Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Extra kleines Elektroauto Microlino für Deutschland

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Extra kleines Elektroauto Microlino für Deutschland

    Mikromobilitätssysteme-Microlino



    Der deutsche Sportwagenhersteller Artega hat alle Rechte an der Produktion des Schweizer Elektro-Stadtwagens Microlino von Tazzari in Italien übernommen. Letztere möchte sich stattdessen auf Projekte außerhalb des urbanen Segments konzentrieren. So erwarb Artega auch die Rechte an dem Elektrofahrzeug von Tazzaro, jedoch zuerst an dem elektrischen Isetta-Remake.

    Das extrakleine Elektroauto Microlino nimmt alle Anhaltspunkte des Kultklassikers BMW Isetta, auch Bubble Car genannt, auf. Das neue Elektrofahrzeug wurde von der Schweizer Micro Mobility Systems AG gegründet und wird nun von Artega am Hauptsitz in Delbrück gefertigt.

    Artega machte 2007 erstmals mit dem Artega GT auf sich aufmerksam. Das jüngste eigene Projekt ist ein elektrischer Sportwagen namens Superelletra . Es ist zu erwarten, dass im nächsten Jahr im Frühjahr eine sehr limitierte Serie zu sehen sein wird.

    Für die Produktion der Microlino-Serie hat Artega jedoch einen dynamischeren Plan. In den kommenden Wochen wird die aktuelle Vorserienproduktion des Microlino vom italienischen Imola in eine 3.000 Quadratmeter große Halle in Delbrück verlagert. Artega wird insgesamt rund drei Millionen Euro in die Anlagen investieren, die ab Januar 2019 für die Produktion von rund 8.000 Elektroautos pro Jahr benötigt werden. Microlino sagte, dass sie diesen Betrag in letzter Minute in letzter Minute gezahlt hätten und seitdem viel mehr erhalten habe .

    Käufer müssen jedoch ein wenig warten. Die ersten Lieferungen werden im nächsten Frühjahr an Kunden in der Schweiz gehen. Der deutsche Markt soll kurz darauf folgen. Microlino sagt, dass der Grundpreis bei den bisher geplanten 12.000 Euro bleiben wird - die Hälfte des Preises eines elektrischen Smart.

    Im Juli hat der Microlino die EU-Homologation abgeschlossen und die Schweizer Mini-EV-Straße in allen europäischen Ländern gesetzlich zugelassen. Für den Zeitraum nach dem Verkauf entschied sich Micro Mobility Systems für Bosch Car Service, um das Mini-Elektroauto am Laufen zu halten.

    Die offizielle Reichweite während der ersten Tests wurde mit der Option für kleine Batterien (8 kWh) auf 126 km festgelegt, während die größere Batterie (14,4 kWh) bei einer Höchstgeschwindigkeit von 90 km / h eine Reichweite von 202 km liefert.

    Micro Mobility Systems präsentierte im Januar erstmals das zweisitzige Elektroauto Microlino, das in Zürich nicht mehr als 2,40 Meter misst .

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (184) batterie (344) bev (734) bmw (171) brennstoffzelle (136) china (362) daimler (102) deutschland (157) e-tron (89) elektroauto (147) europa (178) fcev (105) frankreich (105) hpc (112) hyundai (105) konzept (90) ladestationen (225) lieferanten (186) model 3 (107) phev (188) renault (93) startup (91) tesla (251) usa (332) volkswagen (245)
    Lädt...
    X