Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VinFast plant Produktion von Elektroautos in Deutschland

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • VinFast plant Produktion von Elektroautos in Deutschland

    VinFast plant Produktion von Elektroautos in DeutschlandDer vietnamesische Fahrzeughersteller VinFast plant in Deutschland eine Fabrik zur Produktion von Elektroautos und -bussen. Über einen konkreten Standort gibt es bereits Spekulationen. Darüber hinaus plant VinFast auch eine Batteriefabrik in den USA.

    Bei der Standortsuche für ein neues Werk in Deutschland kooperiert VinFast mit Germany Trade & Invest (GTAI), einem Unternehmen der Bundesrepublik Deutschland für Außenwirtschaft und Standortmarketing. VinFast gab dies am Rande der CES in Las Vegas bekannt. Dort sollen Elektrofahrzeuge, Pkw sowie Busse produziert werden.

    Ende September 2021 hatte VinFast weitere Details zu seiner Europastrategie bekannt gegeben . Demnach sollen die ersten beiden Elektroautos des Unternehmens, der VF e35 und der VF e36, noch in diesem Jahr in drei europäischen Ländern, darunter auch Deutschland, ihre Marktpremiere feiern. Zunächst werden diese Modelle jedoch noch aus Vietnam importiert.

    Le Thi Thu Thuy, die im Dezember die Nachfolge von Michael Lohscheller als CEO antrat und gleichzeitig stellvertretende Vorsitzende der gesamten VinGroup ist, bezeichnet das Werk in Deutschland als Meilenstein in der Europastrategie von VinFast. „Die Ära des weltweiten Transports von Autos ist vorbei, insbesondere seit COVID-19“, sagte der Manager. „Man muss die Fabrik nah am Markt haben, um seine Kunden zu gewinnen.“


    Übernimmt VinFast das Opel-Werk Eisenach?

    In der Ankündigung von Opel heißt es: „Begleitend auf der Suche nach einem Produktionswerk für Europa entwickelt der vietnamesische Automobilkonzern eine Produktionsstrategie für aktuelle und zukünftige Märkte. Weitere Ankündigungen hierzu werden folgen.“ Während anfangs noch von der Errichtung einer Produktionsstätte die Rede war, wird hier nicht mehr explizit von einer Standortsuche für den Bau einer Anlage gesprochen. Die „Suche nach einem Produktionsstandort“ könnte auch als Übernahme eines bestehenden Standortes interpretiert werden.

    So spekuliert die Frankfurter Allgemeine Zeitung ( FAZ ), dass das Opel-Werk Eisenach, das kurz vor dem Zusammenbruch steht, in die Hände von VinFast übergehen könnte. An der Spitze des vietnamesischen Herstellers stand bis vor kurzem der ehemalige Opel-Chef Michael Lohscheller, der jedoch zurücktrat. Eine Quelle für diese Spekulationen nennt die FAZ allerdings nicht.

    VinFast baut seine Autos derzeit in seinem Heimatland am Produktionsstandort in Hai Phong – nicht nur seine Elektrofahrzeugmodelle, sondern auch Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor, die teilweise auf BMW-Technologie basieren. Doch wie VinFast jetzt mitteilt, soll die Produktion von Verbrennungsmotoren noch in diesem Jahr auslaufen, um sich ganz auf die Elektromobilität zu konzentrieren. Vor kurzem wurde in der Wirtschaftszone Vung Ang mit dem Bau einer Batterieproduktionsanlage begonnen. In der ersten Phase sollen dort aus gelieferten Zellen bis zu 100.000 Batteriepacks produziert werden; In der zweiten Phase will das Unternehmen zudem eigene Zellen herstellen und auf eine Million Batteriepacks ausweiten.

    Während für das geplante Werk in Deutschland kein Zeitrahmen genannt wird – möglicherweise weil der Zeitrahmen für die Übernahme in Eisenach ganz anders wäre als für den Bau eines neuen Werks – gibt VinFast in der Ankündigung an, ein E-Fahrzeugwerk in den USA im zweiten Halbjahr 2024.

    Das Fahrzeugwerk ist nicht das einzige US-Projekt: Auch VinFasts neuer CEO Le Thi Thu Thuy bestätigte gegenüber Reuters Pläne für eine Batteriefabrik in den USA . Dort werden zunächst Batteriepacks mit gelieferten Zellen montiert und später auch Zellen gefertigt. In den USA stehen von ursprünglich mehr als 50 potenziellen Standorten mittlerweile etwa drei auf der Shortlist. Noch in diesem Jahr soll über den US-Standort entschieden werden, wo neben der Batteriefabrik auch eine Produktionsstätte für E-Busse geplant ist. Ab Ende 2024 sollen auch in den USA Elektroautos hergestellt werden.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (193) batterie (370) bev (757) bmw (189) brennstoffzelle (139) china (395) daimler (113) deutschland (157) e-tron (94) elektroauto (147) europa (189) fcev (107) frankreich (113) hpc (118) hyundai (117) konzept (96) ladestationen (228) lieferanten (206) model 3 (108) phev (193) renault (97) startup (98) tesla (273) usa (346) volkswagen (263)
    Lädt...
    X