Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

NAMX & Pininfarina zeigen "HUV" mit abnehmbaren Kapseltanks

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • NAMX & Pininfarina zeigen "HUV" mit abnehmbaren Kapseltanks

    NAMX & Pininfarina zeigen "HUV" mit abnehmbaren KapseltanksDas afro-europäische Startup NAMX hat einen von Pininfarina entworfenen Brennstoffzellen-SUV vorgestellt, der 2025 auf den Markt kommen soll. Der Clou des HUV genannten Fahrzeugs liegt in seinem Wasserstoffspeicher. Die patentierte Technologie von NAMX kombiniert einen festen Wasserstofftank und sechs herausnehmbare Kapseln als Sekundärtanks.

    Diese Tanks waren auch das Hauptanliegen von Pininfarina, die "von hinten nach vorne" entwerfen mussten, wie es in einer Hochglanzbroschüre heißt. Das italienische Designbüro sorgte für die Integration der Tanks in das Fahrzeug. Die Fahrer werden die Tanks aus dem Heck herausziehen können, zumindest deuten Bilder darauf hin.

    Andere Daten sind noch spärlich. Wenn man sich die Fotos noch einmal ansieht, scheinen die Tanks die Größe eines langen Geigenkastens zu haben, also geschätzte 60 Zentimeter lang und vergleichsweise schlank zu sein. Wie viel Wasserstoff eine solche Kapsel enthält und wie viel zusätzliche Reichweite alle sechs Kapseln freisetzen könnten, geht aus der Ankündigung nicht hervor. Auch zur eingebauten Brennstoffzelle gibt es keine weiteren Informationen.

    Allerdings verspricht das Startup eine Reichweite von bis zu 800 Kilometern. Angesichts der Tatsache, dass Brennstoffzellenautos wie der Mirai und der Nexo realistischerweise etwa ein Kilogramm Wasserstoff pro 100 Kilometer verbrauchen, ist es wahrscheinlich, dass der HUV etwa acht Kilogramm für 800 Kilometer mit sich führt - und nicht 48 Kilogramm allein in den sechs Kapseln, wie andere Medien behaupteten. NAMX plant außerdem den Aufbau eines Vertriebsnetzes für seine abnehmbaren Tanks, das laut der LinkedIn-Seite von NamX aus CapX-Läden bestehen wird.

    Die Entwicklung soll im nächsten Jahr beginnen - ein ehrgeiziger Zeitplan, da wir bisher nur Renderings gesehen haben. Dennoch hat NAMX einige weitere Daten geliefert. Es wird eine Einstiegsversion mit Hinterradantrieb geben, die 224 kW leistet, eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h erreicht und in 6,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Der allradgetriebene HUV erreicht 410 kW, eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h, die auf 200 km/h begrenzt ist, und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,5 Sekunden.

    Darüber hinaus verrät Pininfarina, dass es mit NAMX zusammengearbeitet hat, um sicherzustellen, dass der HUV ein Fahrzeug der "nächsten Generation" ist, das dennoch mit der Vergangenheit in Verbindung steht.

    "Thomas de Lussac, Mitbegründer von NAMX, war fasziniert von Science Fiction und entschied sich, dem Fahrzeug die Form der kommenden Ära zu geben", schreibt das Unternehmen.

    Das auffälligste Designmerkmal ist das in das Chassis geformte "X".

    Die Preisspanne soll zwischen 65.000 und 95.000 Euro liegen, und NamX hat den Online-Vorverkauf eröffnet.

    Das Startup wird von einer Gruppe von Veteranen der Automobilindustrie geleitet, die Erfahrungen bei Unternehmen wie Matra, Renault und anderen gesammelt haben. Die Entwicklung des HUV soll 2023 beginnen, und NAMX wird sein physisches Debüt auf dem Pariser Autosalon in diesem Herbst geben.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Stichworte

    Einklappen

    audi (213) batterie (384) bev (809) bmw (209) brennstoffzelle (140) china (419) daimler (114) deutschland (159) e-tron (100) elektroauto (152) europa (202) fcev (108) frankreich (116) hpc (119) hyundai (130) konzept (102) ladestationen (230) lieferanten (210) model 3 (110) phev (197) renault (106) startup (102) tesla (301) usa (351) volkswagen (302)
    Lädt...
    X