Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nidec liefert Antriebe für die Zeekr 001

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Nidec liefert Antriebe für die Zeekr 001

    Nidec liefert Antriebe für die Zeekr 001Der japanische Elektromotorenhersteller Nidec hat einen Liefervertrag mit der Marke Geely Zeekr unterzeichnet. Der 200-kW-Achsantrieb wird laut Nidec im Zeekr 001 verbaut.

    Geely hatte die Premium-Elektromarke Zeekr erst im März angekündigt , und im April stellte Zeekr das Debütmodell 001 auf der Shanghai Auto Show vor. Dieser basiert auf Geelys SEA-Plattform, ist 4,97 Meter lang bei drei Meter Radstand, 1,99 Meter breit und 1,56 Meter hoch. Bereits damals wurde eine Antriebsleistung von 400 kW genannt.

    Wie Nidec jetzt mitteilt, handelt es sich dabei um einen Ni200Ex pro Achse in der Allradversion. Das maximale Drehmoment soll 768 Nm betragen, ein Sprint von null auf 100 km/h in 3,8 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h. Die 001 soll zwei Batterieoptionen haben. Beim 001 soll es zwei Batterievarianten geben – mit 86 oder 100 kWh. Letztere soll bis zu 712 Kilometer im NEFZ halten und mit bis zu 360 kW geladen werden können.

    Zeekr hatte erklärt, dass die 001 2021 in China auf den Markt kommen soll, dann ab 2022 in anderen Ländern. Ein Zeitplan, der nicht zu den Plänen von Nidec passte: Wie berichtet, wollte das japanische Unternehmen die Ni200Ex eigentlich erst 2023 in die Massenproduktion bringen Dieser Plan wurde „erheblich beschleunigt“ und die Produktion begann im August 2021, um die Zeekr 001 ausliefern zu können.

    Das Basismodell des Elektroantriebs-Kits von Nidec, der 150 kW Ni150Ex, wurde 2018 vorgestellt – mit dem chinesischen Hersteller GAC als Erstkunde. Im Frühjahr 2019 kündigte Nidec dann 100- und 70-kW-Varianten an , bevor im Februar 2020 die 50- und 200-kW-Leistungsstufen vorgestellt wurden.

    Wenn der Ni70Ex dieses Jahr und der Ni50Ex 2022 in Serie gehen, will Nidec mit dem Leistungsbereich von 50 bis 200 kW Motorleistung (oder mehr bei zwei Motoren im Fahrzeug) die Fahrzeugsegmente A bis E abdecken können. dh vom Kleinwagen bis zum Luxusauto. Dies ist auch der Bereich, den Geely mit der SEA-Plattform abdeckt. Aus der Ankündigung von Zeekr 001 geht jedoch nicht hervor, ob Nidec der einzige Triebwerkslieferant für die SEA sein wird.

    Nidecs eigene Ziele sind, bis 2030 einen Marktanteil von 40-45 Prozent bei EV-Traktionsmotoren zu erreichen – ein Liefervertrag für die SEA-Plattform, die Volvo und Polestar auch in Zukunft nutzen werden, würde sicherlich helfen. Bisher hat Nidec Vereinbarungen mit GAC (beide für GAC Aion, aber auch GAC Toyota), Foxconn und Geely mit der Marke Geometry bestätigt. In Europa fertigt Nidec unter anderem in einem Joint Venture mit PSA Elektromotoren.

    mynewsdesk.com

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (188) batterie (360) bev (740) bmw (186) brennstoffzelle (139) china (385) daimler (109) deutschland (157) elektroauto (147) europa (185) fcev (105) frankreich (110) hpc (116) hyundai (115) konzept (94) ladestationen (227) lieferanten (197) model 3 (107) phev (191) renault (97) startup (92) tesla (264) usa (336) volkswagen (256) wasserstoff (91)
    Lädt...
    X