Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ford stellt Mach-E jetzt in China her

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Ford stellt Mach-E jetzt in China her

    Ford stellt Mach-E jetzt in China herFord hat in China die Produktion des vollelektrischen Mustang Mach-E aufgenommen und dort gleichzeitig die Auftragsbücher geöffnet. Der im Changan Ford-Werk in Chongqing produzierte Mustang Mach-E soll noch in diesem Jahr an Kunden ausgeliefert werden.

    Vorbestellungen für den in Changan gebauten Mustang Mach-E sind seit April 2021 möglich , nun ist aber laut Ford das erste Fahrzeug vom Band gelaufen. Verbindliche Bestellungen werden nun parallel zum Produktionsstart entgegengenommen. Ford betont, dass der Verkauf des E-SUV in China über den Direktverkauf in speziellen „Electric Vehicle City Stores“ erfolgen wird. Ford plant, bis Ende des Jahres 25 dieser Filialen in großen Ballungsräumen und 100 Geschäfte innerhalb von fünf Jahren zu eröffnen.

    Ford gibt in der Ankündigung an, dass Bestellungen für den Mustang Mach-E RWD (Long Range), RWD Premium (Long Range), RWD (Standard Range) und GT First Edition verfügbar sind. Das Topmodell GT ist damit aktuell die einzige bestellbare Allradversion – im April wurde auch der Extended Range AWD angekündigt.

    Ford scheint die Modellpalette des Mustang Mach-E in China seit dem Sommer etwas angepasst zu haben. Im Juli hatte das amerikanische Unternehmen eine fünfte Variante des Elektro-SUV für China angekündigt , die „Edition SE“. In China werden derzeit nur Fahrzeuge gefördert, die weniger als 300.000 Yuan kosten. Daher kam bisher nur die Standard Range RWD mit einem Preis von 265.000 Yuan in Frage, selbst die Extended Range RWD lag über dieser Grenze.

    Diese Variante mit großem Akku und Heckantrieb dürfte nun der RWD Premium (Long Range) sein. Die „Edition SE“ mit gleichem Antriebsstrang aber reduzierter Ausstattung wurde im Sommer für anrechenbare 282.000 Yuan angekündigt und soll nun als Mustang Mach-E RWD (Long Range) angeboten werden. Ob die Allradvariante mit großem Akku später ins Sortiment aufgenommen oder ersatzlos weggefallen ist, geht aus Fords Ankündigung nicht hervor.

    Während der Mustang Mach-E für Nordamerika und Europa in Mexiko gebaut wird (mit Batteriezellen aus dem polnischen Werk von LG Energy Solution in Wroclaw), wird der Elektro-SUV für China von Ford mit seinem Joint-Venture-Partner Changan lokal gefertigt. Von welchem ​​Lieferanten die Batteriezellen des in China gebauten Mustang Mach-E stammen, gibt Ford nicht an.

    ford.com

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (188) batterie (360) bev (740) bmw (186) brennstoffzelle (139) china (385) daimler (109) deutschland (157) elektroauto (147) europa (185) fcev (105) frankreich (110) hpc (116) hyundai (115) konzept (94) ladestationen (227) lieferanten (197) model 3 (107) phev (191) renault (97) startup (92) tesla (264) usa (336) volkswagen (256) wasserstoff (91)
    Lädt...
    X