Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wechsel im Management von Stellantis und Opel/Vauxhall

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Wechsel im Management von Stellantis und Opel/Vauxhall

    Wechsel im Management von Stellantis und Opel/VauxhallRund 15 Monate nach Gründung der Stellantis-Gruppe ernennt der CEO der Gruppe, Carlos Tavares, mehrere neue Führungskräfte. Opel-Chef Uwe Hochgeschurtz, der seinen Posten erst im vergangenen Jahr angetreten hat, verlässt die Marke und ersetzt Maxime Picat bei der Muttergesellschaft Stellantis.

    Hochgeschurtz hatte den Chefposten in Rüsselsheim mit Wirkung zum 1. September 2021 übernommen. Wie Stellantis nun mitteilt, wird der ehemalige DACH-Chef von Renault zum 1. Juni Generaldirektor für das erweiterte Europa bei Stellantis. Das Unternehmen hebt seine Expertise als "hochqualifizierten und erfolgreichen Vertriebs- und Marketingleiter mit starken Führungswerten und Offenheit für transformative Herausforderungen wie Elektrifizierung, Online-Vertrieb und digitales Marketing" hervor.

    Sein Vorgänger in dieser Position, Maxime Picat, übernimmt seinerseits die Leitung des Einkaufs und der Lieferkette der Gruppe. Diese Position hatte zuvor Michelle Wen inne, die die Gruppe verlässt. Picat war gemeinsam mit PSA-Chef Tavares maßgeblich an der Sanierung der Marke Peugeot im damaligen PSA-Konzern beteiligt. "Seine analytischen Fähigkeiten und seine Persönlichkeit sind geeignet, vertrauensvolle Beziehungen zu den Lieferanten aufzubauen und die kurz- und mittelfristige Leistung von Stellantis in diesem strategischen Tätigkeitsbereich zu verbessern", schrieb das Unternehmen über Picat.

    Neuer Chef von Opel und Vauxhall wird am 1. Juni Florian Hüttl, der bisher Opel-Vertriebs- und Marketingchef war. Hüttl selbst ist erst seit März 2021 bei Stellantis und war zuvor Leiter des Vertriebs und Marketings für das erweiterte Europa von Opel. "Er wird die globale kommerzielle Entwicklung der einzigen deutschen Marke im Stellantis-Portfolio und deren Übergang in das Elektrozeitalter leiten", heißt es in der Mitteilung.

    Vauxhall-Chef Paul Willcox übernimmt die Leitung von Stellantis in Großbritannien von Alison Jones. Jones wiederum wird zum Senior Vice President of Circular Economy befördert und wird auf globaler Ebene für die Kreislaufwirtschaft verantwortlich sein, eine der Kernsäulen des Strategieplans Dare Forward 2030.

    "Die täglichen Herausforderungen und der fortlaufende tiefgreifende Wandel in der Automobilindustrie erfordern organisatorische Agilität und Talente zur richtigen Zeit am richtigen Ort in unserem Unternehmen", sagt Carlos Tavares, CEO von Stellantis. "Nach dem erfolgreichen Start von Stellantis spiegeln diese Ernennungen die kühnen Ambitionen unseres strategischen Plans 'Dare forward 2030' wider und werden stark zu dem Transformationsweg beitragen, den wir seit der Gründung von Stellantis im Januar 2021 bereits eingeschlagen haben."

    stellantis.de

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Stichworte

    Einklappen

    audi (213) batterie (384) bev (809) bmw (209) brennstoffzelle (140) china (419) daimler (114) deutschland (159) e-tron (100) elektroauto (152) europa (202) fcev (108) frankreich (116) hpc (119) hyundai (130) konzept (102) ladestationen (230) lieferanten (210) model 3 (110) phev (197) renault (106) startup (102) tesla (301) usa (351) volkswagen (302)
    Lädt...
    X