Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Honda ist offen für kostensparende EV-Allianzen

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Honda ist offen für kostensparende EV-Allianzen

    Honda ist offen für kostensparende EV-AllianzenHonda ist offen für neue Allianzen im Bereich Elektromobilität. Mit diesem Schritt will der neue CEO der Honda Motor Corporation Toshihiro Mibe Kosten senken und die Elektrifizierung profitabel machen.

    „Wenn Honda durch eine Allianz frühzeitig das erreichen kann, was es sein sollte, sind wir bereit, eine Allianz zu bilden“, sagte Mibe auf einer Pressekonferenz in Tokio. Details oder konkrete Kooperationen gab er jedoch nicht bekannt. Mibe ist seit April Vorstandsvorsitzender des japanischen Autobauers. Das Unternehmen werde die Elektrifizierung als Gelegenheit nutzen, seine Produktpalette zu überprüfen und die Rentabilität zu verbessern, sagte Mibe. Darüber hinaus sind digitale Dienste denkbar.

    Die Nachrichtenagentur Reuters sieht die Aussagen von Mibe als Beweis für den "Druck auf die globale Autoindustrie", Technologie zur Senkung der Fahrzeugkosten zu teilen, um die Nachfrage nach saubereren Fahrzeugen zu befriedigen. Honda ist nach Toyota der zweitgrößte Automobilhersteller Japans, kann aber alleine nicht die gleichen Skaleneffekte erzielen. Toyota arbeitet unter anderem mit Subaru an seiner neuen Elektroplattform eTNGA .

    Honda hat keinen japanischen Partner, aber einen aus Nordamerika. Honda arbeitet dort mit General Motors zusammen und wird die Ultium-Plattform des US-Industriegiganten nutzen. Vorerst wird das amerikanische Unternehmen jedoch die Ultium-Plattform mit eigenen Marken nutzen, bevor Honda an die Reihe kommt. Hondas Elektro-SUV Prologue soll erst 2024 auf den Markt kommen, ein weiteres Elektro-SUV der Marke Acura ist geplant, aber bisher sind beide Modelle nur für Nordamerika geplant.

    In der zweiten Hälfte des Jahrzehnts will das japanische Unternehmen eine eigene „e:Architecture“ präsentieren und für eine Reihe von Modellen nutzen. Details dazu sind jedoch noch nicht bekannt.

    Im April kündigte Honda weltweit einen schärferen Elektrifizierungskurs an . Demnach will das japanische Unternehmen den Anteil von Batterie- und Brennstoffzellenautos am Absatz in Nordamerika und China bis 2030 auf 40 Prozent, bis 2035 auf 80 Prozent und bis 2040 weltweit auf 100 Prozent steigern.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (184) batterie (344) bev (734) bmw (171) brennstoffzelle (136) china (362) daimler (102) deutschland (157) elektroauto (147) elektrobus (89) europa (178) fcev (105) frankreich (105) hpc (112) hyundai (105) konzept (90) ladestationen (225) lieferanten (186) model 3 (107) phev (188) renault (93) startup (91) tesla (251) usa (332) volkswagen (245)
    Lädt...
    X