Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Renault gründet E-Mobility-Branchencluster in Frankreich

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Renault gründet E-Mobility-Branchencluster in Frankreich

    avDie Renault Group gründet in den nordfranzösischen Werken Douai, Maubeuge und Ruitz eine unabhängige Dachgesellschaft namens Renault ElectriCity für die Elektroauto-Produktion. Renault ElectriCity wird an einem Ziel von 400.000 Fahrzeugen pro Jahr ab 2025 gemessen.

    Das neue Dachunternehmen soll nach Angaben des französischen Autobauers „das größte und wettbewerbsfähigste Produktionszentrum für Elektrofahrzeuge in Europa“ werden. Bis 2025 sollen 700 neue dauerhafte Arbeitsplätze geschaffen werden, davon 350 in Maubeuge und 350 in Douai und Ruitz. Derzeit sind in Douai, Maubeuge und Ruitz insgesamt fast 5.000 Mitarbeiter beschäftigt.

    Die Pläne von Renault für die drei Werke sind wie folgt: Das Werk Douai wird ab diesem Jahr sein erstes Elektroauto produzieren, den vollelektrischen Mégane auf Basis der CMF-EV-Plattform der Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz. Erste Fahrversuche des Elektroautos haben vor kurzem begonnen. Auf derselben Plattform wird Douai ein neues Modell im C-Segment zugeteilt. Darüber hinaus wird im Werk Douai eine neue Elektroplattform für die Industrialisierung von Fahrzeugen des B-Segments installiert.

    Im Werk Maubeuge wird ab 2022 unter anderem der neue elektrische Kangoo produziert . Im Getriebewerk Ruitz werden künftig auch elektrische Komponenten produziert.

    Mit der Gründung der Dachgesellschaft will Renault ein kohärentes Industrieprojekt für alle drei Werke in der Region Hauts-de-France umsetzen und sich operativ verbessern, indem es „auf ein Managementmodell, ein Sozialmodell und die Modernisierung der Produktionsstätten setzt“ . Außerdem will der Konzern mit Hilfe des neuen Northern Industrial Cluster eine Infrastruktur für Schlüsselkomponenten für Elektrofahrzeuge entwickeln. Renault spricht davon, „die Vorteile der Ansiedlung sowohl eines Batteriefabrikprojekts als auch anderer Partner, die Komponenten für Elektrofahrzeuge in der Nähe herstellen, zu demonstrieren“.

    Direktor von Renault ElectriCity wird Luciano Biondo. „Ich bin sehr stolz, zur Schaffung von Renault ElectriCity beigetragen zu haben, einem Symbol für das Know-how und die technologische Innovation von Renault, und zur Steigerung der wirtschaftlichen und sozialen Attraktivität von Hauts-de-France in Europa beizutragen“, sagt Luciano . An der Entscheidung über die Zukunft der drei Standorte waren neben der Renault-Gruppe auch die Gewerkschaften beteiligt. Die Vereinbarung zwischen den verschiedenen Parteien führt nun zu Renault ElectricCity. Seine Entwicklung ist in den im Januar vorgestellten strategischen Plan von Renault Renaulution eingebettet .

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (179) batterie (338) bev (728) bmw (167) brennstoffzelle (132) china (354) daimler (101) deutschland (157) elektroauto (147) elektrobus (89) europa (172) fcev (103) frankreich (103) hpc (111) hyundai (102) ladestation (88) ladestationen (224) lieferanten (179) model 3 (107) phev (187) renault (89) startup (91) tesla (245) usa (326) volkswagen (238)
    Lädt...
    X