Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Uniti plant die Herstellung von Elektroautos in Australien

Einklappen

Billboard

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Uniti plant die Herstellung von Elektroautos in Australien

    Einheit-Ein-Konzept-Auto-2018




    Das schwedische Startup-Unternehmen hat angekündigt, in Zukunft mit der Herstellung seines kompakten batterieelektrischen Uniti One in Australien zu beginnen. Eine jährliche Kapazität von bis zu 10.000 Einheiten wird erwartet. Der Zweisitzer wird 2020 in Adelaide produzieren.

    Ein lokaler Partner wurde vom Startup nicht benannt. Es ist klar, was das Fahrzeug kosten wird: Down Under kostet das Uniti One etwa 20.000 Australische Dollar oder etwa 12.300 Euro.

    Der Uniti one wird mit einer induktiven Ladetechnik sowie einer Hardware für autonomes Fahren ausgestattet, auch wenn diese längere Zeit nicht genutzt wird. Die Wahl fiel auf Adelaide, weil es eine der wenigen australischen Städte ist, die infrastrukturelle und regulatorische Vorbereitungen für die zukünftigen Autonomieebenen 4 und 5 treffen. Uniti will früh in diesen Zug einsteigen.

    Zu Beginn des Jahres deuteten die Schweden auch auf eine Produktionsstätte in Indien hin , für die das Startup mit der Bird Group kooperieren würde. In Indien würden sie auch eine Fünf-Sitz-Version des BEV hinzufügen, neben dem Zweisitzer, der an anderen Orten angeboten wird. Der Preis in Indien wurde auf rund 9.000 Euro festgelegt, und der Startup plant, in Indien bis 2024 500.000 Einheiten zu verkaufen.

    In Schweden hat der Uniti One einen Startpreis von 14.900 Euro, während das voll ausgestattete Modell bis zu 19.900 Euro kosten wird. Laut Hersteller kann der Midi BEV mit einer 22 kWh-Batterie bei einer Höchstgeschwindigkeit von 130 km / h eine Reichweite von 300 km bewältigen.

    Die Produktionsstätte in Schweden befindet sich in Landskrona, und Uniti hat Siemens als Partner an Bord geholt. Die deutsche Ergänzung des Prozesses waren automatisierte Produktionslinien. Weitere Partner im Produktionsprozess sind Nvidia, Tele2, Kuka, Haldex, BorgWarner und Fanuc Robots. Im vergangenen Winter wurde eine weitere Kooperation mit dem Energieversorger E.ON angekündigt, bei der Kunden fünf Jahre lang kostenlosen Solarstrom für das Laden ihrer Fahrzeuge zu Hause erhalten.

    thedriven.io

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Moneytizer Recommended

    Einklappen

    Netletix Inread

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (172) batterie (319) bev (721) bmw (161) brennstoffzelle (128) china (334) daimler (98) deutschland (157) elektroauto (143) elektrobus (89) europa (167) fcev (102) frankreich (100) hpc (106) hyundai (99) ladestation (85) ladestationen (221) lieferanten (165) model 3 (105) phev (184) renault (85) startup (90) tesla (236) usa (318) volkswagen (228)
    Lädt...
    X