Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Volvo verkündet Änderungen im Management

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Volvo verkündet Änderungen im Management

    Volvo verkündet Änderungen im ManagementVolvo Cars stellt sein Führungsteam ab dem 20. Juni neu auf. Den Posten des Chief Operating Officer und des stellvertretenden CEO teilen sich Björn Annwall (bisher Chief Financial Officer) und Javier Varela (bisher zuständig für Forschung und Entwicklung, Produktion, Beschaffung, Lieferkette und Qualität).

    Henrik Green, bisher Leiter der Produktentwicklung, wird nach Angaben des schwedischen Unternehmens eine neue Abteilung namens Advanced Technology & Sustainability leiten. Die Umstrukturierung wurde aus zwei Gründen notwendig: Zum einen geht der bisherige Stellvertreter, Lex Kerssemakers, nach 38 Jahren bei Volvo bald in den Ruhestand. Zum anderen will Volvo die Führungsverantwortung anpassen, um die eigenen Ambitionen für Wachstum und Nachhaltigkeit zu erreichen.

    Die Umstrukturierung erfolgt, nachdem Jim Rowan im März das Amt des CEO vom langjährigen Volvo-Chef Hakan Samuelsson übernommen hat. "Unsere strategische Ausrichtung ist klar", sagt Rowan. "Mit dem Kunden im Fokus werden wir durch Technologie und Produktentwicklung, digitale und Software-Fähigkeiten Werte schaffen. Deshalb haben wir uns entschlossen, unsere Struktur mit klaren Verantwortlichkeiten zu vereinfachen, die Umsetzung zu verbessern und die Zusammenarbeit im gesamten Unternehmen zu intensivieren."

    Neben Rowan besteht das Executive Management Team (EMT) von Volvo Cars nun aus Björn Anwall (CCO und stellvertretender CEO), Javier Varela (COO und stellvertretender CEO), Johan Ekdahl als stellvertretendem CFO, Maria Hemberg (General Counsel & Chief Legal Officer), Hanna Fager (Chief People Officer) und Olivia Ross-Wilson (Chief Communications Officer).

    Volvo hat in der neuen Struktur keinen CTO (Chief Technology Officer) mehr. Diesen Posten hatte Henrik Green von Mai 2019 bis Oktober 2021 inne, bevor er den Posten des Chief Product Officers übernahm - zu diesem Zeitpunkt ging die Verantwortung für Forschung und Entwicklung zusätzlich an Produktions- und Einkaufsvorstand Varela über.

    In seiner Rolle als Head of Advanced Technology & Sustainability (als Mitglied des erweiterten Group Management Teams) soll Green dazu beitragen, "die Führungsposition von Volvo Cars als Anbieter von verbesserten Kundenerlebnissen durch Technologie und Nachhaltigkeit zu festigen" und bis 2040 eine vollständige Kreislaufwirtschaft bei Volvo Cars aufzubauen.

    volvocars.de

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Aptera bestellt Radnabenmotoren von Elaphe
      von Redaktion
      Das US-amerikanische Unternehmen Aptera Motors kündigte eine Vereinbarung im Wert von mehreren hundert Millionen Euro an, um Elektromotoren für Räder von Elaphe zu beziehen. Die Vereinbarung umfasst einen detaillierten Plan für den Aufbau der Produktion in Slowenien und die anschließende Ausweitung der Produktion auf die USA.

      Ein wichtiger Teil des Plans ist die Errichtung eines neuen Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionszentrums mit einer Fläche von 160.000 Quadratmetern,...
      Gestern, 12:00
    • McLaren nutzt künftig Nissan-Motoren in der Formel E
      von Redaktion
      Nach der kürzlichen Ankündigung des Einstiegs von McLaren Racing in die Formel E für die kommende Saison, ist McLaren Racing nun eine langfristige Kooperation mit Nissan eingegangen. Im Rahmen der Partnerschaft wird Nissan das elektrische Antriebssystem für die gesamte Gen3-Ära der Formel E an das britische Team liefern.

      Nissan wird nach der Übernahme des e.dams-Rennstalls auch in der Gen3-Ära bis einschließlich 2026 unter eigenem Namen in der Formel E antreten, McLaren ist...
      Gestern, 11:59
    • Polestar präsentiert Prototyp des Polestar 5 in Goodwood
      von Redaktion
      Auf dem Goodwood Festival of Speed präsentierte Polestar erstmals einen Entwicklungsprototypen des Polestar 5, dessen Markteinführung für 2024 geplant ist. Darüber hinaus gibt Polestar nun offiziell Zielwerte für die Leistung des viertürigen Elektro-GT an.

      Der Zweimotoren-Antriebsstrang, der derzeit in Schweden entwickelt wird, soll mit einem neuen Elektromotor im Heck und einer 800-Volt-Architektur über 650 kW und 900 Nm Drehmoment erzeugen. Dass Polestar an einer 800-Volt-Architektur...
      Gestern, 11:58
    • Xpeng hat Auftragsannahme aus Europa eingestellt
      von Redaktion
      Der chinesische Elektroautohersteller Xpeng setzt die Vorbestellungen für sein im März in den europäischen Ländern Dänemark, Norwegen, Schweden und den Niederlanden eröffnetes Modell P5 bis auf weiteres aus und begründet dies mit globalen Problemen in der Lieferkette.

      Mitte März hatte Xpeng das Reservierungsportal für vier europäische Märkte eröffnet. Der Preis für den P5 e-sedan lag je nach Land zwischen 39.366 Euro und 53.333 Euro. Wie Xpeng gegenüber dem US-Portal Electrek...
      23.06.2022, 14:13
    • BMW eröffnet neues Werk in Shenyang
      von Redaktion
      Mit der offiziellen Eröffnung des BMW Brilliance Automotive Werks in Lydia, einem Stadtteil von Shenyang, hat die BMW Group ihre Produktionskapazität in China auf 830.000 Fahrzeuge pro Jahr erweitert.

      Das Werk in Lydia ist voll flexibel und kann nach Angaben des Automobilherstellers bis zu 100 Prozent vollelektrische Fahrzeuge produzieren. Die Eröffnungsfeier hat eher symbolischen Charakter: Die Produktion im Werk läuft bereits seit Mitte Mai. Dort wird der neue BMW i3 eDrive 35L...
      23.06.2022, 14:12
    • Audi fertigt MEB-Elektroantrieb in Ungarn
      von Redaktion
      Audi wird in seinem Werk im ungarischen Györ ab 2025 eine neue elektrische Antriebsfamilie für die MEB ECO-Plattform produzieren, die in den elektrischen Kleinwagen des Volkswagen Konzerns zum Einsatz kommt. Dafür wird eigens ein neuer Produktionsbereich errichtet.

      Das modulare System, in der Ankündigung von Audi Hungaria als MEB ECO bezeichnet, ist die Basis, die bisher auch MEB Entry oder MEB Small genannt wurde - also die Ausgangsbasis für die Serienmodelle des VW ID.1/ID.2,...
      23.06.2022, 14:11

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (219) batterie (392) bev (854) bmw (215) brennstoffzelle (139) china (438) daimler (114) deutschland (159) e-tron (102) elektroauto (154) europa (207) fcev (109) frankreich (117) hpc (119) hyundai (131) konzept (103) ladestationen (230) lieferanten (215) model 3 (110) phev (201) renault (106) startup (107) tesla (308) usa (354) volkswagen (314)
    Lädt...
    X