Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tesla bestätigt Pläne für zweites Werk in Shanghai

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Tesla bestätigt Pläne für zweites Werk in Shanghai

    Tesla bestätigt Pläne für zweites Werk in ShanghaiTesla hat nun bestätigt, dass das Unternehmen ein zweites Werk in Shanghai bauen will. Dieses soll in der Nähe des bestehenden Giga Shanghai stehen. Auch die geplante Produktionskapazität ist bereits bekannt.

    In einem der Nachrichtenagentur Reuters vorliegenden Schreiben an die lokalen Behörden, in dem sich Tesla für die Unterstützung bei der Wiederaufnahme der Produktion in der bestehenden Fabrik bedankt, skizziert Tesla auch, wie die Produktion in Shanghai gesteigert werden soll. Dem Schreiben zufolge ist eine neue Produktionsstätte mit einer Jahreskapazität von 450.000 Fahrzeugen in der Nähe des derzeitigen Werks geplant.

    Weitere Details wurden nicht genannt. Es ist nicht bekannt, wann mit dem Bau begonnen wird und wann die Anlage in Betrieb genommen wird. Tesla hatte die erste Fabrik in China innerhalb eines Jahres nach Baubeginn eröffnet.

    Bereits im Februar war über den Plan für ein zweites Tesla-Werk in Shanghai berichtet worden. Spekulationen, dass bereits im März mit dem Bau begonnen werden könnte, haben sich bekanntlich nicht bewahrheitet - möglicherweise aufgrund der Covid-19-Sperrungen, die seit Mitte März immer wieder zu Produktionsstörungen in der gesamten Metropolregion geführt haben. Tesla konnte während der insgesamt 22-tägigen Unterbrechung schätzungsweise 50.000 Fahrzeuge nicht produzieren.

    In dem Schreiben vom 1. Mai an die Behörden des Sondergebiets Lingang, in dem sich Giga Shanghai befindet, erklärt Tesla, dass es in demselben Gebiet ein neues Werk errichten wird, um Shanghai zum "weltweit größten Exportzentrum für Fahrzeuge" zu machen. Zu den dort hergestellten Modellen sollen das Model 3 und das Model Y gehören, die bereits im bestehenden Werk Giga Shanghai hergestellt werden.

    In seinem Jahresbericht für das erste Quartal 2022 wird die Kapazität von Giga Shanghai immer noch mit über 450.000 Fahrzeugen angegeben. Im Februar wurde bekannt, dass in der bestehenden Fabrik bereits Erweiterungsarbeiten im Gange sind. Sollte Tesla mit dem neuen Werk die Kapazität für weitere 450.000 Fahrzeuge schaffen, könnte die Gesamtkapazität einschließlich der Erweiterung der ersten chinesischen Fabrik im siebenstelligen Bereich liegen.

    Spekulationen aus dem vergangenen Jahr, dass Tesla das seit langem vermutete 25.000-Dollar-Elektroauto in Shanghai bauen könnte, wurden von Tesla inzwischen dementiert. Das Unternehmen erklärte im vergangenen Oktober, dass es neben den bekannten Modellreihen und den angekündigten Projekten wie dem Cybertruck keine neuen Fahrzeuge in seine Flotte aufnehmen werde. Die Gerüchte über den "Baby-Tesla" waren schon vorher recht konkret. Als Modellname wurde oft das Model 2 genannt, und das Fahrzeug sollte Blade-Batterien von BYD verwenden.

    Ob Tesla eine potenzielle siebenstellige Produktionskapazität erst mit dem Model 3 und Model Y ausschöpfen wird, ist eine offene Frage - aber es scheint möglich. In der Vergangenheit hat Tesla nicht angedeutet, die größere Model S/X-Serie außerhalb der USA zu produzieren.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Stichworte

    Einklappen

    audi (213) batterie (384) bev (809) bmw (209) brennstoffzelle (140) china (419) daimler (114) deutschland (159) e-tron (100) elektroauto (152) europa (202) fcev (108) frankreich (116) hpc (119) hyundai (130) konzept (102) ladestationen (230) lieferanten (210) model 3 (110) phev (197) renault (106) startup (102) tesla (301) usa (351) volkswagen (302)
    Lädt...
    X