerade in Zeiten einer drohenden Rezession müssen und werden Politiker ein starkes Signal setzen. Deshalb sichern wir Arbeitsplätze, schützen das Klima und verbessern die Wettbewerbsfähigkeit unserer Automobilindustrie. Dies kann uns nach der Coronavirus-Krise sogar vorwärts katapultieren. “

    Markus Duesmann, Vorstandsvorsitzender der AUDI AG:
    „Dank des Engagements unserer Mitarbeiter ist es uns gelungen, unsere Werke in Europa und China schrittweise wieder in Betrieb zu nehmen. Wir tun alles, damit Audi nach dieser schwierigen Zeit den Boden unter den Füßen erreichen kann. Trotzdem werden wir uns noch einige Zeit mit den Folgen der Pandemie befassen. Umso wichtiger ist es für uns, regelmäßig Informationen mit der bayerischen Landesregierung auszutauschen. “

    Peter Mosch, Vorsitzender des Allgemeinen Betriebsrats der AUDI AG:
    „Wir begrüßen die Unterstützung, die die bayerische Regierung der heimischen Automobilindustrie gewährt hat. Die ersten Produktionslinien bei Audi laufen wieder unter Einhaltung der Hygienevorschriften und der sozialen Distanzierung. Jetzt ist es wichtig, dass wir die richtigen Signale für die Wiederbelebung der gesamten bayerischen und deutschen Wirtschaft senden. Die gezielte Unterstützung der Automobilindustrie in Form eines Bonus beim Kauf eines neuen Fahrzeugs hätte enorme Auswirkungen auf die Umwelt und die Arbeitsplätze in unserem Land. “


    Markus Söder besucht Audi: Bayerns Ministerpräsident beeindruckt von Schutzmaßnahmen

    Markus Söder besucht Audi: Bayerns Ministerpräsident beeindruckt von Schutzmaßnahmen


      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Erste Fahrt und Erfahrungen mit dem MG 5 EV Long Range 2022 (Test / Review)
      von Redaktion
      Kurz: ​Der neue Elektrokombi hat wenig Dynamik, ist aber erfrischend unkompliziert und sehr preisgünstig.

      Der MG 5 EV ist ein Erfolg des gesunden Menschenverstands: praktisch, preiswert, kein Schnickschnack.

      Es ist tatsächlich eine Erleichterung zu sehen, dass sich solche Eigenschaften auf dem Automarkt immer noch auszahlen, da der MG 5 seit seiner Einführung im Jahr 2019 eines der meistverkauften Elektroautos ist.

      Das 2022er-Facelift löst einige der...
      30.09.2022, 14:31
    • Geely kauft 7,6%ige Beteiligung an Aston Martin
      von Redaktion
      ​Der chinesische Autogigant Geely hat sich mit 7,6 Prozent an Aston Martin Lagonda beteiligt und damit dazu beigetragen, die 654 Millionen € aufzubringen, die das britische Unternehmen Anfang des Jahres als notwendig erachtet hatte. Andere Aktionäre wie Mercedes-Benz, das Yew Tree Consortium und der saudi-arabische Public Investment Fund haben sich ebenfalls an der Kapitalbeschaffung beteiligt.

      Geely hat bereits die Kontrolle über einige Autohersteller in Europa und ist entweder...
      30.09.2022, 13:49
    • Deutsches Gericht verklagt Renault wegen Fernabschaltung von Batterien
      von Redaktion
      ​Der Bundesgerichtshof verhandelt einen Fall, in dem es um die Frage geht, wie viel Macht die Hersteller bei einem Leasingvertrag über die Fahrzeugbatterien haben. Das Gericht wird entscheiden, ob es rechtmäßig ist, dass die Batterie eines Elektrofahrzeugs im Falle einer außerordentlichen Kündigung des Leasingvertrags aus der Ferne abgeschaltet werden kann.

      In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Renault gibt es einen Passus, der besagt, dass die Auflademöglichkeit der...
      30.09.2022, 07:30
    • Eviation Aircraft Alice absolviert Jungfernflug
      von Redaktion
      ​Eviation Aircraft hat die vollelektrische Alice auf den Markt gebracht, die gerade ihren Jungfernflug in Washington absolviert hat. Der Technologiedemonstrator wird Eviation helfen, die kommerzielle Produktion vorzubereiten, und Kunden wie DHL Express sind bereits in der Warteschlange.

      Zunächst zum Erstflug: Alice hob vom Grant County International Airport ab, flog acht Minuten lang und erreichte eine Höhe von 1.100 Metern. Der Start erfolgte später als von Eviation Aircraft in...
      30.09.2022, 07:28
    • LiveWire geht an die Börse
      von Redaktion
      ​Harley-Davidson hat den angekündigten Börsengang seiner Elektromotorradmarke LiveWire über eine SPAC-Fusion mit dem Börsenmantel AEA-Bridges Impact Corporation (ABIC) abgeschlossen. Darüber hinaus kann das zweite Serienmodell Del Mar wieder reserviert werden.

      Die Aktien von LiveWire werden seit dem 27. September an der New York Stock Exchange (NYSE) unter den Symbolen LVWR bzw. LVWR WS gehandelt. Laut einer Mitteilung ist das Unternehmen damit der erste US-amerikanische E-Motorrad-Hersteller,...
      30.09.2022, 07:27
    • Magna investiert in Yulu Mobility
      von Redaktion
      ​Magna expandiert in den Markt der Mikromobilität, indem es 77 Millionen Dollar in Yulu, Indiens größten Anbieter von Elektrorollern, investiert und ein Joint Venture für den Austausch von Batterien gründet.

      Yulu ist bekannt für seine gemeinsam nutzbaren elektrischen Zweiräder mit niedriger Geschwindigkeit, die das Unternehmen nach eigenen Angaben nutzt, um eine zugängliche, nachhaltige städtische Mobilität in Indien zu ermöglichen. Im Rahmen der Vereinbarung wird Magna...
      30.09.2022, 07:26

    Stichworte

    Einklappen

    audi (232) batterie (413) bev (959) bmw (230) brennstoffzelle (143) china (470) daimler (115) deutschland (159) elektroauto (155) europa (220) fcev (114) frankreich (119) hpc (119) hyundai (146) konzept (117) ladestationen (230) lieferanten (230) mercedes (118) phev (207) porsche (114) renault (117) startup (112) tesla (331) usa (373) volkswagen (338)
    Lädt...
    X