Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Audi macht das Auto zur Virtual-Reality-Erlebnisplattform auf der CES

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Audi macht das Auto zur Virtual-Reality-Erlebnisplattform auf der CES

    Audi turns the car into a virtual reality experience platform at CES and presents a technology that adopts virtual content to the movements of a vehicle in real time.




    Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas definiert Audi die Unterhaltung im Auto neu. Im Fond können Passagiere Filme, Videospiele und interaktive Inhalte künftig noch realistischer mit einer Virtual-Reality-Brille erleben. Die Premiummarke präsentiert eine Technologie, die virtuelle Inhalte in Echtzeit in die Bewegungen eines Fahrzeugs übernimmt: Wenn das Auto durch eine Rechtskurve fährt, macht das Raumschiff in der Erfahrung zum Beispiel dasselbe. Über eine Tochtergesellschaft, die Audi Electronics Venture GmbH, hat Audi ein Start-up-Unternehmen, die holoride GmbH, mitgegründet, das diese neue Form der Unterhaltung über eine offene Plattform vermarkten wird, die künftig allen Automobilherstellern und Content-Entwicklern zur Verfügung gestellt wird.

    Audi demonstriert mit "Marvel's Avengers" die immersive Zukunftstechnologie: Rocket's Rescue Run", ein VR-Erlebnis im Auto für Passagiere im Rücksitz, das durch Disney Games und Interactive Experiences zum Leben erweckt wird. Mit VR-Brille, der Fahrgast in einem Audi e-tron (kombinierter Stromverbrauch in kWh/100 km (62.1 mi)*: 26,2 -22,5 (WLTP); 24,6 - 23,7 (NEFZ); kombinierte CO2-Emissionen in g/km (g/mi): 0) wird in eine fantastische Darstellung des Weltraums transportiert: Der Audi e-tron fungiert nun als das mit den Guardians of the Galaxy besetzte Schiff, während der Passagier zusammen mit Rocket, einer Figur, die in Marvel Studios' Avengers erscheinen wird, durch ein Asteroidenfeld fährt: Endspiel im Frühjahr 2019. Jede Bewegung des Autos spiegelt sich in der Erfahrung in Echtzeit wider. Biegt das Auto in eine enge Kurve, biegt der Spieler um ein gegnerisches Raumschiff in der virtuellen Realität. Wenn der Audi e-tron beschleunigt, tut das Schiff in der Erfahrung dasselbe.

    Um diese neue Kategorie der Unterhaltung so schnell und umfassend wie möglich auf dem Markt zu etablieren, geht Audi einen neuen Weg: Die Premiummarke hat ein Start-up namens holoride mitbegründet, an dem sie über die Tochtergesellschaft Audi Electronics Venture GmbH, die die Technologie entwickelt hat, eine Minderheitsbeteiligung hält. Darüber hinaus wird Audi die Technologie an Holoride lizenzieren. Das Start-up wird eine offene Plattform nutzen, die es Automobilherstellern und Inhaltsentwicklern ermöglicht, zusätzliche Extended-Reality-Formate zu erstellen und anzubieten. "Kreative Köpfe werden unsere Plattform nutzen, um faszinierende Welten zu erschaffen, die die Reise von A nach B zu einem echten Abenteuer machen", sagte Nils Wollny, Head of Digital Business bei Audi und zukünftiger CEO von holoride. "Wir können dieses neue Unterhaltungssegment nur entwickeln, wenn wir einen kooperativen, offenen Ansatz für Fahrzeug-, Geräte- und Inhaltshersteller verfolgen."

    Von Arcade-Spielen, Unterwasserabenteuern und Weltraumerforschungen bis hin zu Bildungsreisen durch historische Städte oder den menschlichen Blutkreislauf gibt es fast keine Grenzen. holoride wird ein Software-Entwicklungskit zur Verfügung stellen, das als Schnittstelle zu den Fahrzeugdaten dient und diese in virtuelle Realitäten überträgt, so dass Entwickler Welten schaffen können, die im Auto mit allen Sinnen erlebt werden können. Da das visuelle Erlebnis und die tatsächliche Wahrnehmung des Benutzers synchronisiert sind, können auch konventionelle Filme, Serien oder Präsentationen mit einer deutlich reduzierten Wahrscheinlichkeit von Bewegungskrankheiten betrachtet werden.

    holoride beabsichtigt, die neue Form der Unterhaltung innerhalb der nächsten drei Jahre mit einer Standard VR-Brille für den Rücksitz auf den Markt zu bringen. Langfristig könnte der weitere Ausbau der Car-to-X-Infrastruktur auch Verkehrsereignisse mit einbeziehen: Das Anhalten an einer Ampel könnte unerwartete Hindernisse für ein Spiel mit sich bringen oder ein Lernprogramm mit einem schnellen Quiz unterbrechen.

    Audi und die Marvel Studios arbeiten seit der Gründung des Marvel Cinematic Universe zusammen, beginnend mit dem Auftritt des Audi R8 in Iron Man (2008). Ausgehend von dieser langjährigen Beziehung haben Audi und Disney Games und Interactive Experiences gemeinsam "Marvel's Avengers" gegründet: Rocket's Rescue Run", um zu zeigen, wie ein Beifahrer im Rücksitz seine Reise mit der innovativsten VR-Technologie noch mehr genießen kann. "Audi, Marvel und Disney Games and Interactive Experiences feiern das 10-jährige Jubiläum der Marvel Studios mit einer Avengers-Erfahrung, die Weltklasse-Inhalte und innovative Technologien kombiniert", sagte Mike Goslin, Vice President, Disney Games and Interactive Experiences. "Während diese CES-Demo ausschließlich im Geiste der Erforschung und des Experimentierens entwickelt wurde, bewerten wir ständig neue Technologien, um unsere Geschichten und Erfahrungen zu erweitern."
    Zuletzt geändert von Florida; 07.01.2019, 19:23.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (175) batterie (331) bev (725) bmw (165) brennstoffzelle (132) china (351) daimler (101) deutschland (157) elektroauto (146) elektrobus (89) europa (172) fcev (103) frankreich (102) hpc (110) hyundai (101) ladestation (87) ladestationen (224) lieferanten (172) model 3 (106) phev (187) renault (87) startup (91) tesla (243) usa (323) volkswagen (237)
    Lädt...
    X