Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VW ID.3 Performance angekündigt (ID.3 GTX)

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • VW ID.3 Performance angekündigt (ID.3 GTX)

    VW ID.3 Performance angekündigt (ID.3 GTX)Volkswagen hat angekündigt, seinen ID.3 EV mit einer Performance-Version aufzupeppen, die die erste vollelektrische Schräghecklimousine der Marke werden soll. Und jetzt wissen wir, wann er kommen wird.

    Bei der Vorstellung des neuen ID.5 SUV in Österreich sagte Volkswagen-Produktliniensprecher Martin Hube, dass der ID.3 GTX zeitgleich mit dem Mid-Life-Facelift des ID.3 in das Programm aufgenommen wird. "Das Projekt schreitet natürlich voran", sagte er und fügte hinzu: "Für das ID.3-Facelift werden wir einige sehr interessante Details bekommen und natürlich sind wir davon überzeugt, dass die Erwartungen der Kunden nach etwas mehr Leistung und Allradantrieb da sind, und [der] Kundenwunsch ist das, was wir erfüllen müssen."

    Das bedeutet, dass der ID.3 GTX nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt kommen wird - mit einem Facelift des ID.3 ist frühestens im Jahr 2023 zu rechnen.

    Das GTX-Branding des deutschen Unternehmens steht für seine vollelektrischen Performance-Fahrzeuge, und der ID.3 GTX wird das dritte Modell in der Reihe sein.

    Im Gespräch sagte Brandstatter auf der Münchner Automobilausstellung 2021: "Die Entscheidung ist gefallen. Wir haben den ID.4 GTX und der ID.3 GTX wird kommen."

    Brandstatter erklärte auch, dass der neue GTX nicht ganz so leistungsstark sein wird wie das ID.X-Konzept, bei dem ein 329 PS starker Doppelelektromotor zum Einsatz kam, der von einer 77-kWh-Batterie (nutzbar) gespeist wurde. Es ist daher wahrscheinlicher, dass der ID.3 GTX den gleichen Zweimotoren-Antriebsstrang wie der ID.4 GTX verwenden wird, der 295 PS leistet. Im kleineren, leichteren ID.3 wird der GTX wahrscheinlich die 0-100 km/h-Zeit des ID.4 GTX von 6,2 Sekunden unterbieten.

    "Mit dem ID.X-Konzept wollten wir zeigen, was möglich ist", so Brandstatter. "Am Anfang hatten wir die MEB-Toolbox, mit dem GTX haben wir den Allradantrieb hinzugefügt. Wir werden einen Hochleistungsmotor an der Hinterachse [des ID.3] einbauen, um dem Auto mehr Beschleunigung und mehr Geschwindigkeit zu verleihen. Wir bereiten einen ID.3 GTX vor; er wird zum Leben erwachen."

    Er bestätigte auch, dass Liebhaberfahrzeuge, die Spaß am Fahren machen, in der digitalen, autonomen Zukunft von VW weiterhin eine Rolle spielen werden: "Sie sind Teil der Mobilität", sagte er. "Auf der einen Seite will man lange Wege am Steuer loswerden, aber auf der anderen Seite will man auch fahren. Der elektrische Punch ist so toll, dass das auch für unsere Kunden, die das erleben wollen, einen Mehrwert darstellt."

    Brandstatter deutete auch an, dass VWs leistungsorientierte elektrische Zukunft über das GTX-Tag hinausgehen könnte, wobei das R eine Rolle im rein elektrischen Enthusiastenangebot der Marke spielen könnte.

    Nachdem Brandstatter das ID.X-Konzept online enthüllt hatte, veröffentlichte der VW-Chef auf seiner LinkedIn-Seite auch Bilder eines ID.3-Cabriolets, die Spekulationen anheizten, dass eine offene Variante des MEB-basierten Modells in Produktion gehen könnte.

    Zum offenen ID.-Modell sagte Brandstatter: "Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen, aber wir erstellen das Konzept." Auf die Frage, ob er das Auto aus seiner persönlichen Sicht gerne gebaut sehen würde, antwortete Brandstatter: "Ich hätte gerne ein Cabrio. Ich bin ein elektrisches Cabriolet-Konzept gefahren, und es ist so cool, draußen in der Natur zu fahren, aber man hört nichts - nur den Wind, die Beschleunigung und sich selbst. Das ist ein ganz anderes Gefühl, das ist wirklich schön."

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Stichworte

    Einklappen

    audi (213) batterie (384) bev (809) bmw (209) brennstoffzelle (140) china (419) daimler (114) deutschland (159) elektroauto (152) europa (202) fcev (108) frankreich (116) hpc (119) hyundai (130) konzept (102) ladestationen (230) lieferanten (210) model 3 (110) phev (197) renault (106) startup (102) tesla (301) usa (351) volkswagen (302) volvo (100)
    Lädt...
    X