Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Porsche plant 2024 Marktstart von elektrischen 718

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Porsche plant 2024 Marktstart von elektrischen 718

    Porsche plant 2024 Marktstart von elektrischen 718Porsche wollte bis zum Sommer entscheiden, ob die nächste Generation der 718er Baureihe (Cayman und Boxster) einen reinen Elektroantrieb haben wird. Medienberichten zufolge ist nun die Entscheidung für einen rein elektrischen 718 im Jahr 2024 gefallen. Die offizielle Bestätigung steht jedoch noch aus.

    Das Portal Car and Driver berichtet unter Berufung auf verschiedene Quellen innerhalb und außerhalb des Unternehmens, dass die Entscheidung gefallen ist und die Markteinführung eines elektrischen 718 auf Basis einer neuen Sportwagenplattform für 2024 unmittelbar bevorsteht. Da passt es gut, dass Serienchef Frank Walliser bestätigt indirekt die elektrische Zukunft des 718 in einem neuen Interview. Im Interview mit Automobil Industrie Vogel beantwortet er Fragen, die explizit einen elektrisch angetriebenen 718 als nächste Generation des Sportwagens erwähnen.

    Im Interview sagt Walliser unter anderem, dass ein Elektro-Sportwagen von Porsche mindestens 400 Kilometer zurücklegen können muss. Ein weiteres Ziel ist ein Gewicht von nicht mehr als 1.650 bis 1.680 Kilogramm. Aktuell wiegt der 718 1.335 Kilogramm oder mehr.

    Einen Einblick in das Design des nächsten 718 gab kürzlich das von Porsche auf der IAA Mobility vorgestellte Konzept Mission R. Anders als die üblichen GT-Rennwagen für den Kunden-Motorsport basiert dieser nicht auf einem Serienmodell, sondern wurde als Elektro-Rennwagen von Grund auf neu entwickelt. Der Mission R wird von zwei Elektromotoren angetrieben. Der an der Vorderachse leistet bis zu 320 kW, der an der Hinterachse bis zu 480 kW.

    Die Frage, welche Batterien im Elektro-718 zum Einsatz kommen, lässt sich eingrenzen: So ist beispielsweise bekannt, dass Northvolt ab 2023 Zellen für Premiumfahrzeuge an den VW-Konzern liefern soll, etwa für Fahrzeuge von Audi und Porsche . Denkbar ist aber auch, dass die Sportwagen – wie beim Mission R-Konzept – Batterien mit Zellen des Porsche-Joint-Ventures Customcells erhalten . Ziel des neuen Unternehmens ist die Produktion von Hochleistungszellen mit Siliziumanoden und einer Produktionskapazität von 100 MWh pro Jahr. Die Hochleistungszellen sollen in Rennwagen oder limitierten Straßensportwagen zum Einsatz kommen, hat Porsche immer wieder betont.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (185) batterie (357) bev (738) bmw (180) brennstoffzelle (138) china (374) daimler (105) deutschland (157) elektroauto (147) europa (180) fcev (105) frankreich (109) hpc (113) hyundai (112) konzept (92) ladestationen (225) lieferanten (193) model 3 (107) phev (190) renault (96) startup (92) tesla (259) usa (335) volkswagen (254) wasserstoff (91)
    Lädt...
    X